Ein Becken für Willi, den Odontodactylus scylarus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mirakelbarsch schrieb:

      aber hier in Augsburg komme ich an lebende Muscheln nicht ran.

      Hallo Birgit

      Ich würde da einfach mal in einem Restaurant nachfragen welches Meeresfrüchte anbietet.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Harald,

      Willi braucht auch keine lebenden Muscheln, er bekommt die aus dem Supermarkt. Die werden dann aufgetaut und an ihn verfüttert. Die mag er sehr gerne. Um seine Schlagwerkzeuge einsetzen zu können hat er ja die Napfschnecken.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Hallo zusammen,

      Willi hat mal wieder das Riff umgebaut und somit komplett umgestaltet. Es sieht jetzt wieder ganz anders aus. Ich finde es immer faszinierend welch große Gesteinsbrocken er bewegen kann. Da sieht man erst welche Kräfte in so einem verhältnismäßig kleinen Kerlchen stecken.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Und noch ein Foto. Willi beim Tintenfisch futtern. Den mag er besonders gern.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Wie Birgit, auch nicht in Sifi?

      Dein Willi lebt ja nicht schlecht, da werde ich aber langsam neidisch. :wink:
      Ist auf jedenfall ein sehr interessantes Tier, werde ich mir wohl auch noch mal gönnen, nachdem das Algenrefugium abgesichert ist.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Guido schrieb:

      auch nicht in Sifi?


      konnte leider auch nicht. Ein Virus hat mich schwer im Griff. Könntest du denn für deinén Fangi in deinem Algenrefugium auch so einen Steinaufbau aufbauen wie es Willi in seinem Becken hat? Das braucht so ein Fangi meines Erachtens nach unbedingt um auch nach Lust und Laune bauen zu können. Vor allem während der Häutung zieht sich ein Fangi in den Steinaufbau zurück und lässt sich erst wieder blicken wenn dieses Prozedere abgeschlossen ist.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Hallo Vanessa,

      es freut mich, dass dir die Fotos gefallen. Es macht mir auch sehr viel Freude das Kerlchen zu beobachten. Da man einen Fangi nicht im "normalen" Riffbecken pflegen kann musste eben ein Artenbecken her. Schön finde ich es auch, dass er sehr zutraulich und neugierig ist und seine Menschen erkennt.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Moin Birgit,

      Mirakelbarsch schrieb:

      Könntest du denn für deinén Fangi in deinem Algenrefugium auch so einen Steinaufbau aufbauen wie es Willi in seinem Becken hat? Das braucht so ein Fangi meines Erachtens nach unbedingt um auch nach Lust und Laune bauen zu können. Vor allem während der Häutung zieht sich ein Fangi in den Steinaufbau zurück und lässt sich erst wieder blicken wenn dieses Prozedere abgeschlossen ist.
      ja das geht ohne Probleme, das Refugium ist groß genug und beinhaltet ohnehin schon einige Steine die ich aber auch noch aufstocken kann.

      Gruß Guido

      Ach ja: Gute Besserung.
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Guido schrieb:

      Gute Besserung.



      Hallo Guido,

      vielen Dank! Langsam wird es wieder besser. Übrigens, Willi baut wieder. Ich stelle im Laufe des Tages ein Video von seinem Bauvorhaben ein.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Hallo zusammen,

      hier mal wieder aktuelle Aufnahmen von Willis Riff. Das sieht nach jeder Baumaßnahme von ihm wieder anders aus. Ich finde es immer sehr spannend was er an seinem Höhlensystem verändert.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Hallo Birgit,

      danke für die Bilder. Das ist echt ein tolles Artenbecken! Sieht aus, als hätte Willi hier wirklich genügend Platz, um sich einzurichten und auszutoben. Das Riff sieht für mich total schön aus, mit allem was drin ist, Algen, Glasrosen, und auch ein paar "Hingucker", die Du platziert hast. Wirklich, sehr sehr schön :)
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo Pat,

      es freut mich sehr, dass dir Willis Würfel gefällt. Allerdings hat Willi ein paar kleinere Ablegersteine mit Ricordeas als Baumaterial verwendet. Es kommen aber noch größere Kolonien Scheibenanemonen dazu. Die Perlenanemone fühlt sich in dem Becken auch recht wohl, obwohl sie hin und wieder eine Ladung Sand von Willi ins Gesicht geschmissen bekommt wenn er wieder am bauen ist. Aber daran hat sie sich anscheinend ganz gut gewöhnt. Falls auch bei euch Glasrosen auftauchen sollten wirst du die zwangsläufig im Becken haben denn Fressfeinde würde Mathilda vertilgen und Chemie würde der Fangi nicht überleben.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Hallo Birgit

      Sehr harmonisch dein Becken für Willi. Gefällt mir sehr gut.

      Mirakelbarsch schrieb:

      Falls auch bei euch Glasrosen auftauchen sollten wirst du die zwangsläufig im Becken haben denn Fressfeinde würde Mathilda vertilgen und Chemie würde der Fangi nicht überleben.

      Warum würde da ein Feilenfisch oder C. kleinii nicht gehen?
      Nach der Aussage bei Pat, gehen sie ja an keine Fische. :whistling:

      Wie fest habt ihr eigentlich den Grundaufbau in einander verklebt, verkeilt oder gesichert, das dieser nicht in sich zusammenbrechen würde?
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Henning,

      es freut mich sehr, dass auch dir der Würfel von Willi gefällt. Die Schmetter gehen zwar primär nicht an Fische aber eine hundertprozentige Sicherheit gibt es da nicht. Da kann man sowieso keine Steinkorallen einsetzen sollte stellen Glasrosen auch kein Problem dar. Bei meinen Scheibenanemonen konnte ich auch kein Problem bezüglich der Glasrosen feststellen.

      Der Grundaufbau besteht aus großen Steinen, welche direkt auf der Bodenplatte stehen und fest ineinander verkeilt sind. Somit kann das Riff nicht untergraben werden.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Ich finde, wie gesagt, den Gedanken total entspannt, in einem Becken "der Natur ihren Lauf" lassen zu können was Glasrosen, manjanos und auch die eine oder andere Alge angeht. Es ist halt mal ein anderes Biotop als die "gepflegten" sauberen riffbecken. Mir gefällt die Mischung wirklich gut, Birgit, und ich bin gespannt, wie sich das bei mir entwickelt. Ok, fadenalgen oder so nen Mist brauch ich jetzt nicht, aber ansonsten.... Schaun wir mal... :)
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo zusammen,

      Willi hat mal wieder gebaut und dabei einen Stein in der Größe eines Handballen aus dem Riff gesprengt damit er auch noch ein kleines Fenster hat.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Henning schrieb:

      was Willi da alles fertig bringt



      ja Henning, das stimmt. Die Schlagkraft des doch relativ kleinen Tierchens erstaunt mich doch immer wieder, sie beträgt 84 km/h.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016