Kühler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      Wie kühlt ihr eure Aquarium im Sommer?

      Ich spiele mit dem Gedanken der Variante mit der oberfläschen Verdunstung zu arbeiten.
      Habt ihr da ein Tipp
      Ich habe jemanden auf Facebook gefunden den der hat wohl richtig gute ventis gebaut wohl super leise und es gibt ein master und ein slave Lüfter
      Der master kostet ca 89 Euro und der slave 79 oder so
      Ich habe aber jetzt auch gesehen das aqua medic auch Lüfter für 70 Euro hat 4 Stück aber keine Angabe wie laut die sind
      Von jbl die sollen richtig laut sein laut User kn verschiedenen Netzwerk z.b. Facebook
      Könnte mir hier jemand einen Tipp geben.?

      Der neue fragt mal wieder ?( :)
      Das ist mein Aquarium...
      Aqua Medic Percula 120 mit integriertem technikbecken.
      Strömungspumpen
      2 x Jeabo SW8
      Abschäumer von der Firma H&S
      Eine automatische Nachfüllanlage von Tunze
      Eine ATI Dosieranlage
      Und eine kleine ossmoseanlage von der Firma
      Osmo Perfekt mit extra Harzfilter
      Und ja ich bin für den Anfang zufrieden
    • Hallo Carsten

      Da habe ich mir ehrlich gesagt noch nie Gedanken drüber gemacht, bisher hat mein Ventilator die Raumtemperatur immer erträglich gehalten.

      Gutes habe ich aber immer von dem Kühler von GroTech gehört.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Dazu gibt es ja schon einiges hier im Forum. Was mich aber in diesem Zusammenhang interessieren würde, wäre, ob ein Umstieg von T5 auf LED wirklich nennenswerte Vorteile hinsichtlich der Wärmeentwicklung bringt und ob man den ungefähr beziffern kann. Ich spiele nämlich mit dem Gedanken, die Orphek einzusetzen, falls ich dadurch den Durchlaufkühler sparen würde und nur mit den GHL-Propellern zurecht käme.

      Allerdings habe ich keine Lust, fast 2000,- Teuronen in die Hand zu nehmen und dann doch wieder das Titan-Kühlaggregat aus dem Keller zu holen.
      Gruß
      Burkhart
    • Hallo Burkhard,

      Disclaimer: bitte gib niemals wegen einem Rat von mir so viel Geld aus ;)

      Aber: ich kann zumindest das Umgekehrte aus eigener Erfahrung bestätigen. So lange ich die LED (Vertex Illumina) über meinem großen Becken hängen hatte, hatte ich im Sommer keine Probleme. Seit ich auf 8 T5 Röhren umgestiegen bin, muss ich auch im Winter nicht mehr heizen und im Sommer aktiv kühlen (Ventilatoren, die auf die Oberfläche gerichtet sind und verdunsten).

      Und Carsten, meine Lüfter sind richtig blöd laut. Ich weiß den Hersteller nicht, sind schon für's Aquarium gedacht, also jetzt keine selbst zweckentfremdeten Computer Lüfter oder so. Aber sie sind so laut, dass es selbst mich nervt, und ich bin echt mit den Aquarien nicht so geräuschempfindlich.

      Wenn hier jemand einen Tipp für richtig leise und trotzdem leistungsstarke Lüfter hat, immer her damit :)
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Harald schrieb:

      Gutes habe ich aber immer von dem Kühler von GroTech gehört.
      Stimmt; sehr zuverlässig, aber systembedingt hört man die halt, wenn man keine High-End PC-Lüfter einbauen will.
      Ich hab'S in der Regel nur laufen gelassen wenn ich nicht zu Huase war.
      Inzwischen gar nicht mehr, seit eine LED meine Heizung (ich meine meine HQI-Leuchte :D ) ersetzt hat komme ich ohne Kühlung aus.

      @'Burkhard : HQI -> Led hat einen deutlichen Effekt; wie das bei T5 aussieht kann ich leider nicht sagen.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Pat_2015 schrieb:

      Hallo Burkhard,

      Disclaimer: bitte gib niemals wegen einem Rat

      Wenn hier jemand einen Tipp für richtig leise und trotzdem leistungsstarke Lüfter hat, immer her damit :)
      hallo pat
      Bist du eventuell bei Facebook?
      Dann würde ich dich mal verlinken auf die Lüfter wo ich aufmerksam geworden bin vielleicht kennst ihn ja auch der die baut scheint schon etwas länger dabei zu sein
      Thorsten Haßloch heißt der jenige.
      Das ist mein Aquarium...
      Aqua Medic Percula 120 mit integriertem technikbecken.
      Strömungspumpen
      2 x Jeabo SW8
      Abschäumer von der Firma H&S
      Eine automatische Nachfüllanlage von Tunze
      Eine ATI Dosieranlage
      Und eine kleine ossmoseanlage von der Firma
      Osmo Perfekt mit extra Harzfilter
      Und ja ich bin für den Anfang zufrieden
    • Hallo Burkhard

      Über meinem grossen Becken hatte ich ja zuerst 4 HQI 250W + 8 T5 80 Watt. Diese wurden dann durch LED ersetzt. (Orphek und und und aber hauptsächlich Orphek)
      Probleme mit der LED hatte wen es Perioden gab, wo man selbst die Wohnung nicht mehr Kühl brachte, sprich bei anhaltenden Tropennächten.
      Der Nachteil ist da dann im Winter. Hier kann das Becken dann auch mal ohne Heizung tiefer Fallen. Die Technik hilft da noch ein paar Gard zur Raumtemperatur aber meh nicht.
      Tiefstwerte ohne Heizung lagen bei mir bei 23°. Sieht man ja im Roten Meer auch. Von daher hatte ich auch keine zusätzliche Heizung da in Betrieb.

      Wo sich mir noch die Frage stellt was die Obergrenze sein darf. Was willst du akzeptieren ohne aktive Kühlung?
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • achso schaut mal das wären die Lüfter die ich so ins Auge gefasst habe
      Die sind lauter im Clip
      Als sie sind

      Dateien
      Das ist mein Aquarium...
      Aqua Medic Percula 120 mit integriertem technikbecken.
      Strömungspumpen
      2 x Jeabo SW8
      Abschäumer von der Firma H&S
      Eine automatische Nachfüllanlage von Tunze
      Eine ATI Dosieranlage
      Und eine kleine ossmoseanlage von der Firma
      Osmo Perfekt mit extra Harzfilter
      Und ja ich bin für den Anfang zufrieden
    • Danke Pat und Henning,

      zu den Lüftern kann ich nur sagen, das GHL, die ich momentan mit 5 Ventilatoren drüber habe und mit dem Profilux steuere, wahrscheinlich nicht das schlechteste ist.

      Zur maximalen Temperatur würde ich sagen, dass 28-29 Grad Wassertemperatur schon toleriert werden müssten. Letztes Jahr hatte ich mid meiner ATI-Hybrid meisten über 30°. Bei Außentemperaturen von über 38° hatte ich auch schon mal 34-35° im Aquarienzimmer. Das sind natürlich schon Hausnummern. Da müsste die LED schon ca 3-4° weniger aufheizen, um sinnvoll zu sein. Ich denke beieiner Beckenoberfläche von 70x80cm an zwei Orphek Atlantik V4 compact wegen der Ausleuchtung.
      Gruß
      Burkhart
    • Ich habe je nur LEDs, in meiner 60cm-Nordsee hatte ich mit der T8-Röhre selbst im April in einem ungeheizten Raum 26° im Wasser (ohne Heizung!). Die T8 wurde dann durch eine LED-Röhre ersetzt und zack 17° im April (vor 3 Jahren). Bei der T8-Röhre war noch kein Besatz drin, der hätte das wohl nicht ausgehalten (außer die Felsengarnelen).
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      40er Würfel tropisch
      Mini-Borkum
    • apropo led
      Ein bekannter hat die Fernbedienung wieder hinbekommen musste sie zwar was umbauen aber sie geht wieder
      Und jetzt kann man die Nemo2 wieder einstellen
      Naja so gut wie es ist in der bucht muss ich sie nicv mal aktualisieren
      Das ist mein Aquarium...
      Aqua Medic Percula 120 mit integriertem technikbecken.
      Strömungspumpen
      2 x Jeabo SW8
      Abschäumer von der Firma H&S
      Eine automatische Nachfüllanlage von Tunze
      Eine ATI Dosieranlage
      Und eine kleine ossmoseanlage von der Firma
      Osmo Perfekt mit extra Harzfilter
      Und ja ich bin für den Anfang zufrieden
    • Das sind doch gute Nachrichten, Carsten.
      Dann war es ja doch kein Fehlkauf und du kannst sie noch sinnvoll nutzen.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • ja das stimmt eventuell bei einen andern Becken?
      Ne Spaß meine Frau würde mich umbringen

      Sie wollte ja schon Pferde in mein Riff necken tuen aber da sagte ich ne lass mal da muss ich noch ein Becken kaufen :)
      Und das als Neuling neee lass mal erst das eine mal richtig laufen lassen

      Gibt es eigentlich hier auch ein Thema
      Zum futterautomat?
      Über das Handy findet ich grade nix :seufz:
      Das ist mein Aquarium...
      Aqua Medic Percula 120 mit integriertem technikbecken.
      Strömungspumpen
      2 x Jeabo SW8
      Abschäumer von der Firma H&S
      Eine automatische Nachfüllanlage von Tunze
      Eine ATI Dosieranlage
      Und eine kleine ossmoseanlage von der Firma
      Osmo Perfekt mit extra Harzfilter
      Und ja ich bin für den Anfang zufrieden
    • danke Dieter
      Das ist mein Aquarium...
      Aqua Medic Percula 120 mit integriertem technikbecken.
      Strömungspumpen
      2 x Jeabo SW8
      Abschäumer von der Firma H&S
      Eine automatische Nachfüllanlage von Tunze
      Eine ATI Dosieranlage
      Und eine kleine ossmoseanlage von der Firma
      Osmo Perfekt mit extra Harzfilter
      Und ja ich bin für den Anfang zufrieden
    • Je größer der Lüfterdurchmesser, desto höher die Leistung bei gleicher Umdrehungszahl. Die großen laufen normalerweise auf niedrigeren Umdrehungszahlen als kleine Lüfter. Die hohen Frequenzen bei den kleinen Lüftern sind erheblich unangenehmer auch wenn der Schalldruckpegel (Lautstärke) gleich sein sollte.

      Ich kann nur empfehlen: große Lüfter (guter Hersteller; die ganz billigen halten meist nicht lange) in doppelter Anzahl und dann bei halber Leistung (halbe Umdrehungszahl; halbe Spannung) betreiben. Zwei Lüfter auf halber Leistung sind leiser als ein Lüfter auf voller Leistung.

      Die luxuriöse Ausführung wäre mit Regelung. Die Solltemperatur des Lüfterreglers sollte 2-3°C unter der Wunschtemperatur sein, um in der Nacht ein wenig "auf Vorrat" zu kühlen.

      Ganz wichtig: die Lüfter so am Aquarium anbringen, dass der Luftstrom an der Wasseroberfläche entlang führt. Die Abluft muss weggeführt werden; in einem geschlossenen System (Lichtkasten; Abdeckscheibe; Leuchten, die die gesamte Oberfläche des Aquariums einnehmen) bringt ein Lüfter gar nichts. Auch nicht vergessen: es muss mehr Verdunstungswasser nachgefüllt werden. Der Raum darf keine zu hohe Luftfeuchtigkeit haben, denn dann funktioniert die ganze Lüfterkühlung nicht. Ohne gute Durchlüftung des Raums bleibt dann nur eine Klimaanlage.
      LG Burkhard