Die neuen AquaCareFlotoren - Hochleistungsabschäumtechnik

    Aus Gründen der Höflichkeit bitten wir das Geschriebene mit seinem Vornamen zu kennzeichnen. Danke, das Team der IG.

    • Die neuen AquaCareFlotoren - Hochleistungsabschäumtechnik

      Der neue ACF6000V-Hochleistungsabschäumer für ca. 6000-Liter-Aquarien ist nun optisch durch rote Farakzente aufgepeppt. Kristallklares Acrylglas sorgt für ein edles Design. Neben den optischen Neuigkeiten wurde auch die Niveaueinstellung überarbeitet: durch einfaches Drehen des Entlüftungsrohrs kann der Wasserstand im Abschäumer millimetergenau eingestellt werden.






      Weitere Vorteile der AquaCareFlotoren sind:

      • extrem lange Aufenthaltzeit der Gasblasen durch das Schwebestromprinzip, dadurch längere Adsorptionszeit und besserer Gasaustausch
      • nur eine Pumpe ist erforderlich für Durchlauf und Betrieb des Injektors
      • stabiler Betrieb ohne Überschäumen bei aquarienüblichen Belastungsschwankungen
      • absolut gasdicht, so dass auch mit hohen Ozonkonzentrationen gearbeitet werden kann
      • beim Abschalten der Zulaufpumpe läuft nur ein Bruchteil des Wasservolumens zurück - gerade bei kleinen Filterbecken ein wichtiger Punkt
      • und natürlich "made in Germany"

      Durch das angepasste Produktionsverfahren konnte auch der Preis deutlich reduziert werden.


      Hier ist noch ein kleines Video: aquacare.de/download/clips/ACF6000V.mp4
      LG Burkhard
    • Die hohen Abschäumer der 2000er-Reihe sind nun im Standardprogramm von AquaCare; das bedeutet kürzere Lieferzeiten. Auch diese Serie wird jetzt aus hochwertigem Acrylglas (PMMA) gefertigt: glasklarer Look, Flansche mit Entlastungsring, niedrigere Basis, ozonfest. Die ACF2000-130 gibt es als Injektormodell oder für den Betrieb mit Holzausströmern. Ohne Probleme können die Modelle vom einen zum anderen Blasenerzeugungstyp umgebaut werden. Injektor bzw. Holzausströmermodul sitzen weit oben, um eine Wartung ohne große Wasserplanscherei durchführen zu können. Aufgestellt werden die ACFs im Technikbecken oder extern.
      Als Zubehör gibt es passende Universal-, Industrie- und Energiesparpumpen, Spüldüsen und Spülsysteme für den Abschäumertopf, größere Grundplatten für den gemeinsamen Aufbau von Abschäumer plus Pumpe, Ozongeneratoren für den verstärkten Abschäumerbetrieb und zur Erhöhung des Redoxpotentials, Abschaltung bei übervollem Schaumtopf, Messkettenanschluss für die Redoxmessung, Ansauggarnituren für den direkten Betrieb am Aquarium.
      Wie die gesamte AquaCare Abschäumerserie von 0,2 bis 420 m3/h Wasserleistung zeichnen sich die 2000er Modelle durch eine extrem lange Aufenthaltszeit der Luft aus. Das schwebestromprinzip (suspended flow) lässt den Luftblasen im Hauptrohr lange Zeit, adsorbierbare Stoffe aufzunehmen, und ermöglicht einen maximalen Gasübergang: Sauerstoff und ggf. Ozon werden in das Wasser und überschüssiges Kohlendioxid aus dem Wasser gebracht. Regelbare Größen für den Betrieb sind der Wasservolumenstrom, der Luftvolumenstrom und der Wasserstand im Abschäumer mittels Easy-Adjust-System, das eine millimetergenaue Höheneinstellung ermöglicht. Bei Ausfall der Treibpumpe verbleibt der Großteil des Wassers im Abschäumer und lässt nicht das Technikbecken überlaufen - insbesondere bei knapp bemessenen Becken ein nicht zu vernachlässigender Vorteil.

      Infos rund um die Abschäumung:
      Rund um die Abschäumtechnik - Prinzip der Abschäumung
      Qualitätsmerkmale eines Abschäumers
      Abschäumer für Turkuazoo, Istanbul, Türkei
      FAQ: Abschäumer

      Videos:
      AquaCareFlotor reinigt das Rote Meer ;-)

      LG Burkhard