Zwei männliche Synchiropus sycorax/moyeri in 460 l - was tun?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwei männliche Synchiropus sycorax/moyeri in 460 l - was tun?

      Hallo zusammen,

      angestoßen von der Diskussion um abgeschnittene Rückenflossen bei Leierfischen im anderen Thread hab ich meine beiden sycorax/moyeri mal genauer angeschaut. Sie waren noch sehr klein, als ich sie bekommen habe, und wurden mir als Paar verkauft, sind auch schon ein Weilchen zusammen im Händlerbecken gewesen.

      Mir war hier schon aufgefallen, dass sie nicht balzen. Sie bekämpfen sich auch nicht, aber man sieht sie selten zusammen. Meist schwimmt einer in einer Ecke und einer in der anderen.

      Also jetzt hab ich mir nochmal genau angeschaut, wie die Flossen aussehen sollen und wie sie bei mir aussehen, und es sind recht eindeutig zwei männliche Tiere.

      Was mache ich jetzt? Im MWL steht, man kann sie unter Umständen sogar in Gruppen halten. Sie sind ja jetzt nicht sonderlich oft im Handel und wenn, dann nicht unbedingt in gutem Zustand. Sollte ich versuchen, mehrere Weibchen zu bekommen? Soll ich die beiden Männchen gemeinsam im Becken lassen, so lange sie sich nicht bekämpfen? Oder sollte ich sie versuchen zu trennen?

      Wobei trennen bedeuten würde, dass ich ein Männchen zu dem splendidus Pärchen in dem 160 l tun müsste, ob das so gut gehen würde??? Also Aggression-mäßig und Nahrung-mäßig?

      Ein Männchen abgeben wäre natürlich auch eine Möglichkeit, aber das würde mir schon sehr schwer fallen...

      Ach so ein Mist. Ich hatte mich wirklich gefreut, dass die beiden so gut gedeihen in meinem Becken. Es sind wirklich schöne und prächtige Tiere geworden, die man zwar in dem großen Becken nicht immer im Blick hat, aber wenn man sie irgendwo auftauchen sieht, freu ich mich immer sehr.

      Ein Nachtrag: ich wollte nicht andeuten, dass da was abgeschnitten war bei einem der beiden, als ich sie gekauft habe. Ist ja bei der Art auch nicht so einfach wie z.B. bei den slendidus. Aber es war einfach schlecht sichtbar und der Händler meinte eben Unterschiede bei den Flossen gesehen zu haben. Ich denke nicht, dass da irgendwo "böse Absicht" dabei war....
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo Pat,

      bei der bösen Absicht würde ich in den seltensten Fällen bei dem Händlersuchen, es kann irgendwo in der Lieferkette passieren.

      Ich vermute es kommt mehr aus der Not heraus, nur Weibchen gut verkaufen zukönnen, vermutlich lassen sich Männchen auch leichter fangen.
      Die Familie möchte aber essen.

      Meine Männchen konnte ich gut fangen (Ich weiß jetzt aber auch nicht mehrgenauwie.). Sie waren so im Kampfvertieft, dass es gelang. Ich hätte jetzt auch keine Idee wie es sonst gelingenkönnte, außer evtl. mit Spiegel.

      VG

      Elisabeth
      Für künftige Meerwasseranwärter eine wichtige Frage.
      Für Meerwasseranfänger enthält dieser Artikel wichtige Hinweise.
      Dieser Artikel enthält einen groben Überblick, welche Vielfalt unser Hobby bietet.

      Möchte ich Meerwasseraquarianer werden?
    • Hallo Pat,

      ich hatte auch schon mehrere Männchen und verschiedene Konstellationen von Sycorax im Becken. Da ist nie was schlimmes passiert.
      Ein Päärchen Splendidus und ein Päärchen Sycorax hatte ich auch schon zusammen in einem Becken. Haben sich komplett ignoriert.
      Also ich würde 1 oder 2 Weibchen dazu setzen. Aber gerade im Moment ist es schwer welche zu kriegen.
      LG.
      Bernd
    • Danke Euch, Elisabeth und Bernd.

      Ich denke ich beobachte die beiden weiter und versuche erst dann einen rauszufangen, falls sie anfangen zu kämpfen. Ist ja ermutigend, was Du schreibst, Bernd.

      Und ich halte die Augen offen nach Weibchen. So rund wie die beiden jetzt in meinem Becken geworden sind, scheint es ja ausreichend Futter zu geben...

      LG
      Pat
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Ja, Ralf, das hat was.... wo wohnst Du denn? Und wir können ja beide in unseren Regionen mal die Augen offen halten nach Weibchen.

      Allerdings müsste eine persönliche Übergabe möglich sein, verschicken würde ich den Fisch niemals.

      LG, Pat
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!