Mein kleines Meerwasseraquarium red sea reefer 250

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein kleines Meerwasseraquarium red sea reefer 250

      Moin

      Ich habe seit April 2016 ein kleiner Meerwasseraquarium, und möchte es euch auf diesem Wege vorstellen
      Nicht der Wind sondern das Segel bestimmt die Richtung




      Red sea reefer 250
      ATI Hybrid
      Aqua Medic 3.1
      2 × 6045
      Nayos Quantum 120
      Salzige Grüße Stefan
    • Hallo Stefan

      : danke : für die Vorstellung deines Aquariums. In der Vergrößerung sieht man auch gut die vielen Höhlen und Verstecke. Stellfläche ist auch reichlich vorhanden. :yes:

      Also fix weiter besetzen. :wink:
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Moin

      Sorry sehe es jetzt erst, das mein Beitrag mit dem Text nicht mit unter den Bildern ist.
      Aber nicht schlimm hohle ich heute gerne nach, weiss nicht warum der Text nicht mit gepostet wurde :?:


      Salzigen Gruß Stefan
      Nicht der Wind sondern das Segel bestimmt die Richtung




      Red sea reefer 250
      ATI Hybrid
      Aqua Medic 3.1
      2 × 6045
      Nayos Quantum 120
      Salzige Grüße Stefan
    • Hallo Stefan,

      wie kommst du denn mit dem Technikbecken des Reefers klar, ist das groß genug für weitere Technik wie etwa Fliessbettfilter etc.?

      Wie oft mußt du denn die Socken waschen? :wink:

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Hallo Skaarj


      Nein eigentlich nicht Lippfischen, das ist meine Maiden Schläfergrundel.

      Da mein Sand so schlimm aussah, und der grabende Seestern und die Seegurke das nicht hin bekommen.
      Habe ich mir wiedermal eine Schläfergrundel eingesetzt, und siehe da, alles wieder Tipi Topi :search:
      Nur die Maiden Schläfergrundel graben halt gerne, sollen sie ja auch.
      Das is nun meine 4 Maiden Schläfergrundel, 2 sind mir aus dem Aquarium gesprungen, und eine ist wohl verhungert, sie wollte einfach nichts fressen und schwamm nur die Scheiben hoch und runter, tat mir echt leid .
      Nun hab ich mir eine 5mm Plexiglasscheibe machen lassen mit einem loch, 80 × 40cm.
      Bis lang scheint diese Lösung zu klappen.


      Salzige Grüße Stefan

      Nicht der Wind sondern das Segel bestimmt die Richtung




      Red sea reefer 250
      ATI Hybrid
      Aqua Medic 3.1
      2 × 6045
      Nayos Quantum 120
      Salzige Grüße Stefan
    • Ja, Stefan, das sieht nach einer super Variante aus!

      In meinem Thread hier Brauche euren Rat für mein Becken "Nr 5" suche ich ja aktuell auch nach einer Lösung, die eine valenciennea sexguttata am rausspringen hindern soll - aber nicht zu viel Licht wegnehmen soll.

      Ist es so, dass die Grundeln bevorzugt an der Scheibe rausspringen, so dass der breite Rand ausreicht? Es sieht auch noch wirklich gut aus :good:

      Viele Grüße, Pat
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo Stefan,

      trotz der Grundeln halte ich den Bodengrund für ein wenig zu hoch und sehe da eher die Gefahr, dass Du dir da irgendwann mal
      Probleme einhandeln könntest. Für die Grundel(n) reicht auch weniger Sand, und für ein DSB ist die Höhe zu gering, so liegst
      Du mitten drin und es werden sich 'nur' anaerobe Zonen bilden.

      Das mit der Umrandung ist eine sehr gute Idee. Bei meinem Plexibecken ist ja genau die gleiche Umrandung standardmäßig,
      und das hilft gegen Spingfreudigkeit einiger Tierchen schon sehr.

      @Pat: ich denke, dass schon viele "Springer" zuerst in Richtung Scheibe gehen und dann nach oben steigen

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Hallo Guido

      Das Technikbecken ist schon klein, reicht noch für ein Multireaktor!
      Was aber echt nicht so gut gelungen ist, ist der Schacht mit den 2 Filtersäcken.
      Diese laufen in einer Nut, wo man diese herausziehen kann, da oben der Osmosewasser Tank ist.
      Und Wasser sucht sich sein weg , da sind Nuten von den Filtersäcken nicht die optimale Lösung.
      Erstens plätschert es und feiner Schmutz kommt auch durch!
      Ich bin am überlegen diesen Schacht mit den Filtersäcken zu entfernen und durch Filtermatten zu ersetzen, hab da aber noch nicht die zündende Idee ?(
      Außerdem sind die Filtersäcke nach 2 Tage voll und müssen mit einer Nagelbürste geseubert werden um diese richtig Sauber zu bekommen. Habe schon 2 feine Filtermatten vor dem Schach gesteckt um den Schmutz aufzuhalten : Drama :


      Gruß Stefan
      Nicht der Wind sondern das Segel bestimmt die Richtung




      Red sea reefer 250
      ATI Hybrid
      Aqua Medic 3.1
      2 × 6045
      Nayos Quantum 120
      Salzige Grüße Stefan
    • Hi,

      Ich hab das Reefer 350 und habe kein Problem mit den Säckchen. Musste die noch nie leeren, außer die ersten zwei Wochen nach dem Start des Beckens. Die filterschwämme finde ich keine gute Idee, da diese mit der Zeit zur nitratschleuder werden. Ich konnte das beobachten bei dem schwarzen Schwamm der im Tb bereits drin war. Hatte anfangs immer no3 0 aufgrund zeolith. Je länger der Schwamm aber drin war, umso mehr stieg der Wert. Habe ihn dann bei Nitrat 5 entfernt und siehe da, nach einer Woche liegt er nun wieder Bei nn;)

      Gruß Daniel
      Gruß Daniel

      Licht: ATI Hybrid 2017er Version mit 8x54w T5 und 3x75w LED

      Strömung: 2x Tunze 6095

      Abschäumer: Royal Exklusiv Mini Bubble King 200 mit RD3

      RFP: Aquamedic DC Runner 5.1

      Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M

      Zeofilter: Vertex Zeofilter rx-z1.5

      Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe

      Heizer: 200w Eheim Heizer
    • Technik und Besatz

      Hallo Zusammen

      So nun meine Daten vom Aquarium : pc:

      Technik

      Beleuchtung Aqua Medic Spectrus 90 läuft auf ( weiß 60%, blaue 30%, royal blue 30%, grün 30%, rot/violett 10%, UV 10% )
      Förderpumpe Aqua Medic 3.1 läuft auf 80%
      Strömungspumpen Aqua Medic ecodrift 4.0 auf 50% Intervall, Aqua Medic ecodrift 4.1 auf 40%
      Abschäumer Nyos 120, Heizung 300 Watt mit Controller

      Besatz

      6 Turboschnecke, 3 Babiloniaschnecken, 1 Seeigel, 1Seegurke, 1 Grabenden Seestern, 1 Juwel-Felshüpfer, 2 Unechte Clowns, 1 Weissband Ganele, 2 Lysmata wurdemanni, 2 rote Spinnenfische, 4 blaue Schwalbenschwänzchen, 1 Maiden Schläfergrundel
      Babiloniaschnecken Nachwuchs weiß nicht genau wieviele
      1 grüne Hammerkoralle, 1 rot Montipora, 1 Alcyonium Verseveldi

      Wasserwerte

      Temperatur 24,0 bis 25,0 Crad
      Dichte 1,0233 mit Spindel gemessen
      Ph 8,0
      KH 8,0
      NO2 0,1
      NO3 nn
      NH4 nn
      PO4 nn
      Sio2 nn
      Mg 1960
      Ca 440

      25kg Live Sand
      30kg real Reef Rock Gestein
      10kg Lebendgestein : fisch :


      Aktuelle Problem ist ein roter Algen Teppich an manchen Steinen!
      Nicht der Wind sondern das Segel bestimmt die Richtung




      Red sea reefer 250
      ATI Hybrid
      Aqua Medic 3.1
      2 × 6045
      Nayos Quantum 120
      Salzige Grüße Stefan
    • Hmmmm, also für mich sehen die roten Beläge nach Cyanos aus. Ich würde sie mit nem Pinsel oder ner weichen Zahnbürste oder dem Wasserstrahl aus einer Pipette mechanisch vorsichtig entfernen, wenn's Cyanos sind: immer wieder fleißig mechanisch stören, damit sie sich erst gar nicht niederlassen können...

      Viele Grüße, Pat
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Pat_2015 schrieb:

      Hmmmm, also für mich sehen die roten Beläge nach Cyanos aus.

      Guten Morgen

      Da bin ich bei Patricia.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Stefan,

      so wie ich die Bilder interpretiere, würde ich (da die Beläge vor allem an der einen Stelle wohl sind)
      es eher auf die Strömung schieben. Auch wenn da kaum jemand was in die Richtung denkt, habe
      ich schon oft die Erfahrung gemacht, dass Cyanos oft an 'Druckstellen' der Strömung sitzen.
      Versuche doch mal die rechte Pumpe ein klein wenig zu verändern, dass der Strahl nicht
      direkt auf die Spitze des Steines trifft (vielleicht zwischen durch links).

      Natürlich dennoch den Belag absaugen. :)

      Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Guten Abend

      Werde euren Rat bezüglich den Algen beherzigen .
      Habe auch noch grüne Kugelalgen entdeckt :ill:
      Also morgen weder ich mich mal als Botaniker versuchen und die unerwünschten Pesucher entfernen :rocket:
      Danach 10% Wasserwechsel und mit dem Basis System von Sangokai starten, weder euch auf den laufenden halten wie es klappt


      Schönen Abend Stefan : danke :
      Nicht der Wind sondern das Segel bestimmt die Richtung




      Red sea reefer 250
      ATI Hybrid
      Aqua Medic 3.1
      2 × 6045
      Nayos Quantum 120
      Salzige Grüße Stefan