AM Xenia 65 von Barbara und Benni

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AM Xenia 65 von Barbara und Benni

      Hallo zusammen und einen schönen Sonntag euch,
      da es nun endlich soweit ist und unser Becken gestartet wurde, wollen wir euch hier unser Becken vorstellen.


      Zur Technik:

      Becken: Aqua Medic Xenia 65
      Gesamtinhalt Wasser netto: 215 Liter, Alkalinität 35
      Schnittstelle: EcoTech Reeflink
      Lampe: EcoTech XR15w G4 Pro, Einstellungen nach Empfehlungen Sangokai, Jörg Kokott
      Strömungspumpen: 2x EcoTech MP10w QD inkl. Notstromversorgung
      Rückförderpumpe: EcoTech Vectra S1 mit Silikonschlauch, derzeit eingestellt auf 18%, Fördervolumen von ca. 485l/h (berechnet)
      Abschäumer: Bubble Magus 5
      Filter: Knepo Fließbettfilter double (derzeit nur mit Aktivkohle von Sangokai in Betrieb)
      Nachfüllanlage: TUNZE Osmolator 5017
      Heizstab: Eheim 150Watt
      Salz: Fauna Marin Prof. Sea Salt
      Steinaufbau: Real Reef Rocks, teilweise geklebt mit Eco System Reef Bond
      Sand: Preis Aquaristik Dark Caribic Sand
      Versorgung: Sangokai Start System, Basis System, Balance System

      Soweit hat alles gut geklappt beim Start, nur der Heizstab ist defekt, wir haben aber glücklicherweise einen vom Süßwasseraquarium übrig.
      Für den ersten Korallenbesatz werden wir am Dienstag losziehen. Eine Dosierpumpe ist geplant, wir warten noch darauf, dass Red Sea seine auf den Markt bringt, dann mal schauen...


      Über Feedback zu der Anordnung und Einstellung der Strömungspumpen würden wir uns sehr freuen, da wir hier derzeit völlig überfordert sind
      Die Rückförderpumpe haben wir auf 18% bei ca. 485l/h laufen.
      LED Einstellungen haben wir uns von Sangokai/ Jörg Kokott übernommen.



      Jetzt kommen noch ein paar Bilder und die derzeitigen Einstellungen, freuen uns über eure Kommentare und Verbesserungsvorschläge.



      Liebe Grüße Barbara und Benni
      Aqua Medic Xenia 65, gestartet 29.09.2018

      Technik:
      Aqua Medic Xenia 65, EcoTech Reeflink, EcoTech XR15w G4 Pro, 2x EcoTech MP10w QD inkl. Notstromversorgung, EcoTech Vectra S1, Bubble Magus 5, Knepo Fließbettfilter double, Tunze Nachfüllanlage, Versorung Sangokai Start System, Basis System, Balance System
    • Hallo Ihr Beiden

      Soweit sieht es doch schon mal ganz gut aus.
      Die Kohle würd ich raus nehmen, was soll Sie denn raus holen?
      Heizstäbe niemals ins TB legen, sondern stellen, wenn er zu hoch ist,
      dann lieber 2 kleine.
      Ob Ihr mit der 15W LED glücklich werdet, wag Ich zu bezweifeln.
      Gruß
      Ewald : :duck:
    • Viel Erfolg mit eurem Projekt :thumbup:

      Die Anordnung von euren Strömungspumpen sieht eigentlich schon mal gut aus; damit solltet ihr eine ganz gute Ringströmung hinkriegen.
      Final könnt ihr da jetzt eh' noch nix machen; da sich die Strömung soch noch ziemlich verändert, wenn ihr Korallen ins Becken bringt.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Hallo ihr zwei

      Schönes Projekt, viel Erfolg.

      BeBa schrieb:

      Versorgung: Sangokai Start System, Basis System, Balance System
      Damit dürfte ja nichts schief gehen. : nicken : Und nun zügig besetzen.

      Einzig die Elektrik unter dem Technikbecken würde ich ändern. ;)
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo zusammen,

      danke für eure Kommentare. Den Heizstab haben wir jetzt so gut es ging hingestellt. Die Elektrik wird da wohl bleiben müssen.... ich habe da jetzt einfach mal Vertrauen. Zudem haben wir extra einen FI einbauen lassen :thumbsup:

      Und noch ein kleines Update:

      Gestern waren wir einkaufen:
      - Zoanthus Jonny Pumpkin Seeds
      - sarcophyton pilzlederkoralle
      - euphyllia paradivisa
      - Briareum violaceum Grüne Röhrenkoralle
      - clibanarius tricolor 3x
      - Conomurex luhuanus Kegelfechterschnecke 2x
      - Turbo fluctuosus Turbo Schnecke 2x

      Und wieder ein paar Bilder :



      Am Handy sehen die Bilder definitiv besser aus :S

      Zu den Wasserwerten (heute gemessen):
      KH: 7.5 dkH
      PO4: max. 0.01 mg/l
      CA: 426mg/l
      MG: 1360mg/l
      NO2: 0.015mg/l
      No3: 1mg/l
      NH4: 0.25mg/l
      pH (nach Dunkelphase): 7.8
      Iodine: 0.1mg/l
      Salinität: 35 psu

      Die Beleuchtung haben wir jetzt auf 9 Stunden gestellt. Die Kurve und Intensität aber beibehalten. Maximale Intensität daher auf 60%.
      Kann man das so machen?

      Liebe Grüße und euch einen schönen Feiertag.
      Barbara
      Aqua Medic Xenia 65, gestartet 29.09.2018

      Technik:
      Aqua Medic Xenia 65, EcoTech Reeflink, EcoTech XR15w G4 Pro, 2x EcoTech MP10w QD inkl. Notstromversorgung, EcoTech Vectra S1, Bubble Magus 5, Knepo Fließbettfilter double, Tunze Nachfüllanlage, Versorung Sangokai Start System, Basis System, Balance System
    • Hallo Barbara und Benni,

      Aufbau gefällt mir und auch der Rest sieht gut aus.
      : daumen hoch :
      Bei mir sind aber auch alle Controller und alle Steckdosen aus dem Inneren des Unterschrankes an die Außenseite des Schrankes gewandert. Ist einfach praktischer. Ich hab sogar die inneren Seitenleisten am Boden entfernt, so daß man das Technikbecken direkt auf den Boden stellen kann.

      Beste Grüße und alles Gute

      Bernhard
    • Hallo

      BeBa schrieb:

      Die Beleuchtung haben wir jetzt auf 9 Stunden gestellt. Die Kurve und Intensität aber beibehalten. Maximale Intensität daher auf 60%.
      Kann man das so machen?
      60% würde heissen ca. 60 Watt.
      Bei 200 Liter ist dies ca. 0.3 Watt/Liter.
      Dies ist an der untersten Grenze.
      Stellt mal den Tag auf min. 12 Stunden ein und hierbei ca. 8 Stunden mit den 60%.
      Denke bei dem Besatz sollte dies im Moment gehen. ;)

      Wenn dann noch SPS dazu kommen sollten müsst ihr auch die Intensität erhöhen.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • BeBa schrieb:

      ich habe da jetzt einfach mal Vertrauen
      Mir wäre es zu heikel. Wenn es brennt nutzt dir/euch der FI auch nichts mehr. Salzwasser in der Elektrik das geht dann Ratz Fatz, habe das schon hinter mir. ;(

      Gut das ihr die Röhrenkoralle nicht ins Riff gepflanzt habt. ;)
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Henning,

      vielen Dank für dein Kommentar zur Beleuchtung. Mit den 60% war einfach eine Annahme, die wir für den Start getroffen haben. Die Beleuchtungsdauer haben wir aus dem Sangokai Leitfaden entnommen. Meinst du, wir sollten jetzt am Anfang schon länger beleuchten?


      Zitat Sangokai:

      Bei einem Aquariumneustart empfiehlt es sich, die Beleuchtungsdauer für die ersten 14 Tage zunächst

      nur mit 9 Stunden (h) täglich anzusetzen. Bei dem zügigen Korallenbesatz einige Tage

      nach dem Beckenstart spielt eine ausreichend lange Beleuchtung für die Gesunderhaltung der eingesetzten

      Korallen natürlich eine wichtige Rolle. Nach diesen ersten zwei Wochen kann die Beleuchtungsdauer

      dann im Abstand von z.B. 3 – 5 Tagen um jeweils 30 – 60 min. verlängert werden,

      so lange, bis eine maximale Beleuchtungsdauer von 11 h erreicht ist. Dieser 11 h Tag kann nun zunächst

      für einige Wochen beibehalten werden, bevor bei gutem und gesunden Korallenwachstum

      auf 11,5 h bis 12 h erhöht wird.“



      Wir würden sehr gerne demnächst 1-2 SPS Korallen kaufen, dabei wird die Beleuchtung jetzt noch wichtiger.
      Ich habe ein Bild vom Becken mit ein paar Maßen beschriftet.




      Jetzt würden wir gerne die Beleuchtung so einstellen, dass es auch für alle Korallen passt. Die SPS sollen auf den rechten Stein, der 19cm unter der Wasseroberfläche ist. Die weiteren LPS/ Weichkorallen/ Scheibenanemonen dann eher in der Höhe von der Euphyllia bei 31cm unter der Wasseroberfläche und teilweise darunter. Wie sollte da der Tagesverlauf mit der Leistung aussehen, bzw. wieviel Stunden am Tag jeweils bei wieviel Prozent Leistung?

      Die Kanäle der einzelnen Lichtfarben haben wir ebenfalls aus den Sangokai Empfehlungen bzw. aus dem Forum von Jörg Kokott erhalten. Können wir die Lichtkanäle so belassen? (Lichtfarben in der Bilderserie im Startpost)




      Vielen Dank für deine und eure Hilfe :freuen:

      Grüße Barbara und Benni
      Aqua Medic Xenia 65, gestartet 29.09.2018

      Technik:
      Aqua Medic Xenia 65, EcoTech Reeflink, EcoTech XR15w G4 Pro, 2x EcoTech MP10w QD inkl. Notstromversorgung, EcoTech Vectra S1, Bubble Magus 5, Knepo Fließbettfilter double, Tunze Nachfüllanlage, Versorung Sangokai Start System, Basis System, Balance System
    • Guten Abend zusammen,

      Wir haben mal alles so gelassen und uns an das Sangokai System gehalten. Gestern Abend ging unsere Pilzlederkoralle zu, was uns nach einer kurzen Recherche nicht verrückt gemacht hat. Heute Abend wirft unsere Euphyllia wohl Zooxanthellen ab.

      Kann es zu wenig Licht sein? Oder kann das am Anfang noch der Stress sein?

      Liebe Grüße
      Barbara und Benni
      Aqua Medic Xenia 65, gestartet 29.09.2018

      Technik:
      Aqua Medic Xenia 65, EcoTech Reeflink, EcoTech XR15w G4 Pro, 2x EcoTech MP10w QD inkl. Notstromversorgung, EcoTech Vectra S1, Bubble Magus 5, Knepo Fließbettfilter double, Tunze Nachfüllanlage, Versorung Sangokai Start System, Basis System, Balance System
    • Hallo Ihr Beiden

      Wenn Euere Wasserwerte die Ihr oben gepostet habt richtig sind,
      habt Ihr optimale Werte für ein SPS Becken aber nicht für LPS, dort
      sollte
      PO4 bei ca. 0,05-0,075
      No3 bei gut 10 und höher liegen

      LPS mögen extrem sauberes Wasser nicht.
      Gruß
      Ewald : :duck:
    • Danke für eure schnelle Antwort. Am Anfang ist man dann doch mal schnell etwas unsicher und will nichts übersehen.

      Bezüglich der Nährstoffe dosieren wir das Startsystem, welches auch Phosphat und Nitrat zuführt.

      Wir werden dann einfach mal abwarten und warten bis es aufhört.
      Glaubt ihr, wir sollten diese Woche dennoch weiter besetzen?
      Aqua Medic Xenia 65, gestartet 29.09.2018

      Technik:
      Aqua Medic Xenia 65, EcoTech Reeflink, EcoTech XR15w G4 Pro, 2x EcoTech MP10w QD inkl. Notstromversorgung, EcoTech Vectra S1, Bubble Magus 5, Knepo Fließbettfilter double, Tunze Nachfüllanlage, Versorung Sangokai Start System, Basis System, Balance System