Anleitung/Hinweise zur Kultivierung mariner Mikroalgen

    • Neu

      Algen wie Tetraselmis, Isochrysis und Rhodomonas, ist ein Konus am Boden des Reaktors wichtig. Bei einem flachen Boden bilden sich i.d.R. sehr schnell Biofilm und andere Ablagerungen was zum kippen der Kultur führen kann. Da es solche Reaktoren nicht von der Stange gibt ist das für viele Hobby-Züchter ein Problem. Aber keine Angst: erstens arbeitet Aquacopa z.Zt. daran, kleine PBR für Züchter zu entwickeln und zweitens kann es auch in Reaktoren mit flachem Boden gelingen. :!:
      Na Hanno da bin ich aber mal auf den Reaktor gespannt :thumbup: melde mich schon mal an ;)





      LG Dieter : Seepferd :
    • Neu

      Dieter.L schrieb:

      Na Hanno da bin ich aber mal auf den Reaktor gespannt
      Ich auch. ;)

      So etwas in der Art würde mir gut gefallen.



      In dem von mir gezeigten sind jetzt aber Brachionus drin.

      Dieter.L schrieb:

      und zweitens kann es auch in Reaktoren mit flachem Boden gelingen.
      Im Knepo Reaktor gelingt alles was grün ist auch perfekt. Jeden dritten/vierten Tag muss ich Tetra teilen.

      Aquacopa schrieb:

      Tageslicht ist, nach meiner Erfahrung, immer besser als jedes künstliche Licht.
      So handhabe ich es auch zumindest in den Vormittagsstunden. : nicken : Durch das zusätzliche Sonnenlicht hat es auch den Vorteil weniger Dünger einzusetzen.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.