750 L Meerwasser im Wohnzimmer + 140 L Technikbecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Aus Gründen der Höflichkeit bitten wir das Geschriebene mit seinem Vornamen zu kennzeichnen, ebenso bitten wir das sich jede Neuanmeldung im entsprechenden Bereich vorstellt. Danke, das Team der IG.

    • zwei Jahre ist es nun her .....

      ..... als wir das Aquarium gestartet haben, drum wird es mal wieder Zeit ein kleines Update zu Posten.

      nach allen kleinen Höhen und Tiefen, sind es doch die schönen Erfolge die uns immer wieder begeistern. So richtig passiert ist in den letzten fünf Monaten nichts, wir haben uns von den Doktoren getrennt bzw befinden wir uns noch mitten drin, denn der gelbe will absolut nicht ausziehen und tut sich schwer das Futter aus der Falle zu fressen :) aber wir sind auch da guter Dinge das er früher oder Später umziehen kann. Vom Besatz hat sich nichts geändert alle sind wohl auf und bei unserem Japonicus haben wir es zumindest über das Futter hinbekommen das die stellen die er mit der Zeit auf dem Körper bekommen hat nicht mehr geworden sind und es scheint als wenn es so allmählich wieder zuwächst, so denken wir das wir auch da auf dem richtigen Wege sind. Bei Technik hat sich auch nichts geändert, es werkelt nach wie vor der Deltec 1000i im TB und die Strömungspumpen sind auch noch die von Tunze 6105 2x , mein kleiner selbstgebauter Wirbelfilter verrichtet auch nach wie vor seinen Dienst, ich hatte ihn zwischenzeitlich mal rausgenommen und promt ist der Po4 Wert auf 0.25 angestiegen, mittlerweile bin ich wieder bei ca 0.1 +/- angekommen und da ist er auch stabil. Als Indikator ist der wert 0.15 für mich um das Granulat zu Tauschen, damit fahre ich nun seid Monaten sehr gut und somit sind die Wasserwerte auch schön stabil, stabil sind auch alle anderen Werte geworden, denn ich habe auf euren Rat gehört und Anfang des Jahres mit Regelmässigen Wasserwechseln begonnen und so steht alle 14 Tage ein WW mit 120L an. Hier habe ich aus Bequemlichkeit so gut es geht Automatisiert was das Zusammenspiel Osmoseanlage und Wassertank ( Maischefass ) angeht, So ist es jetzt so das ich bzw meine Frau die Osmoseanlage einschalte und wenn 120L abgefüllt sind schaltet die über eine kleine Steuerung wieder ab. Ab einem von mir bestimmten Wasserpegel geht automatisch eine Strömungspumpe mit an und wenn die Osmoseanlage abschaltet geht dann zusätzlich eine Heizung mit an das ganze wird dann über Nacht mit Salz ( das muss leider noch manuell hinzugefügt werden ) auf 25° aufgeheizt und am Nachmittag ( immer Freitags ) brauche ich dann nur noch den Stecker ziehen und mit dem Fass was auf Rollen steht zum Aquarium fahren, 120L ablassen und dann wird mit einer Pumpe das Wasser wieder Aufgefüllt und fertig ist der Spass :) , Rückenfreundlich ist das ganze auch noch und am Ende ist das ganze in eine halben Stunde Erledigt meistens ist dann auch noch der Abschäumertopf dran und das war es dann auch schon.

      Ok nun gibt es noch ein paar Bilder, leider ist die Qualität nicht die beste .....

      hier nochmal zum Vergleich, so war der Stand vor 2 Jahren :)



      und hier ist Stand gestern mal ein kleiner Überblick










      schönes Wochende euch allen ........................

      Gruß Ralf

      >>>> unser Aquarium <<<<
    • Ewald schrieb:

      Hallo Ralf

      Seit Ich ein Paar vom Tangfeilenfisch ( Acreichthys tomentosus ) im Becken habe, ist das Thema

      Glasrosen erledigt. :thumbup:
      Hallo Ewald, habe seid letzter Woche auch einen Tangfeilenfisch. Der traut sich nicht aus dem Riff weil der Lippfisch den dann dauernd zurückdrängt. Wenn Futter in die Nähe kommt frisst er. So kommt er natürlich nicht an die Glasrosen. Bin ratlos ;( . Diese Lippfische sind echt Stänkerer <X . Was kann ich tun :hilfe: außer den Kerl zu ermorden :lachen:
      Liebe Grüße Martina
      Die Formel meines Glücks:
      ein JA,
      ein NEIN,
      eine gerade Linie
      ein Ziel
      Friedrich Nietsche
      BESTE GRÜßE
      MARTINA
    • mal ein kleines Herbst/Winter Update

      Hallo in die Runde,

      es ist etwas ruhig geworden die letzten Wochen/Monate .... also was ist passiert ? ehrlichgesagt Nix :) Das Aquarium läuft wie es soll und es gibt fast keine Probleme. Hier und da muss man natürlich immer mal etwas nachjustieren aber im großen und ganzen ist alles sehr Stabil was Werte und Technik angeht. Wir haben ja im Sommer unsere Docktoren umgesiedelt und hatten dann ja mit schreckhaften Fischen zu tun, und ihr solltet recht behalten, die Zeit heilt alle Wunden und die Fische haben sich wieder beruhigt und sind mittlerweile schon wieder etwas zutraulicher ... noch nicht ganz so wie wir es gerne hätten aber das wird auch schon noch. Was sehr erfreulich ist ist das unser Japonicus sich von seinen Blessuren stück für stück erholt, auch hier ist es noch ein weiter Weg aber er sieht schon sehr viel besser aus und frisst mittlerweile auch grünes Futter :)

      wie immer gilt Bilder Sagen mehr als 1000 Worte .........













      Gruß Ralf

      >>>> unser Aquarium <<<<