Zucht P. springeri

    • Hallo Berthold,

      meiner Meinung nach ist eine starke Belüftung der Weg aus dem Ammoniumproblem.
      Man macht das natürlich meist nicht, weil man die Larven ja nicht durchwirbeln kann.
      Ich löse das so:
      Schlitzkörper mit 200er Gaze umwickeln.
      Ins Becken stellen oder an Scheibe klemmen, Ausströmerstein rein und kräftig aufdrehen.
      Das ist schnell gemacht. Als Bastler kann man mit gleichem System elegantere Lösungen finden.
      Man muss dann nur noch mehr die Salinität im Auge behalten, weil die starke Belüftung natürlich mehr Verdunstung verursacht.

      Bypass von der Hauptanlage ist da eigentlich immer etwas sicherer.

      LG.
      Bernd
    • Hallo Harald,

      WW gibt es immer morgens und abends, das sind dann immer 4 Liter und das geht schon.
      @Bernd, danke für deine Idee, ist wirklich eine schnelle Lösung.
      Mein Gedanke war das Zeolit in einen Filter den man ins Becken stellen kann, so wie die es immer noch im Süsswasserbereich gibt. Die Bakterien sollen dann den Amoniumgehalt runter drücken. Aber die Sache mit dem Luftstein muss ja auch gehen durch den höheren Sauerstoff oxidiert das Amonium ja auch schnell zu Nitrit und dann Nitrat.
      Ich werde berichten.
      Gruß
      Berthold
    • Hallo Zusammen,

      hier wieder ein Update:


      youtu.be/ABmvMIjziek


      youtu.be/yBsFNTcfX9Y

      Im Aquarium ist am WE noch einer gekippt, hätte das jetzt nicht gedacht, war schon recht groß. Im Eimer ist jetzt noch eine Larve die durch die Meta muß.
      Mal sehen wie es am WE aussieht, im Moment trau ich mich nicht den Heizstab weg zu nehmen.
      Material für den Bau eine Amoniumfilters ist bestellt.
      Gruß
      Berthold
    • Scopa1 schrieb:

      hier wieder ein Update:
      Vielen Dank Berthold. :)

      Scopa1 schrieb:

      Im Aquarium ist am WE noch einer gekippt, hätte das jetzt nicht gedacht, war schon recht groß.
      Wird wohl leider immer wieder vor kommen.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo Zusammen,

      Verena schrieb:

      Leider muss man immer wieder mit Ausfällen rechnen. Du machst es Super.
      Vielleicht ja, aber mal schauen was geht. Ich bin zwar zu Frieden, da gibt es ein aber , es benötigt sehr viel Zeit, nicht die Länge der Entwicklung, sondern morgens und abends. Mein Ziel ist es etwas entspannter hin zu bekommen.
      Mal sehen was mein Filter bringt wenn der fertig ist.
      Gruß
      Berthold
    • Hallo Zusammen,

      hier nun mein vorläufig letztes Video.



      youtu.be/agU3MFwUbQo

      Die Jungfische sind soweit durch, die letztens 5 Tage ist keiner mehr gekippt und sie fressen nun auch schon fleißig Granulatfutter von Othime und zwar die Größe die Bernd mir zur Verfügung gestellt hat. Hier noch einmal danke Bernd.
      Leider hat das Männchen eine neue Höhle im Becken bezogen so das ich nicht mehr an ein Laichpaket ran komme. Der Schlupfzeitpunkt ist so ungelegen das nicht mehr an Larven ran komme. Aber ich habe ja genügend Nachwuchs, die ersten 2 Paar haben schon neue Becken bezogen. Mal sehen wann es wieder los geht.

      Gruß
      Berthold
    • Scopa1 schrieb:

      Die Jungfische sind soweit durch, die letztens 5 Tage ist keiner mehr gekippt
      Glückwunsch Berthold das freut mich sehr. : daumen hoch : und :respekt:

      Scopa1 schrieb:

      Mal sehen wann es wieder los geht.
      Wird schon wieder werden. : nicken :

      :danke: für das Video.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo Helmut,
      wenn man einmal diese Zuchtvirus hat, kann man nicht mehr aufhören.
      Ich hoffe das es weiter geht, gestern war die Röhre noch leer.
      Aber die nächste Generation wächst ja schon heran, dann wird es erst Im Herbst weiter gehen, aber es gibt ja noch andere Arten.
      Zum Treffen: Wenn wir Covid19 soweit im Griff haben spricht bestimmt nichts dagegen, so würde es ja nur eine direkte Übergabe sein, das fände ich schade.

      Gruß
      Berthold
    • Neu

      Hallo zusammen, hallo Berthold :)

      Am Samstag war es endlich so weit und ich konnte wieder einen meiner geliebten Mini Ausflüge wie zu "Vor-Corona-Zeiten" unternehmen ^^

      Es ging nach Pinneberg zum Berthold um zwei Springeri zu holen!!!
      Aufgrund der aktuellen Situation hatten wir uns zuvor auf ein Treffen auf der Terrasse geeinigt.
      Wir haben uns kurz aber äußerst interessant unterhalten und dann ging es schon mit einem Pärchen (hoffentlich) weiter ^^
      Nach einer kleinen Stärkung ging es noch zu Aqzeno und zur Hamburger Hafen-City... Aber das ist hier nicht Thema :whistling:


      Ich freue mich sehr über die Beiden!
      Sie sitzen bei mir im Algen-Ableger Becken und können sich dort erst mal ordentlich groß fressen ^^

      Im Becken sind derzeit nur 8 Palaemon Garnelen und 3 Kuekenthalis.

      Es gibt keinerlei Stress!
      Beide haben eigene Bereiche und zwischendurch suchen sie zusammen nach Futter.
      Mal sehen wie sie sich entwickeln


      Anbei zwei Fotos von den Springeris
      Aber bitte schaut nicht auf die Algen und cyanos :dash:
      Bilder
      • IMG-20200604-WA0004.jpg

        229,95 kB, 1.200×1.600, 4 mal angesehen
      • IMG-20200604-WA0003.jpg

        234,33 kB, 1.200×1.600, 4 mal angesehen
      • IMG_20200531_115416.jpg

        1,67 MB, 3.648×2.736, 5 mal angesehen
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas