externer Überlauf ExFlow

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Aus Gründen der Höflichkeit bitten wir das Geschriebene mit seinem Vornamen zu kennzeichnen. Danke, das Team der IG.

    • externer Überlauf ExFlow

      Sollen Aquarien mit interner Filtertechnik nachträglich mit einem Technikbecken ausgerüstet werden, müssen entweder Bohrungen im Aquarium gefertigt oder ein externer Überlauf angehängt werden. AquaCare hat nun den ExFlow entwickelt, der sicher das Wasser vom Aquarium in das Filterbecken abfließen lässt.



      ExFlow: links die Einlaufkammer, die in das Aquarium gehängt wird - rechts die Ablaufkammer hinter dem Aquarium.


      Bei der Entwicklung haben wir besonderen Wert auf die Sicherheit gelegt:
      - lange überspringsichere Überlaufgitter und eine Abdeckung der Einlaufkammer
      - eine große Filterfläche, die auch starke Verschmutzungen (z.B. durch Fadenalgen) zulässt
      - ein strömungoptimiertes Transferrohr
      - einen Notüberlauf in der Einlaufkammer
      - einen Notüberlauf in der Ablaufkammer
      - es kann sogar ein Schwimmerschalter eingebaut werden, der bei zu hohem Wasserstand die Rückförderpumpe abschaltet



      Der Notüberlauf in der Ablaufkammer: das Ablaufventil sollte in diesem Fall ein wenig weiter geöffnet werden, um Plätschergeräusche durch den Notablauf zu verhindern.




      Der Einbau eines Schwimmerschalters zur perfekten Absicherung ist einfach durchzuführen.



      Testaufbau für den Prototypen (noch mit orangenen Sieben)


      (Bild ist leider gekippt) Wenn der Ablauf vollständig geöffnet ist, kann an der eingravierten Skala der aktuelle Durchfluss vom Aquarium zum Technikbecken abgelesen werden.




      (Bild ist leider gekippt) Rückansicht des ExFlows: links der Ablauf, rechts der Überlauf.


      Der ExFlow wird einfach an die Seiten- oder Rückscheibe eingehängt, mit Befestigungsschrauben fixiert, Ablauf und Notüberlauf installiert. Wir empfehlen den Einsatz eines Schrägsitzregel- oder Membranventils zur Einstellung des Ablaufwassers - so ist ein flüsterleiser Betrieb möglich. Der AquaCare ExFlow kann eine Fehlfunktion kompensieren (extrem verschmutzte Siebe, falsch eingestellter Ablauf oder ein zu hoher Zulauf). Bei einer Kombination kann es jedoch zur Fehlfunktion kommen, so dass wir dringend empfehlen den Wasserstand im Aquarium zu kontrollieren und gegebenenfalls die Kreislaufpumpe abzuschalten.



      Ich hoffe, dass Euch der ExFlow gefällt. Weitere Informationen findet Ihr in unserem eShop unter dem Tab "Technische Daten".
      LG Burkhard