Horizontalkreisel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verena schrieb:

      Deine Brutschalen für Atremieneier habe ich auch. Leider klappt es bei mir überhaupt nicht.
      HI Verena ! Verstehe ich nicht warum das bei dir nicht klappt ?(

      Verena schrieb:

      Hast du mit ein paar Tipps?
      ich mache es nach Anleitung :!: nur ohne Sieb :!: sobald die ersten geschlüpft sind , ziehe ich sie mit einer Spritze raus , dann werden sie gespült und verfüttert :thumbup: allerdings habe ich sie in Heizungsnähe stehen und da ist die Wassertemperatur doch schon mal bei 27-28 Grad



      LG Dieter : Seepferd :
    • Verena schrieb:

      Ich bin mit meinen Artemiaeiern generell nicht zufrieden JbL und Hobby)
      Möchte niemand auf die Füße treten :whistling: aber bei diesen Marken gebe ich dir absolut recht :duck: die nehme ich nur (falls sie schlüpfen) zum großziehen :!: stark angereichert sind sie dann nutzbar ;)
      das man die schalen peinlichst sauber halten muss , denke ich ist jedem klar


      LG Dieter : Seepferd :
    • H.Comes schrieb:

      Ich kann dir die Af 430 Cyst empfehlen
      Ich auch, habe die aqua biotica Specialty Artemia Cysts in Gebrauch. Das sind die einzigen wo ich noch nicht mit auf die Nase gefallen bin.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Dieter.L schrieb:

      H.Comes schrieb:

      Hallo Dieter ,
      Was sind das für Artemias ? Dann schau ich mir die auch mal an
      Donovan ! schau mal bei algova plankton shop :thumbup:


      LG Dieter : Seepferd :
      Hallo Dieter,

      Habe ich gelesen im Shop, sind das Artemia s die schon entkapselt sind?
      Die man sofort lebendig verfüttern kann
      Oder sind das besondere Artemias? Die anders sind als die wir jetzt nutzen ?
      Grüße Donovan
    • Hallo,

      Verena schrieb:

      Ich bin mit meinen Artemiaeiern generell nicht zufrieden JbL und Hobby
      Da teile ich Dieter Meinung, so richtig taugen die nicht. Die Schlupfrate ist, zumindest bei mir, sehr gering gewesen.
      Es gibt aber auch Leute die mit diesen Zysten gut klar kommen.
      Meiner Auffassung nach könnte es daran liegen, daß die Zysten in den meisten Läden in Regalen gelagert werden und nicht im Kühlfach.
      Der Abkauf ist auch sehr gering, finde ich, und so könnten sie schnell überlagern.
      Bei mir kommen, Ocean Nutrition Micro Artemia Cysts 430 in PLATINUM-QUALITÄT und aqua biotica Specialty Artemia Cysts 50 g/430 µm

      PLATINUM-QUALITÄT sowie OCEAN NUTRITION GSL ARTEMIA CYSTS >220.000 NPG - 500G zum Einsatz.
      LG
      Ralf
    • Hallo Heiner,

      Dieter.L schrieb:

      wie schon erwähnt denke ich ist der Horizontalkreisel die Zukunft

      Heiner schrieb:

      kann schon sein aber nicht in einer Wanne ( meine Meinung)
      Wenn man sich die Mühe macht und im Netz etwas umschaut, kann man sehen Horizontalkreisel sind gar nicht soo selten.
      Der von mir vorgestellte Kreisel und größengleiche Kreisel basieren auf Kreisel der Erwerbsfischzucht, wo sie wohl mit großem Erfolg eingesetzt werden. mbisite.org/forums/tm.aspx?m=68527&mpage=1&print=true

      Wie man sehen kann sehen kann sind hier mehrere Kreisel (Wannen) im Einsatz. Ich frage mich ob man solchen Aufwand betreiben würde wenn es sich nicht rechnen würde.
      Die Wannen haben, meiner Ansicht nach, schon einen Sinn, insbesondere die blaue Färbung. Dadurch können die Tiere das Futter besser erkennen und die kreisrunde Form läßt sich so auch leicht und kostengünstig realisieren.
      Wie viel die Tiere fressen kann man ganz gut an den Kotwürstchen sehen. ^^

      Heiner schrieb:

      Was sie für Futter bevorzugen
      Ich nehme auch nicht an das sich die Pferdchen täglich ein neues Menü zusammen stellen.
      Meine kleinen Pferchen mögen am liebsten Copepoden und dann Artemianauplien. Leider kann ich aber nicht garantieren, daß sie immer ihre Lieblings-Copepoden-Art bekommen. Da müssen sie schon durch, es wird gefressen was Montags geliefert wird. :P
      Erwachsene fressen bei mir am liebsten lebende kleine Schwebegarnelen oder Mysis. lieben aber auch einen Copepoden-Snack. Ist Lebendfutter nicht vorhanden müssen sie mit gefrorenen Mysis und etwas geringeren Temperaturen vorlieb nehmen.


      Heiner schrieb:

      Eventuell hast Du auch schon beobachtet dass die Jungen an ein Artelia oder sonstigesl Futter hinschwimmen, nach einigen Sekunden sich wieder zum nächsten wenden und dieses dann fressen.
      Warum passt das eine und das andere nicht?
      Ja habe ich. Ich bin mir sicher, das Pferdchen ihr Futter auch riechen. So kann man z.B. beobachten das sie, wenn frisches Frostfutter ins Becken kommt und noch altes im Becken ist, sie eindeutig das neue Futter bevorzugen.

      So ein Horizontalkreisel ist natürlich kein kein muß. Ich finde er ist auf jeden Fall eine weitere Variante auf dem Weg zur erfolgreichen Meerwasserfischzucht.
      LG
      Ralf
    • Hallo,
      es ist jetzt mitten in der Nacht. Gerade bin ich nach Hause gekommen und das Erste war wie üblich der Blick in die Aquarien.
      Das hatte ich befürchtet, der H, barbouri -Bock war schlank. Dafür waren überall im Becken die Jungen verteilt. Im künstlichen Seegras
      waren sie gut getarnt und es bereitete einige Mühe sie einzusammeln.

      Aber nach einer Weile hatte ich 32 Tiere beisammen. Doch jetzt war die Frage wohin mit den Tieren. Die Eiübergabe hatte ich nicht beobachtet also konnte ich den Wurftermin nur schätzen und hatte mich verschätzt. Eigentlich hatte ich für heute Vormittag mit der Geburt der Jungen gerechnet. Deshalb ist nichts vorbereitet, es ist schließlich mitten in der Nacht. Also müssen die Jungen zu, den zwei Wochen alten, Jungtieren des anderen Männchens in den Horizontalkreisel. Der ist ja schließlich groß genug und in der nächsten Woche werde ich dann wohl einen zweiten Horizontalkreisel bauen.
      Aber jetzt ab ins Bett.
      LG
      Ralf
    • Hallo Ralf

      tenrek schrieb:

      Dafür waren überall im Becken die Jungen verteilt. Im künstlichen Seegras
      waren sie gut getarnt
      Erstaunlich das sie sich von Anfang fest halten, das kenne ich von den Reidis nicht.

      Viel Erfolg. :)
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!