Neues aus meiner kleinen Zuchtecke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @ Harald: Sehr gerne! Macht doch immer wieder so "Meilensteine" mit anderen Begeisterten zu teilen! ^^ :D

      @ Henning: Wieso? Weil ich mich schwer damit tue Gott zu spielen... Mit welchem Recht richte ich über Leben und Tod? Daher siebe ich nur die geschwächten Tiere aus und verkürze ihr Leiden. Aber es ist schwierig, da ich ein sehr starkes moralisches Empfinden habe. Auf der anderen Seite produzieren die Fische nicht ohne Grund so viel Laich. Nur ein Bruchteil der Larven überlebt in freier Wildbahn. In unseren Becken werden dieses Gesetzte der Natur zumindest ein Stück weit außer Kraft gesetzt. Deshalb sehe ich es als meine Aufgabe auszusieben, um langfristig eine stabile und gesunde Population zu erhalten... :rolleyes:
      Ich hoffe doch, dass zum Schluss etwas mehr als nur ein Dutzend übrig bleiben. Aktuell sind sie sehr stabil, es gab seit über zwei Wochen keinen einzigen Verlust mehr. Heute haben sie zu meiner grenzenlosen Begeisterung zum ersten Mal ohne zu zaudern Frost-Cyclops verputzt! Wir sind auf einem sehr guten Weg...
      Der Wurf hat schon ein neues Zuhause gefunden und wird nächstes Wochenende in sein neues Zuhause umziehen... Vielleicht mag sich der neue Ziehvater ja outen? :D

      @ Guido: Sehr gerne, ich gebe dir Bescheid, wenn ich was zum abgeben habe! ^^

      @ Sylvio: Vielen Dank für dein Feedback, das mich sehr freut (und auch stolz macht)! ^^ Kommst du auch zu dem Treffen? Ich würde dich zu gerne mal persönlich kennenlernen! :D
      Ich mache auf jeden Fall so weiter. :love: Ich hab gerade noch ein Kreiselbecken sauber gemacht und neu befüllt. Wenn das Wasser auf Temperatur gebracht ist, sacke ich das Gelege von meinem Gramma loreto Mann ein. :D Ich hoffe er nimmt es mir nicht zuuu übel, das ist dann das erste Mal, dass ich ihm das Gelege abnehme...
      Drei Larven sind noch übrig vom letzten Gelege. Sie sind inzwischen neun Tage alt und meiner Meinung nach etwas kleiner als Fridmanis in dem Alter.

      @ Torsten: Na klar mache ich weiter... Du weißt doch, dass du mich restlos und unausweichlich infiziert hast... :love: :love: :love:
      Das Video muss ich mir morgen mal ansehen, wenn ich etwas Zeit habe. Gestern und heute hatte ich den ganzen Tag Fortbildung! 8|

      Ihr Lieben,
      ich freue mich total, dass Interesse an den Nachzuchten besteht. Das ist der Teil, den ich noch üben muss. Das Abgeben der Tiere. ;( :whistling:
      Es fällt mir deutlich leichter, wenn ich sie in gute oder noch besser bekannte Hände abgebe! ;)

      Das was ihr auf Torstens Bildern sehen könnt, sind die zwei Phytoplanktonreaktoren, die wir letzte Woche bei ihm gebaut haben. Es sind tatsächlich zweckentfremdete Ikeamülleimer. Fassungsvermögen: 42l
      Kostenpunkt: ca. 35-40€ Benötigt wird ein wenig handwerkliches Geschick und Werkzeug oder eben ein pedantischer ebenso vernarrter Meerwasseraquarianer, der für Kuchen alles tut! :D
      Natürlich sind die Mülleimer nicht absolut dicht und steril aber um eine robuste und durchsetzungsstarke Alge wie N. salina zu kultivieren sind sie gut geeignet. Das wäre zumindest mein vorläufiges Statement nach der ersten Testphase. Umgewälzt wird das Phytoplankton mittels eines Lufthebers, beleuchtet mit einem 20 Watt spritzwassergeschützen LED- Baustrahler in kaltweiß. Da wollen wir in Zukunft mal noch erproben, ob warmweißes Licht evt zu besseren Ergebnissen verhilft.

      Ich hänge gleich mal noch ein paar Bilder an, ich schicke nur erst diese lange Nachricht ab, damit nichts verloren geht! ;)
      Viele Grüße,
      Vanessa
    • ig-meeresaquaristik.de/index.p…c78d02916bb4834235668bcf1
      Der Phytoreaktor in Betrieb. Circa 35l N. salina frisch angesetzt mit 2l Phytoplankton und frischem Salzwasser.
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…c78d02916bb4834235668bcf1
      Mein neues Technikbecken für die Zuchtanlage ist da!!! :D ^^
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…c78d02916bb4834235668bcf1
      Langsam kommt Farbe ins Becken...Inzwischen sind schon über 30 Fredis umgewandelt und es gab nur einen einzigen Toten! ^^

      Ihr entschuldigt bitte die schlechte Fotoqualität. Ich habe die Bilder nur auf die Schnelle mit dem Handy geschossen... ;)
      Viele Grüße,
      Vanessa
    • Vielleicht mag sich der neue Ziehvater ja outen? :D


      nee das mach ich nicht :rolleyes: wenn ich sie dann nicht durchbringe bin ich ja der Looser :blackeye:

      Freue mich aber schon drauf sie zu holen und dein Keller zu Inspizieren :biggrin:
      : seepferd : Grüße
      Thomas
    • ThomasW schrieb:

      Vielleicht mag sich der neue Ziehvater ja outen? :D


      nee das mach ich nicht :rolleyes: wenn ich sie dann nicht durchbringe bin ich ja der Looser :blackeye:

      :


      Hallo Thomas

      Falsche Antwort 5 setzen :D

      Wir haben alle mal angefangen und haben heute auch noch Niederlagen.

      Das wichtigste in der Zucht ist auch über Niederlagen zu sprechen.
      Nur so kommt man weiter da alles so Komplex ist und man gar nicht weiß wo man den Fehler suchen soll.

      MfG Sylvio
      Dem Tatendrang immer eine Spur voraus
    • [quote='Vanessa87','index.php?page=Thread&postID=72095#post72095'

      @ Sylvio: Vielen Dank für dein Feedback, das mich sehr freut (und auch stolz macht)! ^^ Kommst du auch zu dem Treffen? Ich würde dich zu gerne mal persönlich kennenlernen! :D
      Ich mache auf jeden Fall so weiter. :love: Ich hab gerade noch ein Kreiselbecken sauber gemacht und neu befüllt. Wenn das Wasser auf Temperatur gebracht ist, sacke ich das Gelege von meinem Gramma loreto Mann ein. :D Ich hoffe er nimmt es mir nicht zuuu übel, das ist dann das erste Mal, dass ich ihm das Gelege abnehme...
      Drei Larven sind noch übrig vom letzten Gelege. Sie sind inzwischen neun Tage alt und meiner Meinung nach etwas kleiner als Fridmanis in dem Alter.

      [/quote]

      Hi
      Kann leider nicht kommen da ich am 28.6. nach 28 Jahren meine Prinzessin heirate. :)

      Denk mal über den Satz nach.
      Fische wollen eine horizontale Strömung und Garnelen eine vertikale.

      MfG Sylvio
      Dem Tatendrang immer eine Spur voraus
    • Guten morgen Vanessa :)

      Ich hab es dir ja schon einige male geschrieben... Du bist echt der Hammer :D Ich komme ja gar nicht mehr aus dem Schwärmen raus!

      Ich weiß noch, es ist einige Zeit her, da hatte ich meine ganzen Becken am laufen und über 30 Plankton-Behälter. Du bist zum Seepferdchentreffen gekommen und hattest nicht mal welche :D
      Du wolltest aber alles Wissen und hast alles erfragt.

      Jetzt stehe ich ohne Becken (ok, das große ist mittlerweile voll) und ohne Zucht da, und du hast dir ein Paradies erschaffen, das schon sehr professionell ist! Du bist auf dem richtigen Weg. Ich glaube, du wirst in einiger Zeit auch Berichte für die "Koralle" schreiben und dich an schwierige Zuchtversuche heranwagen :) So wie Torsten es jetzt mit den Docs tun will :D


      Liebe Vanessa, mach bitte bitte so weiter! Und berichte bitte immer weiter :)

      Ich hätte übrigens auch gerne ein Pärchen für mein neues Becken :)

      Liebe Grüße, Niklas
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • Hallo ihr Lieben,

      inzwischen ist es hier richtig bunt...ich glaube lila ist meine neue (temporäre) Lieblingsfarbe! :D Ich muss nachher mal versuchen das Gewusel in einem aussagekräftigen Bild festzuhalten. Bis auf drei Fredis sind alle ohne Verluste fertig umgewandelt...Ein Traum! :D :love:

      @ Sylvio: Ich hab ewig und immer wieder über deinen Satz nachgedacht...in erster Linie musste ich daran denken, dass Fische und Garnelen sich unterschiedlich fortbewegen. Fische schwimmen überwiegend in horizontaler Richtung, Garnelen bewegen sich eher vertikal fort. Dass man aus diesem Grund die Strömung anpassen sollte, erscheint logisch. Das erscheint mir allerdings nicht tiefgreifend genud, oder doch? Klärst du mich bitte auf? :whistling:
      Das ist eine der schönsten Begründungen überhaupt, um nicht zum Treffen zu kommen! :love: Ich hoffe das wird ein wunderschöner und sonniger Tag! Vielleicht klappt es ja dennoch, dass wir uns irgendwie zeitnah mal persönlich kennenlernen.

      @ Thomas: Ach quatsch, geh das Ganze ohne Druck an. :praising: Du bist optimal vorbereitet und hier umgeben von kompetenten Menschen, die dir gerne weiterhelfen. ^^ Irgendwie fängt es immer an und ich hatte damals auch das große Glück, dass mir andere Seepferdchenhalter Neonate anvertraut haben. ^^

      @ Niklas: Ohhhh, wie süß von dir! :love: Danke, danke, danke! Sowas zu hören ist immer wieder schön! ^^ Stimmt, damals bei dem Seepferdchentreffen hatte ich noch nicht mal ein Becken stehen...Wie lange ist das her? 3 oder 4 Jahre? Wie die Zeit vergeht... :rolleyes: In der verhältnismäßig kurzen Zeit hat sich echt viel getan. Von der blutigen mehr als ahnungslosen Anfängerin, die sagte, dass sie rein gar nichts mit Fischen anfangen kann zur "Möchtegernzüchterin"! :yahoo: :D
      Das mit den Nadeln hab ich im Hinterkopf! ;)

      Ein paar wenige Grammas vom ersten Wurf halten sich im übrigen tapfer. Und auch der zweite Wurf ist noch recht agil. :D
      Viele Grüße,
      Vanessa
    • Hallo Vanessa

      Es freut mich dich ein wenig zu infizieren grundlegende Muster der Natur auf unsere Systeme zu übertragen.

      Ich bin auf keinster Weise wissenschaftlich angehaucht aber ich beobachte und vergleiche sehr viel.

      Meine Begründung in der Aussage liegt in vielen Videos wo man sieht wie schön sich die Fischlarven in bzw an die Strömung stellen und einfach
      warten bis Futter vorbeikommt.

      Ich vermute das es einfach was mit dem Energiehaushalt zu tun hat.
      Aktives jagen verbraucht mehr Energie wie Gleichgewicht halten und Maul aufmachen.

      Das ist ein Thema wo ich eigentlich nicht viel drüber rede ,weil ich keine richtigen Beweise habe sondern nur mich auf meine eigenen Beobachtungen und Erfahrung berufe.

      MfG Sylvio
      Dem Tatendrang immer eine Spur voraus
    • moin moin Vanessa,

      so wollte bescheid geben das die Baby alle erstmal wohlbehalten angekommen sind und ihr neues Zuhause bezogen habe. Mal sehen ob sie die erste Nacht überstehen oder ob sie zu sehr durchgeschüttelt wurden. bis jetzt beachten sie die cops nicht ...habe sie jedenfalls noch nicht picken sehen.

      War echt erstaunt, als ich im Auto saß das wir doch 3h gequatscht haben.

      nun noch die versprochenen Bilder.
      : seepferd : Grüße
      Thomas
    • Auf ein gutes Gelingen Thomas. :smile:

      Ich sehe auf dem letzten Bild einen Luftheber mit Schwamm, dieser Schwamm hat sich bei mir als völlig kontraproduktiv herausgestellt. Spätestens nach zwei Tagen war er völlig verstopft durch die Futterorganismen.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • naja der schwamm war eigentlich nicht geplant :D aber ahbe das heute so bei Vanessa gesehen also wird es auch so gemacht :thumbsup: naja habe eh vor den bei der Täglichen reinigung mit sauber zu machen und beobachte die tigerpods im moment werden sie nicht mit angesaugt.
      : seepferd : Grüße
      Thomas
    • Hallo Thomas,

      wie lieb, dass du sogar gleich noch Bilder hochgeladen hast! Freut mich sehr! ^^
      Ich hoffe du bist auch auf dem Rückweg gut durchgekommen! Das mit dem Fressen wird schon noch, gib ihnen ein wenig Zeit. Der Transport war sicherlich schon ein erheblicher Stressfaktor für die Kleinen.

      War total schön und spannend mit dir, die Zeit ist echt im Nu verflogen! :D

      Ich wasche die Schwammfilter täglich aus und bin damit bislang gut gefahren! ^^
      Viele Grüße,
      Vanessa
    • Huhu Sylvio,

      ich habe es gleich mal umgesetzt und eine kleine Pumpe ins Becken eingebracht, um eine horizontale Strömung für die Fredis zu erzeugen. Mein Fazit nach mehrtägiger Beobachtung: Die Fischlein stellen sich genau wie von dir beschrieben in die Strömung und schnappen sich das herantreibende Futter ohne großen Energieaufwand. Toller Nebeneffekt: so bekommt man sie relativ unproblematisch an Frostfutter wie Lobstereier oder Copepoden. Auch nach Artemien schnappen sie schon! ^^

      Und hier nun endlich mal ein paar Bilder von heute Morgen... ;)
      Viele Grüße,
      Vanessa