Ratschlag zu Beleuchtungsintensität und Länge

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Aus Gründen der Höflichkeit bitten wir das Geschriebene mit seinem Vornamen zu kennzeichnen. Danke, das Team der IG.

    • Ratschlag zu Beleuchtungsintensität und Länge

      Hallo zusammen,

      ich habe da mal eine Frage zu meiner Beleuchtung,

      Ich habe wie schon in der Vorstellung geschrieben ja ein Eckaquarium mit Schenkelänge 70-70-90 und einet Wassertiefe von ca. 60

      nun habe ich eine Giesemann Vervve drübergehängt, ein Thema habe ich nun wenn ich die vorgegebenen Einstellungen verwende bekomme ich recht viele Cyanos nun habe ich den roten Kanal komplett rausgenommen und den Weißanteil auf 25% reduziert, Ergebnis essind nicht mehr so viele Cyanos nur ist das Becken halt sehr Blaustichig , kann man das so lassen oder welche Einstellungen würdet ihr empfelen.


    • Hallo Uwe

      Die Vervve von Giesemann ist für mich eine Antwort auf die ATI Sirus mit leider nicht ganz den gleichen Licht Lenkung Reflektoren.

      Diese sind leide zu konzentriert und dadurch viel zu hohe Werte im Zentrum.

      Was auch gegen Cyanos hilft, die Reduktion der Intensität oder auch von Royal Blau. ;)
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo zusammen,

      bei mir über dem Aquarium hängen jetzt 2 Giesemann Vervve und ich habe als erstes eines der Vorgaben (Riff 1) gewählt, dann die max. Intensität auf 80% reduziert, zig Schaltpunkte rausgenommen, die für mich nur nach "Guck mal bei uns kann man ganz viele Schaltpunkte einstellen" aussehen und dann rot noch etwas reduziert. Ebenso habe ich Start/Ende was nach vorne gezogen, da ich um 22:30 Uhr kein Licht möchte (AQ steht im Büro, da guckt um die Uhrzeit keiner).

      Das ganze sieht jetzt so aus:




      Ich pflege keine SPS und würde gerne wissen, ob ich damit mal starten kann, oder ob man anhand der Farbkanäle schon sieht, dass ich hier falsch unterwegs bin.

      Danke
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • Henning schrieb:

      Hallo Michael

      Rot kannst du auf ca. 10% zurück nehmen.
      Ansonsten sollte es passen.

      Was für eine Distanz hast von uk Lampe bis zur Wasseroberfläche?
      Hallo Henning,

      danke, wird gemacht ...

      17 cm ist die Distanz - Beckenmaße (netto, also Wasserstand) sind 125 cm x 50 cm x 50 cm.

      Viele Grüße
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • Hallo Michael

      Leider sind uns bei einem Serverabsturz die Bilder verloren gegangen.

      Blende hier mal kurz die Abstandsmessung im Zentrum ein.



      Hier noch als pdf
      Giesemann Vervve Ausleuchtungsvergleich.pdf

      In der nächsten Grafik siehst du die Flächenwerte.
      Giesemann Vervve PAR-Werte.pdf

      Kommen die Stahlen bereits an die Glaswände an der Oberkannte beim Becken?
      Ansonsten soweit anheben das es der Fall ist.

      Im Moment hast du mit ca. 80% zu viel des guten.
      Da wird das eine oder andere Verbrannt. ;)

      Also Lampe höher oder reduzieren.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Henning,

      uff, das übersteigt mein Verständnis ?(

      Henning schrieb:

      Kommen die Stahlen bereits an die Glaswände an der Oberkannte beim Becken?
      Öhm, wie kann ich das am besten beurteilen? Würden Dir Bilder helfen? Gibt es eine Methode das zu bestimmen?


      Henning schrieb:

      Im Moment hast du mit ca. 80% zu viel des guten.
      Dann reduziere ich definitiv mal auf 70% max.



      Danke fürs Feedback - wenn wir uns mal länger treffen ist das eine Diskussion für mich mit einer Flasche Wein (die ich gern mit Dir teile), um da mal ein Grundkenntnis zu erlangen :)

      VG
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • Hallo Michael

      riffstart schrieb:

      Öhm, wie kann ich das am besten beurteilen? Würden Dir Bilder helfen? Gibt es eine Methode das zu bestimmen?
      Bilder helfen immer. ;)
      Die Methode dies zu Bestimmen wäre die Lampe abzuhängen und dann am Boden die Beckenbreite mit einem Zollstab auslegen.
      Dann die Lampe so weit anheben, bis die Strahlen die ganze Breite Beleuchten. Dann kannst du den Abstand messen wo du von Boden zur Lampe hast.
      Dies wäre dann der optimale Abstand zur Wasseroberfläche. ;)

      Die Grafik habe ich dir noch mal den PAR-Wert im Abstand im Zentrum gemessen.



      Bei 70% kannst du dies mit 0.7 multiplizieren.

      Ein optimaler Wert liegt da bei ca. 500 μmol/㎡s.
      Werte zum Mittag auf ca. 5m Tiefe liegen bei ca. 800 μmol/㎡s.

      Hier habe ich mal ein wenig rumgespielt mit den Werten aus der Natur. ;)

      riffstart schrieb:

      wenn wir uns mal länger treffen ist das eine Diskussion für mich mit einer Flasche Wein (die ich gern mit Dir teile), um da mal ein Grundkenntnis zu erlangen
      Können wir gerne machen ^^
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Henning schrieb:

      Hier habe ich mal ein wenig rumgespielt mit den Werten aus der Natur.

      Tolle Messungen und Ergebnisse die du da zusammengetragen und grafisch darstellst und erklärst. Ich habe da noch viel zu wenig gelesen und weiß noch zu wenig. :dash:
      Was ich aber vermute ist das es noch üblich ist T5 Leuchtstoffröhren zu verwenden was mich verwundert. Was ist nun besser, T5 oder LED?

      Viele Grüße
      Peter
    • Henning schrieb:

      Es gibt aber LED wo funktionieren.

      Kannst du mir sagen welche, damit ich dann die richtigen kaufe.
      Ich finde die LED Technik toll weil, wie ich denke, man da mittels Steuerung, Effekte und Übergänge fließender programmieren so dass man z.B. das Diagramm was du gemacht hast, am Computer so eingeben kann und so den Tagesverlauf feiner einstellen und simulieren.
      Ich habe momentan eine Phlizon 165W. Weiß jemand was über die?

      Viele Grüße
      Peter
    • Henning schrieb:

      Können wir dann machen, wenn du über dem See bist.
      Toll, ist wenn alles klappt in 85 Tagen soweit… :dance:


      Henning schrieb:

      Hat mit 165W genügend bums.
      Habe ich bemerkt, viel zu viel Bums für 120L Bruttoinhalt. Außerdem bin ich auf den Namen hereingefallen, die Chinesen haben da vermehrt Namen wo man denkt dass die Herkunft eine Andere ist. Wenn irgend möglich versuche ich es zu vermeiden Produkte von dort zu erwerben, bin nicht so ganz zufrieden mit der Qualitätsstandards.

      Früher hatte ich HQL Leuchten im Süßwasser, war super bis auf den dauernden Wechsel der Leuchtmittel was bei den LED’s nicht der Fall ist, die sollen viel Länger dauern.

      Grüße
      Peter
    • Henning schrieb:

      Hallo Michael

      Bist du mit deiner Aufhängung schon weiter gekommen?
      Was für einen Abstand hast du jetzt?
      Hallo Henning,

      danke der Nachfrage und sorry für die späte Antwort, ich hatte beruflich einiges um die Ohren.

      Die 17 cm bringen mich tatsächlich auf die Breite am Wasserspiegel, daher solle das ja passen von der Höhe her. Die Leistung habe ich an der Spitze auf 70% reduziert, mein Beleuchtungsschema sieht demzufolge jetzt so aus:



      Anbei mal ein Bild der Gesamtansicht



      Viele Grüße
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.
    • Henning schrieb:

      70% hast du ja nur bei RB.
      Hallo Henning,

      die 70% habe ich bei DB & LB, RB ist bei 45%.

      Trotzdem okay?

      Viele Grüße
      Michael
      =====
      Unseren, das sind Tina und Michael, Start in die Meerwasseraquaristik dokumentieren wir auf mehreren Kanälen:
      riffstart.de, Youtube, Twitter, Instagram

      Wer wissen möchte wer wir sind und wie unsere Nasen aussehen findet das hier.