Zucht von Synechococcus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zucht von Synechococcus

      Hallo,

      ich habe mich letzte Woche an der Zucht von Synechococcus versucht. Behälter ist ein Getränkespender. Drumherum habe ich einen LED Strip gewickelt. Und für die Luftzufuhr sorgt eine Luftpumpe. Den Luftschlauch habe ich durch den Deckel und dann am Boden des Getränkespenders befestigt.

      Danach habe ich einen Liter Synechococcus mit 950 ml Salzwasser und 50 ml angemischtem Phytostabil Konzentrat (gemäß Anleitung) gemischt. Beleuchtung hatte ich 18 Stunden am Tag an.

      Nach ein paar Tagen wurde es gelblich statt schön dunkelgrün. Was könnte ich falsch gemacht haben? Woher bezieht ihr euren Algenstamm?

      Lg
    • Hallo

      Herzlich Willkommen in der IG. Ein Name für die Anrede wäre schön. ;)

      Synechococcus düngt man nicht mit Phytostabil allenfalls mit wenigen Tropfen F2 Dünger. Ich denke auch deine Beleuchtung ist für den kleinen Behälter zu stark. Meiner Bakterie läuft seit zwei Jahren nur mit einer indirekten Beleuchtung. Die Bakterie sollte auch recht stark umgewälzt werden.

      Eine Bezugsquelle hat Henning ja schon geschrieben.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo,

      Vielen Dank für die schnellen Antworten. Vorstellungen folgen die Tage sobald ich etwas Zeit habe.

      @Harald: Was meinst du genau mit indirekter Beleuchtung? Nur Tageslicht? Und wie lange?
      [/b]
      Also brauch ich eigentlich nicht wirklich düngen. Nur teilen und warten?

      Ich habe Luft über eine EheimAir 100 zugeführt und hatte 2 Liter im Behälter. Hatte die Pumpe aber nicht ganz hoch gedreht und ein bisschen hat sich unten abgesetzt. Hoffe es reicht dann wenn ich sie voll aufdrehe.

      LG Nina
    • Bubble90 schrieb:

      Danach habe ich einen Liter Synechococcus mit 950 ml Salzwasser und 50 ml angemischtem Phytostabil Konzentrat (gemäß Anleitung) gemischt. Beleuchtung hatte ich 18 Stunden am Tag an.
      Hallo Nina, :Willkommen1: , aus reiner Neugier, woher hast du dein Phyto mit der Anleitung?
      Ich habe schon beim lesen gedacht 50ml ist mal sportlich : gruebel : . Düngen musst du schon, aber das sind beim K2 Dünger 5Tropfen pro Flasche (sind 2 Flaschen) und beim F/2 Dünger 15 Tropfen =ca.1ml
      Ich bin dazu übergegangen die Beleuchtung auf 12 - 13 Stunden zu begrenzen.
      Ach, und ein zwischengeschalteter Spritzenfilter (um Verunreinigungen durch die Luft zu vermeiden) hilft auch das Phyto stabil zu halten!
    • Hallo Nina

      Bubble90 schrieb:

      Phytostabil habe ich gemäß deren Anleitung zum Phyto dazugegeben
      Wie geschrieben halte ich von dem PHYTOstabil nicht viel.

      Bubble90 schrieb:

      @Harald: Was meinst du genau mit indirekter Beleuchtung? Nur Tageslicht? Und wie lange?
      Ja Tageslicht und bekommt indirekt Licht von einer Tageslichtleuchtstoffröhre. Die Beleuchtung insgesamt beträgt in etwa 12 Stunden.

      Bubble90 schrieb:

      und ein bisschen hat sich unten abgesetzt.
      Das sollte vermieden wären.

      Hier noch ein Video wie es seit zwei Jahren bei mir sehr stabil läuft.

      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Nina, ich denke auch, wie Horst schon schrieb, es liegt zumindest unter anderem an den Mengenverhältnissen.
      50ml Ansatz auf 950ml Wasser, also 1:19.
      Wenn Du noch wenig Erfahrung hast, versuch mal 1:1. Später, wenn es gut läuft kannst Du mehr riskieren.
      Bei Aquacopa kriegst Du auch 1000ml gute Qualität zu nicht viel Geld.
      Kleine Mengen sind immer schwerer hochzufahren.
      Viel Erfolg!
      Bernd
    • Gestern kamen die neuen Synechococcus an. Wollte direkt neu starten. Aber habe vorher mit Salzwasser ausprobiert wie die Umwälzung im Getränkespender ist wenn ich die Eheim 100 voll aufdrehe. Sah zu wenig aus. Dann eine Plastik Vorratsdose probiert, ist dann aber sehr laut und da es hier so hellhörig ist kann ich das den Nachbarn ja nicht antun. Wasserflasche genauso.

      Jemand eine Idee für eine schnelle Lösung?

      Wie viel Durchmesser haben denn eure Reaktoren? Und wie viel Leistung die Pumpe?

      LG Nina
    • Hallo Nina

      Bubble90 schrieb:

      Wie viel Durchmesser haben denn eure Reaktoren?
      Habe diesen hier von Aqua Medic für das Synechococcus.

      Bubble90 schrieb:

      Und wie viel Leistung die Pumpe?
      Kann ich gar nicht mal sagen, habe mir Druckdosen gebaut. Siehe Bild. Das ist effektiv und leise. Besser ist es auch sich eine große Pumpe anzuschaffen und die dann drosseln, sind dann wesentlich leiser wie kleine Pumpen.



      Bei dem Getränkespender habe ich es so gelöst. Ist auch leise. Allerdings über die Druckdose.

      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Nina

      Ich habe angefangen mit 5Liter Petflaschen, dann haben sich die 200mm Reaktoren dazu gesellt.



      heute hab Ich nur noch die Reaktoren mit 150mm und 200mm Durchmesser bei einer Höhe von 600mm



      für die Luft nehme Ich nur noch Kompressoren, die sind um ein vielfaches leiser als die Pümpchen.
      Gruß
      Ewald : :duck:
    • Hallo,

      Vielen Dank schonmal. Die Pumpe an sich ist ja nicht laut. Sondern der erzeugte Blubb. Denke in dem Plastikbehälter vibriert es dadurch zu viel. Hat man ihn in der Luft gehalten ging es. Nur wenn ich ihn irgendwo drauf stelle ist es sehr laut. Hab auch schon versucht Styropor drunter zu stellen brachte aber nix.
    • Bubble90 schrieb:

      Hab auch schon versucht Styropor drunter zu stellen brachte aber nix.
      Styropor bringt auch nichts Nina. Wenn du hast versuche mal eine dickere Filtermatte. Oder ein Handtuch mehrmals eingeschlagen.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • So vor einer Woche habe ich einen neuen Versuch in einer PET Flasche gemacht. Es ist auch noch grün.... Aber... Im Vergleich zu der gekauften Flasche ist es gelb grün. Frage mich nur warum? Und ob man dann damit noch was anfangen kann?

      Habe versucht ein Foto davon zu machen aber so gut sieht man es leider nicht darauf.
      Bilder
      • IMG_20190712_160405_1.jpg

        2,16 MB, 2.736×3.648, 52 mal angesehen