Rund um das Futter Artemia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rund um das Futter Artemia

      :hallo:

      Ich weiß nicht ob das hier rein gehört aber ich wollte einen eignen Threat über Artemia machen.
      Hier können wir viele Fragen über Artemia fragen und wie wir sie so vorbereiten für die Pferde.
      Wie findet ihr das?
      Ich habe gleich eine Frage:
      Ich habe gelesen das sie erst nach 24 Stunden das Anreicherungsmittel auf essen.
      Das heißt, lohnt es sich denn Abend s diese anzureichern ? Obwohl dann am nächsten Tag neue frische Ausschlüpfen ? Und ich diese dann verfütter?
      Grüße Donovan
    • Hallo Donovan

      H.Comes schrieb:

      Ich habe gelesen das sie erst nach 24 Stunden das Anreicherungsmittel auf essen.
      Da hast du richtig gelesen, den ersten Tag leben sie von ihrem Dottersack.

      H.Comes schrieb:

      Das heißt, lohnt es sich denn Abend s diese anzureichern ?
      Ich würde sagen ja, weil die Anreicherungsprodukte zumindestens das orange an ihnen haften bleibt.

      Ansonsten kannst du ja die älteren angereicherten Nauplien aufziehen und an deine erwachsenen Tiere verfüttern. Ersetzt aber keine Mysis.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Guten Morgen,

      Die Nauplien haben zunächst keine Mundöffnung und bilden die erst in den ersten 24 Stunden aus. Von daher können die nix aufnehmen. Ob da wirklich viel vom anreichern an deren Schale hängen bleibt, kann ich nicht beurteilen.

      Ich verfüttere die Nauplien immer frisch. Die restlichen ziehe ich in Ikea Boxen mit Aquarien Wasser und Isochrysus auf. Das klappt erstaunlich gut!

      Beim füttern mit der ISO entstehen richtige Artemia Wolken! Hat das mal einer von euch beobachtet?
      Bilder
      • IMG_20180203_092020.jpg

        2,17 MB, 2.976×3.968, 53 mal angesehen
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • Dieter.L schrieb:

      Habe noch etwas gefunden mit Ablaufdatum 02.2010
      Bin gespannt was du berichtest Dieter.

      Bei mir ging damit überhaupt nichts obwohl die nicht abgelaufen waren.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Dieter.L schrieb:

      Ganz Normal wie die anderen Artemien
      Ok Dieter, da hatte ich sie auch drin, aber ist nur Matsche geworden. :/
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Henning schrieb:

      Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem JBL Teil gemacht.
      Ich nicht, aber das nur am Rande.

      Und egal wo ich die Life A drin hatte sind sie nichts geworden. :(
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo ,
      ich war auch nicht so begeistert von den JBL Teilen. Ein großes Problem bei mir war bei der entnahme nicht geschlüpfte "Eier" die auch nach unten sanken.
      Die beste Erfahrung habe ich wirklich mit der Hobby Schale gemacht , funktioniert einwandfrei.
      Nur mal am Rande, ist es nicht komisch das die Zysten, die ja schon Millionen (oder noch länger) Jahre überlebt haben auf einmal ein Verfallsdatum haben :rolleyes: :whistling: :D
    • Guten Morgen,

      An sich bin ich total begeistert von den jbl Inkubatoren!

      Allerdings kommt es meiner Meinung nach auf die Qualität der Zysten an.

      Die hobby Zysten vermischen sich zum Beispiel stark unter den lebenden Nauplien.

      Bei den Inve Zysten hatte ich immer eine klare Aufteilung... Nauplien unten und Schalen oben. Somit konnte ich super einfach die Nauplien unten ablassen. Als Rest ist nacher vielleicht 5ml Wasser / Zysten übrig geblieben!!!! Und das auch, wenn ich sehr viel auf mal ausgebrütet habe.
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • NiklasW. schrieb:

      Bei den Inve Zysten hatte ich immer eine klare Aufteilung... Nauplien unten und Schalen oben. Somit konnte ich super einfach die Nauplien unten ablassen. Als Rest ist nacher vielleicht 5ml Wasser / Zysten übrig geblieben!!!! Und das auch, wenn ich sehr viel auf mal ausgebrütet habe.
      Ist bei mir genau gleich.

      Muss da aber noch eine Korrektur zu meiner Aussage anbringen was den JBL Inkubatoren anbelangt.
      Da ich nur Inve Zysten verwendet habe, gilt meine Aussage natürlich auch nur beim JBL Inkubatoren nur zu diesem Grundprodukt. ;)
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Dieter.L schrieb:

      aber wers glaubt wird Seelig
      Oder bekommt einen Heiligenschein. :engel:

      Aber ein Versuch war es wert.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Ich finde das Thema super!

      Ich züchte meine Artemien in kleinen Aquarien, was man nicht vergessen darf, ap und zu die Salidität zu überprüfen. Ist sie hoch legen die Artemien wieder Eier. Das ist Überlebensstrategie, habe ich ausprobiert.

      Bei mir funktioniert’s ab besten in Glasbecken.

      Herzliche Grüsse
      Verena
      : Seepferd : : Seepferd :