Kleines Nanolein

    • Neu

      Hallo,

      ich hatte auch mal große Probleme mit Cyanos. Das Bakterienpräparat "Special Blend" aus dem Hause ARKA hat mir damals sehr geholfen. Es handelt sich um Schwefelbakterien (stinkt deshalb wie nochmalwas <X ), welche den Cyanos Besiedlungsfläche nehmen.
      Habe es seitdem auch zum Einfahren neuer Becken verwendet und nie schlechte Erfahrungen damit gemacht!


      Gruß
      Birgit ^^
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Neu

      Hallo Nina,

      es geht darum die verfügbare Siedlungsfläche für die Cyanos einzuschränken.
      Ohne Bac-Zugabe hast Du recht wenig Population in Deinem Becken.
      Dementgegen steht eine riesige Oberfläche bei den Steinen, Sand etc.
      Dort können sich die Cyanos richtig gut niederlassen und werden mit der Zeit sichtbar.
      (Immer dran denken, dass Cyanos immer im Becken sind, nur halt nicht erkennbar.)
      Durch die Zugabe von Bakterien siedeln sich diese nun auf den Flächen an und nehmen
      somit den Platz für eine Ansiedlung für Cyanos weg.
      Und ein paar andere Dinge passieren auch noch bei der Zugabe von Bacs, was man
      auch am klareren Wasser sehen kann.

      Viele Grüße
      Skaarj
      LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung
    • Neu

      Skaarj schrieb:

      Und ein paar andere Dinge passieren auch noch bei der Zugabe von Bacs, was man
      auch am klareren Wasser sehen kann.

      Das kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen!

      Und der "Gestank" vom Special Blend verfliegt ja schnell und hält sich dadurch ja in Grenzen!

      Viele Grüße
      Birgit ^^
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Neu

      Burkhard Ramsch schrieb:

      Skaarj schrieb:

      Fauna Marin BactoBalls, schaden wird es auf jeden Fall nicht und ich bin damit recht zufrieden.
      da sind definitiv keine Bakterien drin - leider - ist einfach nur geliertes Wasser.
      Woher hast du diese Erkenntnis? Gibt es dafür Beweise.?
      In der Beschreibung von Fauna Marin steht
      "Millionen lebende, natürliche marine Filterbakterien in Depotkugeln.
      In einer 100ml Dose sind ca. 100-110 Bacto Reef Balls enthalten. 1 Bacto Reef Ball hat etwa 1cm Durchmesser."
      Ich glaube nicht, das sich eine Firma, wie Fauna Marin, solch eine Irreführung der Kunden leisten kann.
      LG
      Ralf
    • Neu

      Burkhard Ramsch schrieb:

      Skaarj schrieb:

      Fauna Marin BactoBalls, schaden wird es auf jeden Fall nicht und ich bin damit recht zufrieden.
      da sind definitiv keine Bakterien drin - leider - ist einfach nur geliertes Wasser.
      Hallo

      leider kamen kurz nach Erscheinen dieser BactoBalls verschiedene Aquarianer auf die gleiche Erkenntnis, mich eingeschlossen,
      ich hatte weder negative noch positive Ergebnisse nach zwei mal 250ml
      Gruß
      Ewald : :duck:
    • Neu

      Burkhard Ramsch schrieb:

      Leg mal den Inhalt unters Mikroskop. Von den Millionen ist nicht viel zu sehen. Und ich glaube kaum, dass nur Nanobakterien (< 1µm) verarbeitet sein sollen. Und rein optisch: wenn etwas glasklar ist, können nicht allzuviele Bakterien enthalten sein.
      Gehen wir einmal von einem durchschnittlichem Volumen eines Bakteriums von einen Kubikmikrometer aus. So ein Bacto Ball hat einen Durchmesser von einem Zentimeter. Das heißt er hat ein Voiumen von ca. 523.598.775.598 Kubikmikrometer.
      Nehmen wir nun an, daß ein solch Ball eine Million Bakterien enthält folgt daraus ein Bakterium kommt auf 523.598 Kubikmikrometer Ballvolumen. Es sei denn ich habe mich jetzt verrechnet. Da kann so ein Ball dann wohl schon klar aussehen.

      Solche Bacto Bälle gibt es ja auch von anderen Produzenten (Anbietern) einige und auch andere Bakterienpräparate habe ich in der Vergangenheit
      für ein Projekt getestet. Unter einem Mikroskop habe ich sie mir nicht angesehen aber ich konnte die Resultate sehen.
      Unabhängig davon, glaube ich nicht das es sich eine Firma leisten kann "Des Kaisers neue Kleider" zu verkaufen.


      Ewald schrieb:

      leider kamen kurz nach Erscheinen dieser BactoBalls verschiedene Aquarianer auf die gleiche Erkenntnis,
      Hat da einer geklagt? Es kann doch aber auch sein daß da etwas nicht beachtet wurde. Solche Bacto Bälle sind aber auch keine Zauberkugeln.
      LG
      Ralf