Mein Reefer 250

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • :danke: Harald
      Hier mal eine Aufstellung zum Besatz:
      1 Kardinalbarsch
      4 Pyjama-Kardinalbarsch
      2 Anemonenfische
      4 Kegelfechterschnecken
      Turboschnecken
      1 Felsenkrabbe
      1 Wunderkoralle
      mehrere Scheibenanemonen
      Lederkorallen
      Einsiedler und "Borstenwürmer"
      und diese Ableger auf dem Foto.
      Bilder
      • 20200801_203737[1].jpg

        4,35 MB, 4.608×2.240, 77 mal angesehen
      Gruß Klaus :thumbsup:
    • Hat jetzt geklappt mit dem Öffnen des Bildes. Mein erster Eindruck hat sich bestätigt. Viel zu viel Deko. Das bedeutet eine riesige Besiedlungsfläche für Bakterien, die dann für den Umbau der Aminos in No3 sorgen. In heutigen Becken, wenn sie denn als Riffbecken vorgesehen sind, wird mit Deko sehr sparsam umgegangen und sehr viel niedere Tiere eingebracht. Dadurch können die organischen Stoffe in ihrer ursprünglichen Form, nämlich als Aminos/Amonium etc. direkt aufgenommen werden und das Hochoxydieren der Bakterien zu Nitrit/Nitrat unterbleibt. Das Ziel sollte sein, sämtliches eingebrachtes Futter in Biomasse, sprich Korallen, umzuwandeln.

      Als Abhilfe würde ich einen Teil der Deko entfernen. wesentlich mehr Korallen einsetzen. die Beleuchtung evtl. optimieren und dann weiter sehen, was passiert. Evtl. die Mengen- und Spurenelemente überwachen.
      Gruß
      Burkhart
    • Hallo Burkhart,
      die Beleuchtung habe ich nach Rat hier aus dem Board nach Empfehlungen von Jörg Kokott eingestellt.

      Ich habe erstmal die empfohlenen mindest Einstellungen genommen.
      Z.b. empfohlen Weiß + Blau 80% - 100%. Also immer von % bis %.Ich wollte jetzt alle paar Wochen den einzelnen Werte um 5% erhöhen bis ich die empfohlenen Höchstwerte erreicht habe.

      Mittlerweile habe ich auch die zweite Strömungspumpe die ich allerdings noch nicht eingebaut habe weil ich mir noch nicht sicher bin wo.

      Einen Teil der Deko ist nicht ganz so einfach.Was ich entfernen könnte ohne großen Aufwand wären zwei dieser Höhlen (siehe Foto).
      Aber dann muß ich erstmal die Koralle aus dem Loch bekommen.
      Bilder
      • 20200802_161154[1].jpg

        5,83 MB, 4.608×2.592, 30 mal angesehen
      Gruß Klaus :thumbsup:
    • Moin Klaus,
      Würde die Lampe sofort auf die Werte einstellen mit der Beleuchtungsdauer die du hast, das ist kein Problem für das Becken. Die Bewohner gewöhnen sich daran, nur nicht immer rumpfummeln am Licht dann klappt das schon.
      Weniger Stein und mehr Korallen würde ich auch sagen dann verbracht sich das schon.
      Jede Woche 10% WW machen kh, ca , im Level halten und einfach mal davor sitzen und Kaffee trinken : cola : dann wird das :)
      So wenig am Becken verendern nur wenn nötig, und die Wasserwerte nicht überbewerten.
      RED SEA REEFER 250

      Beleuchtung ATI Hybrid
      Abschäumer Nayos 120 + Atemkalk
      1 mal ATI SOW8
      Red Dragon X 40Watt
      ATI Dosieranlage



      Güsse Stefan :getwell:
    • :danke: an alle die gentwortet haben.
      Empfehlung von Jörg Kokott
      • weiß 80%-100%
      • blau 80%-100%
      • royal blau 65%-80%
      • UV(400nm) 10%-15%
      • Violett(410nm) 10%-25%
      • grün 5%-10%

      • rot 5%-10%
      Ich habe die empfohlenen minium Einstellungen genommen von 10 Uhr bis 22 Uhr mit einer Ramp-Time von 2 Std.Also von 10 Uhr bis 12 Uhr und von 20 Uhr bis 22 Uhr dann komplett aus.
      Gruß Klaus :thumbsup:
    • Hallo Henning,
      inwieweit kann ich den Eintrag an Licht denn noch optimieren?

      Wie man sehen kann habe ich Beckenrandhalterungen und somit keine Möglichkeit den Einfallwinkel zu ändern.
      Eine "kleine" Optimierung wäre vielleicht die beiden Halterungen näher am Überlaufschacht zu schieben damit so wenig Licht als möglich über den seitlichen Beckenrand verloren geht.

      Den Abstand der AI zum Wasserspiegel mit 25cm sehe ich eigentlich als optimal.Die Halterungen geben mir sowieso nur noch die Möglichkeit nach unten.

      Dann wäre da noch die Ramptime der AI.
      Bei mir geht es dann um 10.00 Uhr los und steigert sich bis 12.00 Uhr, bleibt bis 20.00 Uhr und geht dann bis 22.00 Uhr zurück bis komplett aus.

      Wäre dann noch die Intensität der einzelnen Kanäle.
      Ich möchte schon gerne ein Mischbecken betreiben und mich (noch?)nicht spezialisieren.
      Gruß Klaus :thumbsup:
    • Hallo Henning,
      jetzt weiß ich auch warum ich kein Künstler geworden bin(siehe Foto) : rot werden :
      Die linke Halterung habe ich nach gerüstet.Sieht nicht so klobig aus. Für rechts will ich mir auch noch eine besorgen aber so eine Halterung kostet 100€.

      Die rechte Halterung,original AI,kann ich nur in der Höhe verstellen.Das Modul selbst ist fest verbaut und läßt sich nicht verstellen.

      Links die nachgekaufte Halterung auch in der Höhe und das Modul selbst nach hinten,nach vorne und drehen wie ich möchte (war die Kaufentscheidung).

      Foto : fisch :
      Bilder
      • 20200806_114039[1].jpg.png

        16,95 MB, 4.608×2.592, 11 mal angesehen
      Gruß Klaus :thumbsup:
    • Hallo Klaus

      Das Red Sea Reefer 250 hat ja eine Länge von 90cm. :whistling:

      So wie du sie im Moment eingeteilt hast, ist ja zum Rand ab dem Zentrum zur Lampe auch je ca. 22.5cm.
      Also optimal über dem Becken. ;)

      Der Peak bei einem Modul befindet sich in der Regel immer imZentrum und ist daher für mich Massgebend, wenn ich die PAR-Werte mehrererBerechne.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning