Flache Wasser sind tief oder Ist das noch ein Nano weil es flach ist? - 101l

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Aus Gründen der Höflichkeit bitten wir das Geschriebene mit seinem Vornamen zu kennzeichnen, ebenso bitten wir das sich jede Neuanmeldung im entsprechenden Bereich vorstellt. Danke, das Team der IG.

    • Flache Wasser sind tief oder Ist das noch ein Nano weil es flach ist? - 101l

      Hallo liebe Foris,

      erst mal: Ich vermisse nach über einem Jahr Corona die Szene und die dazugehörige Community wahnsinnig! Die Messen sind gestrichen, die Läden sind leer, mein Herz ist leer! ;(
      Deshalb hier etwas zum lesen für euch, ein klein wenig Communityfeeling in einer tristen Zeit. (Wenn die Fisch und Reptil im Dezember nicht stattfindet werde ich zum Berserker!!! Ich freue mich schon so..)

      Der Status quo:
      Vor einigen Jahren habe ich ein Nuvo Atoll Cylinder Aquarium erstanden. Wirklich schönes Aquarium, nur fotographieren ist dank der runden Scheibe ein Horror! Ein kleiner Wehrmutstropfen trotz aller Freud war leider immer, dass ich aufgrund des von mir unglücklich gewählten Aufbaus mit Glasrosen zu kämpfen hatte. Außerdem würde ich gerne wieder Seenadeln halten, am Liebsten sogar eine ganze Variation davon!

      So sah es vor ein paar Tagen kurz nach dem WW aus!
      Hier noch ein GIF meines Lieblings (man ignoriere die Glasrose..)



      Natürlich reift so ein Gedanke immer langsam und stetig in einem! Zuerst gefiel mir der Preis Frag Tank (65x55x25) wahnsinnig gut, gibt es beim Kölle manchmal als Ablegerbecken zu sehen. Ist mir aber eigentlich ein wenig zu breit. Dann mal ausgemessen und ein paar fertige Aquarien angeschaut, unter anderem das Aquabox Peninsula Mini 25 (Steffi hat da das 15er in ihrem Thread vorgestellt :love: ) und viele viele mehr! Im Endeffekt war da aber nichts 100%iges dabei, deshalb lasse ich es mir bauen!



      Erst mal einen Plan aus ein paar Blättern gebaut und ein paar mal drüber geschlafen (sieht man an den Essens-/Aquarienputzflecken!). Heute Abend habe ich es nun endgültig finalisiert! Der Plan ist nun 60x60x28cm ~ 100,8l! Hinten eine Filterkammer rein, darauf will ich nachdem Nuvo einfach nicht mehr verzichten. Sie soll 8cm Breite haben und mit schwarzem Glas abgetrennt werden. Ich werde mir die Tage einen KVA erstellen lassen; mal schauen wie groß die Differenz ist, wenn ich die Front aus Weißglas nehme. Möglicherweise werde ich das Becken noch mit etwas Holz aufbocken, damit es nicht direkt auf dem Tisch steht, gefällt mir beim dem Nuvo auch sehr gut.
      Beleuchten möchte ich weiterhin mit meiner PRIME HD, es ist nur fraglich ob die Ausleuchtung reicht. Es juckt mir in den Fingern da mal selbst was zu bauen!
      Wie es mit der restlichen Technik weitergeht, entscheide ich dann spontan, ich habe so viel davon rumfliegen, das sich da sicher das passende findet. Allerdings würde ich gerne mal ein Düsenstrahlrohr für laminare Strömung ausprobieren.

      So das war es erst mal bis hier :)
      Ein Update gibt es, wenn das Aquarium steht! Ansonsten natürlich gerne Anregungen, falls euch etwas auffällt!
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:

      Mein Projekt: 89l
    • Hallo Henning,

      die 28cm waren eine halbe Bauchentscheidung, das Nuvo hat die gleiche Höhe (ohne Block) und irgendwie gefällt mir das! 30 schien mir zu viel, 25 zu wenig.


      Henning schrieb:

      Was willst du denn da Pflegen?
      Erst mal soll mein jetziger Besatz umziehen. Ein lieber Mensch hat mir mal eine Monti geschenkt, die werde ich unter der Lampe positionieren. Ansonsten wohl weiter in dem Stil LPS/Weiche Mix, eine Chalice und eine Favia sollen auf jeden Fall noch mit rein. Dann geht es nach Bauchgefühl und Verfügbarkeit weiter.
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:

      Mein Projekt: 89l
    • Folgendes ging heute morgen an den Aquarienbauer raus:

      Die Breite der Zulaufkammer ist noch nicht bestimmt, da ich nicht wusste wie hoch deren Filterkämme sind! Mal schauen wie tief das ganze ein Loch in meinen Geldbeutel brennt :D


      Steffi schrieb:

      Für LPS finde ich flache Aquarien sehr schön. Für hohe Gorgonien und SPS muss man gucken.

      Swiss and Salty (bei Instagram) hat auch ein Shallow Reef und das ist sooo schön :love:
      Ja auf jeden Fall! Flach ist da mein Favorit, besonders für kleine Korallen. Da wirken sie irgendwie feiner! Den Instagramm Kanal muss ich mir mal anschauen, danke! :)
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:

      Mein Projekt: 89l
    • ShaSha schrieb:

      Deshalb hier etwas zum lesen für euch, ein klein wenig Communityfeeling in einer tristen Zeit.
      Vielen Dank dafür Jacqueline : nicken :

      ShaSha schrieb:

      Ein Update gibt es, wenn das Aquarium steht!
      Da freue ich mich schon drauf. Vor allem weil das Neue ja doch ungewöhnliche Maße hat.
      - "Wie gut das mich keiner denken hört." -

      Beste Grüße
      Harald
    • Schönen Tag,

      die Langeweile treibt mich, deshalb habe ich mir überlegt eine Wunschliste zu verfassen! Keine unbedingt realistische Wunschliste! Natürlich auch nicht alles gleichzeitig.. ;) (Verfügbarkeit: ↑ hoch, niedrig, ~ mittel)


      Fische:


      ~ Aioliops megastigma: Etwas verliebt seit diesem Video

      ~ Coryphopterus personatus: Noch eine freischwimmende Art
      ↑ Eviota atriventris: die wohl bekannteste Eviota Art

      ↑ Gobiodon histrio: mMn die schönere Gobi ;)
      ↓ Lotilia klausewitzi/graciliosa: Wenn ich mal über 200€ stolpere :D
      ~ Stonogobiops: Die Symbiosegrundel schlechthin, wobei die yasha mein Favorit wäre
      ↑ Trimma: Cana ist hier wohl die bekannteste Art, aber aus dem Komplex finde ich alle Tiere toll!
      ↓ Tryssogiobius colini: Ein absoluter Augenstern, den ich vor einem Jahrzehnt schon mal hatte

      Eine Koumansetta Art würde mir auch gefallen, aber wahrscheinlich wird das Becken dafür nicht genug Futter abwerfen.

      Garnelen/Krebse:

      ~ Ancylocaris brevicarpalis: Falls ich mich entschließe einen passenden Wirt einzusetzen, vor Ewigkeiten hatte ich mal eine die hat glücklich eine Rhodactis bewohnte
      ↑ Alpheus randalli/bellulus: der passende Partner zu einer Symbiosegrundel
      ↑ Calcuinus laevimanuis: davon habe ich schon welche, freundlicher als elegans oder Ciliopagurus
      ↑ Lybia tessellata: Boxi .. :D
      ↑ Neopetrolisthes maculatus: Wieder eine Sache des Wirtes
      ~ Stenopus tenuirostris: Ist mir vor ein paar Woche ins Auge gefallen beim Händler.. :love:
      ↑ Thor amboinensis: Vielleicht? Da ich ja nicht sonderlich ins Thema SPS eintauchen möchte, würde sich das wohl anbieten.

      (ich war mir nicht sicher ob ich hier jetzt wild fremde Bilder anfügen darf, deshalb habe ich es gelassen..)

      :haben:
      Das wars...
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:

      Mein Projekt: 89l
    • Dieter.L schrieb:

      ShaSha schrieb:

      wobei die yasha mein Favorit wäre
      Auch mein Favorit : nicken : habe ein pärchen :dance:

      LG Dieter : Seepferd :
      Die hast du nicht zufällig online erstanden und kannst mir einen Händler empfehlen?
      Ich kenne Mrutzek, Whitecorals, Riffgrotte, Aquapro2000, Masterfisch, Transmarine und natürlich Elenas Laden! Am liebsten würde ich bei Elena bestellen, aber dann bestelle ich neben Nadeln wohl noch aus Versehen Pferde mit... :love:
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:

      Mein Projekt: 89l
    • Hallo Jacqueline,

      von meerwasser-lexikon.de/tiere/85…locaris_brevicarpalis.htm möchte ich abraten.
      Meiner Erfahrung nach vergreifen sie sich in ca. der Hälfte der Fälle an den Wirt.

      Mrutzek ist eine prima Adresse für Pärchen.

      Zu Einsiedlern habe ich einmal geschrieben: Einsiedler - Geeignete

      VG

      Elisabeth
      Für künftige Meerwasseranwärter eine wichtige Frage.
      Für Meerwasseranfänger enthält dieser Artikel wichtige Hinweise.
      Dieser Artikel enthält einen groben Überblick, welche Vielfalt unser Hobby bietet.

      Möchte ich Meerwasseraquarianer werden?
    • Dieter.L schrieb:

      Kannst ja mal bei MEWA Store schauen ;) ist doch bei dir : daumen hoch :
      LG Dieter : Seepferd :
      Ach, was ein Schöni! Welchen Krebs(e) hast du dazu?


      Elisabeth schrieb:

      Hallo Jacqueline,

      von meerwasser-lexikon.de/tiere/85…locaris_brevicarpalis.htm möchte ich abraten.
      Meiner Erfahrung nach vergreifen sie sich in ca. der Hälfte der Fälle an den Wirt.

      Mrutzek ist eine prima Adresse für Pärchen.

      Zu Einsiedlern habe ich einmal geschrieben: Einsiedler - Geeignete

      VG

      Elisabeth
      Ja, das habe ich auch schon mal über die Nele gehört. Die Frage ist auch ob sie sich in Konkurrenz zu einem Porzellankrebs überhaupt wohl fühlt. Dann muss ich mindestens 2-3 Wirtstiere/Kolonien zur Verfügung stellen.
      Zu den Einsiedlern: Ich möchte gerne mit der gleichen Art aufstocken. Wobei ich den cadenati und den rutilus wirklich schön finde. Mal schauen was sich da ergibt. Den Pylopaguropsis lewinsohni habe ich tatsächlich noch nie live gesehen. Die Streifen sind hammer :love: Einsiedler sind aber oft ein zweischneidiges Schwert, der Harlekin ist super hübsch aber ein richtiger Blödian. Ich bin froh, dass ich davon keinen mehr habe. Ach beim ersten MeWa durfte man noch Fehler machen :D
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:

      Mein Projekt: 89l
    • Elisabeth schrieb:

      Symbiosegrundeln mit entsprechendem Partner


      Die Tabelle der Kombinationsmöglichkeiten kann geöffnet werden.
      Ah was eine geniale Tabelle! Gleich mal abgespeichert!

      Dieter.L schrieb:

      ShaSha schrieb:

      Welchen Krebs(e) hast du dazu?
      alpheus randalli fünf an der zahl :D natürlich auf drei Becken verteilt


      LG Dieter : Seepferd :
      Man kann wahrscheinlich nur mehrere im Becken halten, wenn es Paare sind?
      Kann man die verschiedenen Stonogobiops miteinander kombinieren?
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:

      Mein Projekt: 89l
    • Hallo ihr Lieben,

      nach vielen Monaten melde ich mich hier mal zurück. Der Beckenumzug ist inzwischen vollzogen und es war chaotisch...

      Von Anfang an:
      Meinen ursprünglichen Plan habe ich aufgegeben nachdem ich mit keinem Aquarienbauer in der Nähe so wirklich glücklich geworden bin (und die mit mir auch nicht ;) ). Daraufhin habe ich mich auf dem beliebten Kleinanzeigenportal umgesehen und bin dort tatsächlich auch nach vielen Anrufen fündig geworden. War etwas weiter weg, die Fahrt wurde organisiert und der VK sagte zwei Tage vor der Abholung ab ...

      :was mache ich nun:

      Zurück zum Start.. beim Giganten habe ich ein Becken von Amtra gefunden, das mir ganz gut gefiel. Natürlich nicht lieferbar. Bei den örtlichen Fressnäpfen und Kölles nachgefragt: Frühestens Lieferdatum Anfang-Mitte Dezember.

      :was mache ich nun:

      Frustlevel war nach Monaten und stundenlangem telefonieren schon ordentlich hoch.
      Am Ende hat ein lieber Mensch das letzte Preisbecken für mich bei Preis direkt abgeholt. Gott, die bei Preis waren so freundlich und unkompliziert.. ;(



      Hier schon mal ein Bild von der Schönheit in Weißglas! Bevor der richtige Horror losgeht...

      Beim Abbau fing es an mit den Korallen die auf meinem RRR saßen. Teile von meinen SPS musste ich abbrechen, weil das sture RRR keinen Millimeter hergegeben hat. Bei den Zoanthus war es nicht besser, die ließen sich aber großteils zumindest als Teppich vom Gestein abziehen. Den Rest der Kolonien habe ich versucht mit dem Skalpell zu entfernen. Frustgrenze war dann bei den Acans und Ricordea erreicht, meine Hände waren trotz Handschuhen an dieser Stelle vom Gekratze und Werkzeugen geschunden und übersäht mit Kratzern die im Meerwasser extra schön brennen. Die Ricordea habe ich "abbekommen" indem ich die RRR mit Hammer und Meisel quasi zetrümmert habe. Der Großteil meiner Acankolonien saß zum Glück auf dem Ablegerstein, der Rest war quasi unlösbar mit dem Stein verschmolzen. Keine Chance :nein:

      Weiter mit Sand raus, altes Becken weg, neues Becken hin.

      Für das neue Becken habe ich mir im Vorraus ein paar Türmchen aus Totgestein gebaut. 4 von 5 wandern erfolgreich im Becken, Nummer 5 desintegriert sich mal fix.

      :wie geht das denn:

      :was mache ich nun:

      Gut, Turm 5 neu verklebt, muss halt über Nacht trocknen..

      Ankleben verlief problemlos, das was auf Turm 5 sollte, muss eben warten. Gereinigte Technik rein, Becken war bis dahin wieder voll, Aktivkohlesäckchen in die Filterkammer und ab ins Bett.

      Ein paar Tage später morgens: Krabbe hat über Nacht ein paar Ableger demontiert und irgendwie sah alles etwas seltsam aus.. und es war so leise? Es hatte über Nacht die Rückförderpumpe und den Heizstab zerlegt, daraufhin hat sich die Sicherung der Mehrfachsteckdose aktiviert und gleich mal noch die Strömungspumpe abgeschaltet... ich hätte auch schwören können, dass das Wasser da schon leicht seltsam roch.
      Natürlich auch keine passende Pumpe mehr gehabt.. || Viel zu kleine Eheimpumpe installiert und einen anderen Heizstab eingebracht.

      Als ich am nächsten Tag von der Arbeit heimkam, läuft der Abschäumer mit brauner Plörre über. Panikmodus an - erst mal 50% Wasserwechsel -

      Heute ist Mittwoch und die Situation hat sich beruhigt.
      Verluste: Eine schwarze Tubastrea, zwei Weiche, eine rosa Gorgonie und möglicherweise eine Goniopora.

      Im Endeffekt haben die Tiere um die ich mir am meisten Sorgen gemacht habe am wenigstens für den Umzug interessiert, die lamellosa und Acans die ich vom Gestein abbrechen musste sind genauso unbeeindruckt wie die halben Ricordeas. Meine SPS tun so als ob es ein normaler Dienstag wäre...

      Was ist der Plan für die nächste Woche: Ich habe mich für die kleine Tunze Silence entschieden, die sollte die Tage ankommen. Außerdem muss die Lampe noch mittiger über dem Becken montiert werden. Dazu nochmal mindestens ein großer Wasserwechsel. Dann erst mal Füße stillhalten für zwei Wochen und nur Routinepflege damit sich alles erst Mal setzen kann.

      Kleine Notiz: Das hier ist kein Hilferuf ! ;)

      Ich bin froh, dass es geschafft ist. Jetzt kann es nur noch gut weitergehen :)
      Grüßelchen Jacqueline :freuen:

      Mein Projekt: 89l