Hilfe bei der Algenbestimmung

    Aus Gründen der Höflichkeit bitten wir das Geschriebene mit seinem Vornamen zu kennzeichnen. Danke, das Team der IG.

    • Hilfe bei der Algenbestimmung

      Hallo zusammen,

      Ich habe auf zwei gekauften Korallen - besser gesagt den Ablegersteinen - folgendes entdeckt und frage mich, ob ich da reagieren sollte.

      Das eine sind ja glaube ich Kugelalgen. Die hatte ich auch mal vor einigen Jahren in einem kleinen Luftheber-betriebenen Nano-Meerwasser und dort habe ich sie gelassen, weil sie sich jetzt auch nicht großartig vermehrt haben - wie sieht das hier im neu eingerichteten Becken aus?



      Und dann „schwämmt“ von dem anderen Ablegerstein so eine rote „Masse“ auf den Bodengrund - Kalkrotalgen können das ja nicht sein - was ist das dann? Und muss ich was unternehmen?



      Danke euch für eure Unterstützung
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • Hey,

      danke euch für die Antworten.

      Ich wollte heute jetzt nicht schon wieder im Becken "rumpanschen" und habe daher nichts unternommen.

      Hab heute gesehen, dass die 2 Einsiedler den ganzen Tag auf den Kugelalgen rumgerutscht sind und meine auch, dass die welche gefressen haben ... ich werde morgen nochmal "zählen" und dann handeln.

      Danke euch soweit.

      VG
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • Heho,

      kurzes Update: Die Kugelalgen sind inzwischen weg - meine 2 Einsiedler haben die ratzeputz vernichtet - jetzt muss ich die glaube ich mal gezielt füttern, es ist ja noch nicht viel im AQ was denen schmeckt - die Ablegersteine sind inzwischen sauber :)

      Die Cyanos werde ich am Wochenende absaugen - die halten sich weiterhin sehr zentral um den Stein auf. Ich wollte mal 3-4 Tage nicht im AQ rumwerken ...

      VG
      MIchael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • riffstart schrieb:

      Ich wollte mal 3-4 Tage nicht im AQ rumwerken ...
      das ist übrigens manchmal eine grundsätzlich gute Idee: einfach mal die Finger aus dem Becken lassen und nicht jeden Tag was ändern ;)
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Hallo zusammen,

      die ersten zarten Kieselalgen zeigen sich, die ja dann mehr oder weniger zwangsläufig von Fadenalgen gefolgt werden, richtig?



      Nutzt es bzw. ist es sinnvoll jetzt gerade am Anfang Chaetomorpha oder Caulerpa in ein Algenrefugium zu setzen, um eine Konkurrenz zu den Fadenalgen zu haben?

      Oder Phytoplankton?

      Danke fürs Feedback
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • Die Gefahr, wnn Du jetzt schon Konsumenten in das System einbringst besteht darin, dass die spärlichen Nährstoffe noch weiter nach unten gehen und dann für dien Korallen nichts übrig bleibt. Ich würde erst einen gewissen Nährstofflevel anstreben.
      Gruß
      Burkhart
    • Hallo Michael

      riffstart schrieb:

      die ersten zarten Kieselalgen zeigen sich, die ja dann mehr oder weniger zwangsläufig von Fadenalgen gefolgt werden, richtig?
      Nein, es müssen nicht zwangsläufig Fadenalgen entstehen. Hier heißt es auch vorbeugen und genügend Aufwuchsfresser einsetzen.

      Gegen ein kleinere Portion Drahtalgen spricht nichts. Aber dann im Gegenpart Nachts beleuchten. Von Caulerpa rate ich am Anfang ab.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Harald schrieb:

      Hallo Michael

      riffstart schrieb:

      die ersten zarten Kieselalgen zeigen sich, die ja dann mehr oder weniger zwangsläufig von Fadenalgen gefolgt werden, richtig?
      Nein, es müssen nicht zwangsläufig Fadenalgen entstehen. Hier heißt es auch vorbeugen und genügend Aufwuchsfresser einsetzen.
      Gegen ein kleinere Portion Drahtalgen spricht nichts. Aber dann im Gegenpart Nachts beleuchten. Von Caulerpa rate ich am Anfang ab.
      Hallo Harald,

      Du meinst Turbos, Einsiedler, Mithrax und Co.?

      VG
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • Krabben würde ich nur einsetzen, wenn du wirklich Fadenalgen bekommst.
      Ich hatte bisher nur zweimal Fadenalgen, das war beim Lebendgestein (da war netterweise gleich schon eine passende Krabbe dabei, die hat sich auch prima gekümmert und wurde abschließend mit Norialgen und Krabbentabs gefüttert). Das zweite mal war bei einem Totgestein, das so ähnlich aussah wie Real Reef Rocks, das wurde später innendrin schwarz und dann wuchs alles was man nicht wollte (das Gestein wurde scheinbar auch wieder vom Markt genommen). Da hatte ich mir eine Krabbe gekauft.
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      Steffis Nanos
    • Hallo zusammen,

      ich hab nun eine Portion Drahtalge ins Technikbecken geschmissen und beleuchte die nachts - also quasi gegenläufig.

      Es gibt momentan nicht viel zu berichten, Kieselalgen und Cyanos machen sich massiv breit - Geduld ist gefragt :)

      VG
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • riffstart schrieb:

      Es gibt momentan nicht viel zu berichten, Kieselalgen und Cyanos machen sich massiv breit - Geduld ist gefragt

      Hallo Michael,

      na also ich bin nämlich auch gerade intensiv mit den Cyanos beschäftigt. Bin mir aber nicht so sicher ob Abwarten da das richtige ist. Ich weis nicht ob das so richtig ist, habe aber bei archiv.korallenriff.de/algen2003.htmlgelesen dass man mit Täglichem absaugen, reinigen der Oberflächen und einer Überdosierung guter Bakterien so die Sache in den Griff bekommt.

      Ich mache es zurzeit so seit über zwei Wochen, mindestens 10 Liter Wasserwechsel inbegriffen. Ich hoffe so die Bedingungen für die Cyanos derart zu Stören dass sie verschwinden. Zurzeit sieh es ganz gut aus, aber das ist ja wegen dem Täglichen reinigen, mal schauen in einer Woche oder so wie es wird wenn ich mit der täglichen Prozedur aufhöre.

      Ich hoffe das ist der Stand der Dinge auf der Website wie man es machen sollte, die Meinungen gehen da vielleicht auseinander. Was meint Ihr dazu?

      Grüße aus Ecuador
      Peter
    • Hi Harald,

      Harald schrieb:

      Cyanos würde ich absaugen Michael. Eventuell über einen Kaffeefilter um nicht zu viel Wasser zu verlieren.

      Das tue ich.

      VG
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • Moin Michael

      Cyanos Bakterien kommen und gehen, kann so viele Ursachen haben.www.mathgame.de/
      Da stehen auch hiefreiche Beiträge drin.
      Ich habe zuzeit auch welche, wenn es nicht zu schlimm wird, lasse ich die Finger raus meistens hilft sich das kleine Riff selber.
      RED SEA REEFER 250

      Beleuchtung ATI Hybrid
      Abschäumer Nayos 120 + Atemkalk
      1 mal ATI SOW8
      Red Dragon X 40Watt
      ATI Dosieranlage



      Güsse Stefan :getwell: