Ocellaris Gelege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      tolle Erfolge habt ihr ja zu verzeichnen. : daumen hoch :

      Eve84 schrieb:

      Und hat jemand schon das Sera Micron staubfutter ausprobiert?
      Bin gerade dabei, ist aber zu frisch um etwas darüber zu berichten.

      skuschi schrieb:

      Auf dem Balkon hab ich in einem Eimer seit gestern Marine Copepoden in Sera Micron und in einem Eimer ebenfalls seit gestern Brachionus in Sera Micron. Beide sind nicht belüftet.
      Bitte bei den Brachionus aufpassen wegen den Temperaturen. An die 30° Grad, dann sind sie hin. Und es soll ja die Woche noch viel wärmer werden. ;)
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Vielen Dank für den Hinweis, Harald. Ich werde die Temperaturen beobachten und ggf. die Eimer rein holen (zum Glück hab ich weg. Arbeitgeberwechsel die Woche Urlaub :thumbsup: )
      Meistens sind die Temperaturen hier in unserer Region nicht die versprochenen..
      Aber in der Sonne stehend sind 30°C ja auch schnell mal erreicht.


      Letzte Nacht sind die Frühstarter geschlüpft. Da ich leider noch auf die Luftverteiler warte ;( sind die Kleinen nun bei ihrem großen Bruder/ ihrer großen Schwester eingezogen. Der ist doch tatsächlich in den 14Tagen gewachsen :dance:
      Ich hoffe die vertragen sich, aber im Moment sieht es gut aus.
    • Ah das ist gut zu wissen Harald, vielleicht sind meine Brachionus deswegen kapeister gegangen.

      Das macht in dem Alter gar nichts die Clownis zusammen zusetzten!

      Bei dem Wetter kommende Woche habe ich auch schon Angst :-0. ich hoffe es wird nicht zu extrem....

      Habe gerade gestern Abend wieder 1,5 l Meerwasser und ca nochmal 0,5 Osmosewasser nachgefüllt bei meinen Copepoden und diesmal ordentlich Futter (Sera Mikron) rein gegeben (ca 6. Messerspitzen) und heute morgen war das Wasser wieder klarer und ordentlich mehr Copepoden da. Keine Ahnung wie die so schnell wachsen können.

      Die clownies haben gestern zum ersten Mal nach 13 Tagen oder so ( weiß keine gute Zeitangabe, aber mir fehlt die Zeit es genau zu dokumentieren) frisch geschlüpfte Artemien bekommen, das hat denen auch super gefallen! Aber das Wasser muss dann täglich gewechselt werden! Und dadurch das ich mir jetzt eine dicke Bronchitis aufgesackt habe, bekommen sie erst nächste Woche wieder Artemien. Genauso wie meine kleinen Baby zwergseepferdchen! Mit Copepoden mache ich nur alle 2-3 Tage wasserwechsel und füttere nur nach. Wenn man die Copepoden langsam mit Pipette raus saugt bekommt man auch so gut wie keine großen Copepoden raus. Ich messe mal mit dem Schnelltest die Wasserwerte im Copepoden Becken aber bis jetzt hat dieses Copepoden pyhto Gemisch niemandem geschadet.

      Lg eve
    • Eve84 schrieb:

      Hi,
      Also mit dem abschöpfen funktioniert es sehr gut aber nicht wenn man Riffbarsche hat zb auch Kaudernis etc. Weil die einen alles weg knabbern.

      Hi Martina,
      Wie laufen deine Copepoden und Brachionus Kulturen? Hast du schon Staub Copepoden Babys :0)?

      Und hat jemand schon das Sera Micron staubfutter ausprobiert?

      Lg eve
      Hallo Eve, es wuselt in beiden Eimern. Habe mal eine Lupe bestellt um da besser durchzublicken :lachen: . Also bei den Brachionus sieht es so aus..aber wie gesagt schwierig zu sehen. Beide Eimer stehen im freien morgens mit Sonnenbestrahlung, ohne Belüftung.. mal sehen. Habe für den nächsten Schlupf auch die 430 Artemia da...
      Nächstes Gelege ist da...
      Die Formel meines Glücks:
      ein JA,
      ein NEIN,
      eine gerade Linie
      ein Ziel
      Friedrich Nietsche
      BESTE GRÜßE
      MARTINA
    • Da freut ich mich grade wie irre, das mein Nemo seine vordere Binde jetzt scheinbar vollständig hat, mache Fotos und als ich mir die genauer anschaue, stelle ich fest, hinten scheint er auch schon eine zu haben :freuen:
      Bilder
      • 20190625_153112.jpg

        2,91 MB, 4.032×3.024, 35 mal angesehen
      • 20190625_153123.jpg

        2,99 MB, 4.032×3.024, 31 mal angesehen
    • Eve84 schrieb:

      Was hast du da für ein kleines schwarzes Teil drin hängen?
      Lg eve
      Das ist ein Thermometer. Das ist komplett mit Kunststoff ummantelt. Diesen metallischen Dingern trau ich nicht so recht, am Ende rosten die noch..

      Vielen Dank fürs Daumen drücken. Ich freue mich über jedes einzelne Tier, das überlebt und groß wird. Der große Kleine ist jetzt schon mein Liebling weil er der Erste ist, der so lange durchhält. :love:
    • skuschi schrieb:

      Ich freue mich über jedes einzelne Tier, das überlebt und groß wird.
      So muss das sein Sylvia. : daumen hoch :
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • skuschi schrieb:

      Das sind zurzeit 8 Kleine.
      Was machen die Kleinen Sylvia?
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!