50x30x30 Aller Anfang ist...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Drei Monate ist mein gelber Schwamm nun im Becken.
      Ebenfalls seit drei Monaten gebe ich BactoBalance+Pellets hinzu.
      Der Hintergrund war ja vermehrt Baks-Populationen zu schaffen als Futter.
      Im Video ist der Vergleich zu sehen. Nunja...positiv betrachtet: der Schwamm ist noch da.
      Auffällig ist die blassere Farbe, flacheres Volumen und stärkerer Faltenwurf.
      Diese Falten könnten eventuell der Oberflächenvergrösserung dienen, um mehr Futter zu fangen.
      Oder anders gesagt: ich muss handeln. Deshalb dosiere ich seit drei Tagen täglich 0,5ml Vodka.
      Nachteilig für den Schwamm ist wohl auch das Fehlen von Fischen, oder anderen, grösseren Verbrauchern.
      Vielleicht sind einfach zu wenig Stofffwechselvorgänge im Becken vorhanden?
      Ausser das Korallenfüttern mit zwei verschiedenen Staubfuttern passiert ja nicht viel.
      Geplant ist deshalb demnächst der Kauf von Röhrenwürmern und Tubastreas.
      Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit FaunaMarin BactoEnergy??

      Mit der Turbinaria bin ich zufrieden, sie wächst langsam vor sich hin und behält ihre gelbe Polypenfarbe.
      Neu ist eine orange Leptastrea, sowie eine blaue Kolonie Sarcothelia edmondsoni. Diese soll den Beckenboden besiedeln.



      bye :)
      Edwin

    • Hallo Edwin

      Für den Schwamm sehe ich ehrlich gesagt schwarz. Glaube persönlich nicht das du ihn retten kannst.
      Positiv das es den anderen Tieren gut geht. Auch macht das Aquarium insgesamt einen sehr guten Eindruck.
      Danke für das Update.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • @Harald, Steffi

      Ja, so richtig toll siehts für den Schwamm nicht aus...leider.
      Ich habe noch in einer Doktorarbeit gestöbert, die sich mit Schwammkultivierung beschäftigt.
      Dort wurde mit Mittelmeerschwämmen gearbeitet.
      Kurz: das entscheidende Futter wurde nicht gefunden.
      Alles mögliche wurde ausprobiert. Gewirkt hatte eine Kombination von Krebs+Fischfutter und Ethanol.
      Auch das Vorhandensein von Bodengrund gegenüber blanken Beckenboden förderte Wachstum.
      Alles nicht so wahnsinnig Neues...aber immerhin...Bodengrund habe ich ja nicht : gruebel :


      bye
      Edwin
    • @win schrieb:

      Kurz: das entscheidende Futter wurde nicht gefunden.
      Schade eigentlich, bin aber gespannt wie es bei dir weiter geht Edwin.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • @Harald
      Ich habe von RedSea jetzt mal das Coral Energy Reef Nutrition A-B bestellt.
      Und einen gelben Röhrenwurm und einen Tubastrea Doppelpolypen... : nicken :
      Vielleicht sind im Energy Produkt noch einige Bestandteile enthalten, die dem Schwamm fehlen.


      Weiss jemand, welcher Futterrhythmus den Tubastreas gut gefällt?
      Wie gesagt, es sind nur zwei Polypen die nächste Woche kommen und ich wünsche mir natürlich
      mit der Zeit mehr <3



      bye
      Edwin
    • Hallo Edwin

      Den Schwamm würde ich mal aus dem Licht nehmen.
      Mir ist auch mal so ein ähnlicher im meinem LS Filter gewachsen. Dies aber im Dunkeln.


      @win schrieb:

      Weiss jemand, welcher Futterrhythmus den Tubastreas gut gefällt?
      Meine habe ich einmal Abends gefüttert.
      Sind ja von Natur aus Nachtaktiv. ;)
      Was sie nicht gerne haben ist eine direkte Strömung. Sprich keine Pumpe direkt dahin richten.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Edwin,

      ich kann mich Henning da nur anschließen! Keine direkte Strömung und nicht zu viel Licht, dann fühlen sie sich wohl. :)

      Meine Tubastreas nebel ich ebenfalls jeden Abend mit einer Pipette ein! ;)

      Viele Grüße
      Birgit ^^
      Bilder
      • IMG-20191002-WA0000.jpg

        420,2 kB, 1.024×681, 82 mal angesehen
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Hallo Edwin

      wie gesagt, die Tubastreas brauchen schon jeden Tag Futter. :)

      Ich selbst verwende feines Frostfutter wie Cyclops, Daphnien etc. ;)


      Mit freundlichen Grüßen
      Birgit ^^
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • @win schrieb:

      Vielleicht sind im Energy Produkt noch einige Bestandteile enthalten, die dem Schwamm fehlen.
      Vielleicht Edwin aber das glaube ich nicht.

      Ich glaube auch in der Studie die du verlinkt hast steht das Synechococcus eine Möglichkeit wäre. Zumindestens ist in lebendigen Schwämmen das Synechococcus in großen Mengen nachgewiesen worden.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Mirakelbarsch schrieb:

      Hallo Edwin,

      ich kann mich Henning da nur anschließen! Keine direkte Strömung und nicht zu viel Licht, dann fühlen sie sich wohl. :)

      Meine Tubastreas nebel ich ebenfalls jeden Abend mit einer Pipette ein! ;)

      Viele Grüße
      Birgit ^^
      meine ist morgens kurz nachdem das Licht angeht noch geöffnet..da füttere ich. Manchmal ist sie auch tagsüber geöffnet. Die Ausströmung vom Skimmmer ist eigentlich in gleicher Höhe in ca. 25 cm Entfernung, das gefällt ihr gut
      Die Formel meines Glücks:
      ein JA,
      ein NEIN,
      eine gerade Linie
      ein Ziel
      Friedrich Nietsche
      BESTE GRÜßE
      MARTINA