Zweites Treffen der FG nördliches Ruhrgebiet der Bericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zweites Treffen der FG nördliches Ruhrgebiet der Bericht

      Kurz zur Geschichte des Bochumers Aquariums. Diese wurde durch eine großzügige Spende der Sparkasse Bochum im Jahr 1988 erbaut. 1996 wurde das Haus nochmals umgebaut, wo dann auch das 177.000 Liter fassende Schwarzspitzenhai Korallenriffbecken entstand. Leider musste man erkennen, dass in solch einer Anlage der Traum vom Korallenriff nicht zu realisieren war. Auch berichtete uns Herr Stirnberg dass die Anlage dringend sanierungsbedürftig ist. Aber wie das heute so ist hat auch der Bochumer Tierpark mit Geldsorgen zu kämpfen. Öffentliche Gelder fließen nicht mehr, und würde die Stadt Bochum nicht die Gehälter der Tierpfleger übernehmen, wer weiß wie es dann aussehen würde. So finanziert sich die gesamte Anlage nur durch die Eintrittsgelder und Tierpatenschaften so wie private Spenden, und man hofft dass sich doch in Zukunft ein Investor finden lässt.

      Aber nun genug geschrieben, jetzt ein paar Eindrücke.

      Wir neun, naja auf dem Bild sind es nur acht. Gaby, Suse, Andrea, Sabine, Uschi, Peter, Dirk, und noch ein Dirk



      Herr Stirnberg der die Führung leitete



      Bilder von den Aquarien



















      Technik









      Alles mit UV und Ozonanlagen





      Wasseroberfläche großes Riffbecken mit Überlauf, Nitratfiltern, und drei Abschäumern











      Kalkreaktoren



      Osmoseanlage



      Phytpplankton, Futtergarnelen und Mangrovenzucht







      Ableger



      Die Haie





      Süßwasseraquarien





      Terrarien und Bewohner







      Schau mir in das Auge



      und der Rest vom Tier





      Zum Schluß noch Bilder die zu jedem Zoobesuch hinzu gehören.







      Wie schon geschrieben, ein sehr schöner Tag, mit alten und neuen Freunden. :good2:
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • palettendoctor schrieb:

      Ihr habt auch ein bisschen Spaß gehabt.

      Hallo Bernd

      Aber sicher doch. Im Anhang noch ein paar Bilder von Uschi.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Herzlichen Dank für den Bericht und natürlich für die Kulissenbilder.
      Ist schon immer erstaunlich was es hinter solchen Becken zu sehen gibt.
      So wie es scheint hattet ihr ein sehr schönes zweites Treffen. :good:

      Ach ja noch am Rande Erdmännchen sollte man sein :wink:
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Ja ein Erdmännchen müsste man sein. :yes:

      Noch ein Nachschlag von Uschi.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • detlev schrieb:

      Ich war aber nicht untätig, sage nur - Zoo Basel - :thumbsup:

      Ich weiß Detlev. :flag of truce:
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hi Zusammen!
      Was ich noch Erwähnenswert finde, dass die Heizanlage für den gesamten Aquarienbereich nie in Betrieb genommen wurde!
      Im Gegenteil, es wurden mehrere Kühlaggregate installiert, um die Becken auf moderaten Temperaturen zu halten, da sich die Räume durch die Abwärme der Technik erheblich erhitzen.
      Im Jahrhundertsommer 2003 führte dies zu etlichen Ausfällen, vor allem im Meerwasserbereich, da die Wassertemperatur auf 30° anstieg. Damals wurde noch mit Wasser gekühlt, vom hiesigen Wasserwerk geliefert. Dies funktionierte in jenem Sommer jedoch nicht mehr, da das "Kühlwasser" schon mit Temperaturen von über 25 Grad ankam...
    • Ratze schrieb:

      Im Jahrhundertsommer 2003 führte dies zu etlichen Ausfällen, vor allem im Meerwasserbereich, da die Wassertemperatur auf 30° anstieg. Damals wurde noch mit Wasser gekühlt, vom hiesigen Wasserwerk geliefert. Dies funktionierte in jenem Sommer jedoch nicht mehr, da das "Kühlwasser" schon mit Temperaturen von über 25 Grad ankam...

      Vielen Dank Dirk, das hatte ich gar nicht mitbekommen, mit den Ausfällen.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Harald, das waren so "Nebenbeiinfos", welche Herr Stirnberg herausgegeben hat.
      Und die waren aufgrund der Lautstärke in den "Katakomben" des Tierparks auch nicht für jedermann hörbar, sofern man nicht in Hörweite gestanden hat...