Kleine Fragen für kleine Aquarien

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kleine Fragen für kleine Aquarien

      Hallo ihr Lieben,
      ich habe in den letzten paar Tagen ein paar kleine Fragen für die es aber nicht lohnt einen neuen Thread zu erstellen. Einiges konnte ich googeln, anderes weiß ich noch nicht ?( Ich werde von Zeit zu Zeit die Fragen einstellen, die mir so einfallen. Gerne können auch andere hier ihre Fragen stellen :) Ich habe sowas schon öfters in anderen Foren gesehen, wenn hier mehr Zulauf ist wäre es super wenn ihr die entsprechende Frage zitiert wenn ihr sie beantwortet, zusätzlich sollten die Fragen nummeriert werden.

      Um das Ganze zu erleichtern:
      1. Dick geschrieben ist eine offene Frage
      2. Kursiv ist eine beantwortete Frage


      Frage 1:
      Ich habe eine kleine Pumpe deren Halterung leider rot und nicht schwarz ist .. leuchtet natürlich super schön bei der schwarzen Aquarienrückwand :cursing:
      Welche Farbe kann ich verwenden die auf leicht rauem Plastik hält, natürlich darf sie nicht wasserlöslich sein und keine Schadstoffe abgeben? Hat schon jemand eine solche benutzt?

      Ich freue mich auf rege Beteiligung :thumbsup:
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ShaSha ()

    • Hi Jacqueline!
      Keine Ahnung!!!
      Aber bevor du jetzt da rumdoktorst, denk mal langfristig. Damit meine ich, sofern die Halterung mit Saugnäpfen befestigt ist, werden diese irgendwann ihren Geist aufgeben...
      Ich würde hinter der Pumpe einen Magneten festmachen, womit du diese an die Scheibe pappst, und das Farb- und Befestigungsproblem wäre gelöst!
    • Hallo Jacqueline

      Ich wüsste jetzt auch keine Farbe, die sich auf Dauer nicht wieder lösen würde.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Huhu,
      ich habe noch ein paar Leute gefragt und einer kam mit einer guten Idee: Orcakleber.. schwarz und aquariengeeignet :D werde die roten Teile einfach noch etwas anrauen und dann leicht damit verkleiden.

      Frage 2: Welches Zooplankton ist eurer Meinung nach das Einfachste? Welches haltet ihr so? Möglichst eines das mit Phytoplankton fütterbar ist
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:
    • ShaSha schrieb:

      Frage 2: Welches Zooplankton ist eurer Meinung nach das Einfachste? Welches haltet ihr so? Möglichst eines das mit Phytoplankton fütterbar ist

      Tigriopus californicus - sogenannt Tiggerpods, freesen aber auch Fischfutter oder Futtertabletten, wenn mal kein Phyto vorhanden.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hier noch ein Link aus der Zeitschrift Koralle.

      ShaSha schrieb:

      wenn er mir eine Kultur für 20€ andrehen könnte...

      Ist nicht dein Ernst. :dash: 20 Taler ist ja Wucher.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Copepoden hab ich momentan auch da. Vielen Dank für die Infos.

      Ist nicht dein Ernst. :dash: 20 Taler ist ja Wucher.


      Frage 3: Woher bekommt man billige und gute Ansätze für Zooplankton?
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ShaSha ()

    • ShaSha schrieb:

      Frage 3: Woher bekommt man billige und gute Ansätze für Zooplankton?

      Nun, ich habe meinen Ansatz von einem anderen Aquarianer für lau bekommen. Einfach mal rumhören. Allerdings habe ich im Moment selber keine.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo,

      gute Idee der Thread.

      ShaSha schrieb:

      Frage 1:
      Ich habe eine kleine Pumpe deren Halterung leider rot und nicht schwarz ist .. leuchtet natürlich super schön bei der schwarzen Aquarienrückwand :cursing:
      Welche Farbe kann ich verwenden die auf leicht rauem Plastik hält, natürlich darf sie nicht wasserlöslich sein und keine Schadstoffe abgeben? Hat schon jemand eine solche benutzt?
      schwarzes Aquariensilikon
      Gruß, Daniela

      ------------------------------------------------------------------------------
      Halterin von;
      2 Meerwasserbecken 120 L x 50 T x 40 H cm und Dennerle Scapers Tank, 45 L x 36 T x 31 H cm
      sowie 5 Süßwasser-Becken mit Zwerggarnelen, Guppies, Zwergkrebsen, Kilis, Terrarium mit Achatschnecken, Aqua-Terrarium 120x60x60 cm mit Schlammspringer P. barbarus, einem ziemlich verrückten Köter---und einem Fiat 500..war´s das, oder hab ich was vergessen? :whistling:
    • gibt für den Modellbau (z.B. von Revell) spezielle Plastikfarben, die sich praktisch unlösbar mit dem Plastik verbinden und nach vollständiger Tricknung auch keine Schadstoffe mehr abgeben.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Hallo

      Harald schrieb:

      Jetzt geht der Link. Nein die sind nicht räuberisch.

      Muß hier mal ein Veto einlegen.

      Adulte T. californicus sind sehr wohl in der Lage Larven zu fressen. Deshalb sollte man vor dem verfüttern dieser Copepoden auch die Kultur aussieben um keine adulten Tiere ins Aufzuchtbecken einzubringen. Zudem sind die adulten Tiere je nach Art eh zu groß um von den Larven gefressen werden zu können.



      MFG Torsten
    • Hallo Torsten

      Danke für die Ergänzung. :) Hatte ich in der Tat vergessen zu schreiben.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!