Halichoeres chrysus springt regelmäßig aus dem Becken???

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Halichoeres chrysus springt regelmäßig aus dem Becken???

      Hallo Zusammen,

      eben konnte ich gerade noch so meinen Kanarien-Lippfisch vor dem Vertrocknen retten. Habe in der Wohnung rum gewuselt und dann merkwürdige Geräusche aus dem Wohnzimmer gehört. Da hat er doch glatt hinterm Sofa gelegen... :(
      Ich weiß gar nicht, warum er in letzter Zeit so viel springt. Ich habe/hatte mal ein Pärchen. So dachte ich jedenfalls. Nach 4 Jahren fingen die Tiere an sich gegenseitig zu jagen. Dabei fing dann das Gespringe auch an. Keine Ahnung warum sich die beiden nicht mehr "riechen" konnten. Ich bin mir auch nicht sicher, ob der zweite noch da ist. Manchmal sehe ich morgens, wenn das Licht angeht, einen Lippfisch im Becken "rumschleichen". Was mir zuletzt aufgefallen ist, als beide noch da waren, dass auch der zweite Fisch bunter im Gesicht wurde. Also mehr Farbe bekommen hat. Ist das ein Hinweis aufs Geschlecht?
      Ich bin jedenfalls ratlos und weiß nicht, was ich tun soll. Normalerweise springen die Fische bei mir nicht aus dem Becken. Nun muss ich es immer abdecken. Ich benutze dafür so ein Fliegengitter für das Fenster mit Rahmen. Kommt da aber genug Licht für die Korallen durch?

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo Betty

      Das problem mit den springen habe ich bei mir mit einen Springschutz gelöst. : fisch :
      Mit dem Fliegengitter geht das auch, bei mir liegt eine 8mm dicke Plexiglasscheibe auf de m Aquarium. Die habe ich mir ausfressen lassen so daß nur noch ein Rahmen von 10cm geblieben ist, seit dem hab ich keine trocken Fische mehr.
      Nicht der Wind sondern das Segel bestimmt die Richtung
      Salzige Grüße Stefan
    • Hallo Bettina,

      bei den Halichoeres chrysus kann man die Umwandlung hin zum Männchen sehr gut an der Umfärbung am Kopf erkennen.
      Leider sind meiner Erfahrung nach die Halichoeres-Arten sehr aggressiv, was andere junge Männchen betrifft.
      Damals hat mein Regenbogen-Lippi sein ehemaliges Weibchen bei der Umwandlung schon extrem zu jagen begonnen.
      Gleiches gilt auch für Macropharyngodon -Arten, bei meinen Bipartitus war das auch sehr arg.

      Das mit dem Springen kann daher davon kommen, dass das neue Männchen keinen Ausweg mehr findet und dann
      halt die Flucht vor dem Alten nach oben antritt.

      Da wirst Du wohl nichts machen können, also versuche das neuen Männchen irgendwie raus zu bekommen.
      Allzu lange halten in dieser Konstellation gejagte junge Männchen das sonst nicht aus

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Hallo Zusammen,

      vielen Dank für eure Antworten.

      Ich hätte nicht Gedacht, dass die Kanarien-Lippfische sooo lange für die Geschlechtsreife brauchen. Die schwimmen ja schon über 4 Jahre in meinem Becken und sind auch schon lange bei Ihrer jetzigen Größe. Dann werde ich mal schauen, ob ich das Fischlein aus dem Becken bekomme. Das wird dann wohl erst beim nächsten Sprung wieder klappen.
      Aber wie schon gesagt, weiß ich nicht, ob der andere Fisch überhaupt noch da ist.

      Ich würde gern weiterhin Lippfische halten. @ Skaarj: Kannst du mir da eine Art für mein Becken (500l) empfehlen? Ggf. welche die sich auch mit Halichoeres chrysus verstehen?

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo Bettina,

      also ganz so einfach ist das mit den Lippies leider nicht ...

      Mit welchen ich auch sehr gut Erfahrungen gemacht habe, ist mein Pärchen Pseudojuloides (vermutlich wegen der Herkunft 'polackorum').
      Das Pärchen ist super friedlich, schwimmt entspannt durchs Becken und das Weibchen macht nach 1,5 Jahre keine Anstalten sich umzuwandeln.

      Alternativ hätte ich noch:

      - Macropharyngodon meleagris (preislich ok und hübsch)

      oder wenn es teuerer sein darf:

      - Cirrhilabrus nahackyi
      - Macropharyngodon choati

      Die Cirrhilabrus Arten scheinen, was die Aggression gegenüber 'Umwandlern' angeht, sehr friedlich zu sein.
      Meine 3 Arten im Becken sind inzwischen quasi alle 1x Alpha und 1x Beta Männchen. Die Rangordnung ist feste und Stressfrei.

      Nur bei den Tieren aus Cirrhilabrus mit langen Flossen und großen Rückenfahnen nehme ich inzwischen Abstand.
      Meist sind es genau diese, welche wie verrückt durchs Becken pflügen und alle nur stressen.

      Zu Paracheilinus kann ich leider nichts sagen.

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Hallo Skaarj,

      Vielen Dank. Da werde ich mich bei Zeiten mal umschauen.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Habe eben gerade tatsächlich mal wieder beide Tiere gesehen. Das "alte" Männchen ist das, was den ganzen Tag nicht zu sehen ist und den "neuen" zum Springen bringt. So, wie geht es Skaarj gesagt hat...
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo,

      nachdem ich bereits ein Tier abgegeben habe, hat das Springen des verbleibenden Tieres leider nicht ganz aufgehört. Wir haben diesen Fisch bestimmt schon 10 Mal vor dem Vertrocknen gerettet. Er ist immer nur gesprungen, als wir zu Hause waren. Scheinbar hatte der ein Aufmerksamkeitsdefizit...
      Nun, gestern waren wir leider nicht zu Hause und haben unseren letzten Lippfisch vertrocknet auf dem Boden gefunden. Wirklich schade.
      Nun werde ich mich mal langsam nach neune Lippfischen umsehen. Ich liebäugele gerade mit den Leopardenjunker :love:

      Meint ihr, hier könnte es Probleme mit meinen, leider noch nicht vorhandenen, Leopardkugelfisch geben? Wegen der Musterung?

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo Betty,

      ja, die Lippies haben 'leider' die Angewohnheit noch öfter mal zu springen.
      Wenn das Becken dann nicht 100%tig dafür gesichert ist, endet sowas dann irgendwann mit dem Freitod.

      Welchen Leoparden hast Du denn ins Auge gefasst?
      Wegen der Verträglichkeit kann ich hinsichtlich Kugelfisch nichts direkt sagen. Ich denke aber mal,
      dass es eher weniger Probleme geben könnte. Lippies sind m.M.n. anderen Arten immer recht
      friedlich gegenüber.

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Hey Betty,

      Ich denke auch, ohne Schutz springen die lippies irgend wann wieder raus.
      Aus Erfahrung weiß ich auch das ein 1cm breiter Fisch durch einen 1cm breiten Spalt in der Glasabdeckung springen kann, bzw diesen auch findet!! :dash:
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • Hallo,

      na gut, dann muss ich mir langfristig wohl doch noch etwaszum Springschutz überlegen. Vorne und hinten im Becken ist ja schon einGlassteg vorhanden. Wobei ich den Lippi auch schon mal dabei erwischt habekomplett aus der Mitte des Beckens heraus zu springen. Wie schon gesagt, in denersten 4 Jahren gab es überhaupt keine Anzeichen springender Lippis…

      @ Skaarj: Ins Auge gefasst hatte ich den von dirvorgeschlagenen Macropharyngodon meleagris. Muss ich da geschlechtertechnischbeim Händler irgendetwas beachten. Oder stellt sich das Männlein- undWeibleinsein von alleine ein?

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo,

      ich sehe auch gerade, dass Muscheln auf dem Speiseplan stehen. Ich habe zwei T.crocea im Becken.
      Bei meinem Kanarienlippfisch war das kein Problem?

      @ Ewald: Einzeln finde ich das immer etwas schade. Wenn´s irgendwie geht, würde ich Fische gerne paarweise leben lassen.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo und "Guten Abend" zusammen.
      Eine Frage hier an die Lippis Freunde!
      Kann ich zu meinem sechsstreifen Lippi einen anderen Lippe (Art) dazu setzen?
      Gruß: Josef
      LG Josef

      Vor Fehlern ist niemand sicher.
      Das Kunststück besteht darin, denselben Fehler nicht zweimal zu machen.
    • Hallo,

      eine Freundin will gerade einen Halichoeres iridis abgeben. Bevor der zu einem Händler geht, werde ich wohl diesem Tier ein neues zu Hause schenken. So im Händlerbecken ist ja auch nicht wirklich schön...

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Hallo Josef

      josef1152 schrieb:

      Kann ich zu meinem sechsstreifen Lippi einen anderen Lippe (Art) dazu setzen?
      Das wird schwierig werden, das sind beim Nachsetzen echte Stinkstiefel.

      Hallo Betty

      BettyT schrieb:

      eine Freundin will gerade einen Halichoeres iridis abgeben. Bevor der zu einem Händler geht, werde ich wohl diesem Tier ein neues zu Hause schenken
      Viel Erfolg beim eingewöhnen. Schöner Fisch.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Ja Harald, da gebe ich dir recht, bezüglich dem "Stinkstiefel".
      Hatte mal vor einiger Zeit einen kleineren sechstreifen Lippi zu dem schon im AQ vorhandenen sechstreifen Lippi nachgesetzt. Der im AQ war kaum sichtbar größer als der neue!
      Die beiden schwammen eine Zeitlang umher ohne Auffälligkeit.
      Dann eines Nachts hat der neue Lippi den Wohnzimmerboden zum schlafen aufgesucht......was ihm nicht so gut bekommen ist.. :ironie:
      und das, obwohl mein AQ ringsherum mit einem 6cm breitem Springschutz versehen ist.
      Gruß: Josef
      LG Josef

      Vor Fehlern ist niemand sicher.
      Das Kunststück besteht darin, denselben Fehler nicht zweimal zu machen.
    • Hallo zusammen,

      Ewald schrieb:

      Ich setze Lippis nur noch einzeln ein, da man bei einem Paar im laufe der Zeit doch wieder zwei Männchen
      @ Ewald:
      wir hatten das Thema ja schon mal in einem anderen Thread. Ich bin da nach wie vor anderer Meinung.
      Aktuelles Beispiel sind meine Isoceles. Eines der beiden Tiere hat sich zum Männchen gewandelt.
      Natürlich wird vom Ihm das kleinere Tier nun versucht zu dominieren. Das bedeutet aber auch, dass sich
      dieses Tier nicht umwandeln wird bzw. wenn es sich wandelt, dann wird es zum Beta-Männchen (also mit
      wesentlich schwächerer Färbung) und bleibt meist kleiner. Das geht dann ganz gut mit den beiden.
      Dafür habe ich auch inzwischen schon etliche Beispiele bei mir im Becken.


      josef1152 schrieb:

      Kann ich zu meinem sechsstreifen Lippi einen anderen Lippe (Art) dazu setzen?
      @Josef:
      Die 6er sind wirklich echte Stinkstiefel. Ich verstehe immer nicht, wie sich die Leute die Art ins Becken holen können ....
      Eine Möglichkeit wäre, den 6er raus zu fangen und zuerst den neuen Lippi rein zu setzen.
      Nach ein paar Tagen dann den 6er in Schwimmschule und beobachten wie er sich verhält. Mit Glück kann das klappen.

      BettyT schrieb:

      eine Freundin will gerade einen Halichoeres iridis abgeben. Bevor der zu einem Händler geht, werde ich wohl diesem Tier ein neues zu Hause schenken. So im Händlerbecken ist ja auch nicht wirklich schön...
      @Betty:
      Die Iridis sind auch sehr schöne Lippies (nur sehr empfindlich). Auf jeden Fall eine gute Idee mit der Übernahme von der Freundin.
      Auf jeden viel besser als ein frisch importiertes Tier. Wie groß ist der Lippi denn? Und warum gibt die Freundin diesen ab?

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Hallo,


      Skaarj schrieb:


      @Betty:
      Wie groß ist der Lippi denn? Und warum gibt die Freundin diesen ab?

      Der Fisch wurde ihr damals für ihr 300l als passend verkauft.Mittlerweile ist das Tier aber so gut wie ausgewachsen und sie findet den Lippiviel zu groß für Ihr Becken. Wo sie ja nicht ganz unrecht hat. Gesprungen istdieser bisher noch nicht. Ich hoffe, dass bleibt dann auch so ^^

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017