Ocellaris Gelege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eve84 schrieb:

      Hallo Martina,
      Du kannst es günstiger machen, nach der ersten teuren Anschaffung aller Dinge gleichzeitig. Du kannst einen länglichen putz eimer kaufen ca. 7€, eine Tüte Marine Copepoden ca. 3€ und ein aufzuchtsfutter von Sera (sera mikron - Plankton Staubfutter) für 5€ und dann hast du dein eigenes Futter und musst nichts für die Zucht kaufen! Du musst den Eimer an einen sonnigen Platz stellen ohne Belüftung! Und dann ein wenig von dem Sera fütter rein geben ordentlich umrühren, dann ist das Wasser schön grün, nach ein paar Tagen bildet sich Plankton von selbst, ansonsten dieses Futter ca. Einmal die Woche rein tun. Achso du brauchst noch eine Pipette zb aus Glas vier stück 15€ und dann kannst du die ganz kleinen Copepoden sehen aus wie Staub, heraus saugen mit der Pipette! Und dann hast du dein eigenes Futter immer bereit wenn DU es brauchst! Funktioniert bei mir wunderbar. Dann musst du auch keine drei Hobby schalen Artemien schlüpfen sondern kannst die ganze erste Zeit mit Copepoden überbrücken bis du dann nur noch 1-2 mal Artemien am Tag ausbrüten musst.

      Lg eve
      Hallo Eve,

      klasse, das ist toll. Muss ja nicht immer so kompliziert sein, zumindest für einfache Copepoden.
      Frage: Du hast den Eimer drinnen also in der Wohnung an Fenster oder so, nicht draußen ?
      War mir nicht ganz klar.
      LG.
      Bernd
    • Hallo Ewald,
      meine 1. selbstgebaute Larvenfalle war am WE im Einsatz. Die Ausbeute war sehr gering. Beim Einsatz am 2. Abend bemerkte ich dass der Lichtkegel der bis zum Bodengrund ging vielleicht der Auslöser sein könnte dass die Larven sich dorthin orientiert haben. Ich habe nur mit einem kleinen Batterieteelicht die Falle beleuchtet. Meiner Meinung nach gehts nicht schwächer ..
      Gibts ne Lösung?
      Die Formel meines Glücks:
      ein JA,
      ein NEIN,
      eine gerade Linie
      ein Ziel
      Friedrich Nietsche
      BESTE GRÜßE
      MARTINA
    • Genau das Problem hatte ich leider auch! Gestern war mein Licht zu schwach hab es zu spät bemerkt und habe nun nur 3 Larven ;( Meine vorherige Falle war eine weiße Flasche da sind sie überall gegen gedonnert nur nicht ins Loch... nächstes mal mache ich es gleich mit dem starken Licht aber habe auch bedenken ob es sie denn zum Boden anlockt anstatt nach oben zur dunklen Flasche.

      Lg Eve
    • Also mein Licht strahlte definitiv so dass es auf den Bodengrund traf, also auf den Sand. Jetzt ist die Frage wie man das verhindern kann, so dass nur die Falle beleuchtet ist... schwächeres Licht als so ein Teelichtchen gibt es ja fast nicht..
      Die Formel meines Glücks:
      ein JA,
      ein NEIN,
      eine gerade Linie
      ein Ziel
      Friedrich Nietsche
      BESTE GRÜßE
      MARTINA
    • Ja, ich habe das Larvenfallenmodell nachgebaut das ja so allgemein gemacht wird. Mit Trichter in Becher etc. Und das Licht strahlte durch die Falle gerade runter..
      wie meinst das mit der Klarsichtfolie?
      Die Formel meines Glücks:
      ein JA,
      ein NEIN,
      eine gerade Linie
      ein Ziel
      Friedrich Nietsche
      BESTE GRÜßE
      MARTINA
    • Ich hatte auch mehrfach das Problem, dass in der Larvefalle kaum Larven gelandet sind. Unter denen die drin waren, waren auch immer ein paar Tote. Deshalb bin ich dazu übergegangen alle Pumpen auszuschalten, wenn ich ins Bett gehe, den Wecker auf drei Stunden später zu stellen und dann abzuschöpfen. Diesmal (voraussichtlich um den 20.6.) werde ich nur abends direkt eine Taschenlampe auf den Rand stellen, damit die Clownies direkt in die Richtung schwimmen und ich nicht so lange warten muss, bis sie sich beim Licht sammeln..

      Übrigens, der Senkrechtschwimmer lebt nach wie vor. Ich habe die Lampe mit einem Geschirrtuch abgedunkelt. Nun schwimmt er öfter waagerecht.
    • Hi,
      Also mit dem abschöpfen funktioniert es sehr gut aber nicht wenn man Riffbarsche hat zb auch Kaudernis etc. Weil die einen alles weg knabbern.

      Hi Martina,
      Wie laufen deine Copepoden und Brachionus Kulturen? Hast du schon Staub Copepoden Babys :0)?

      Und hat jemand schon das Sera Micron staubfutter ausprobiert?

      Lg eve
    • Huhu,
      mein Kauderni-Weibchen (leider Witwe) und die drei Demoisellen haben mich beim Abschöpfen bisher nicht gestört. Die sind nachts bei mir eigentlich alle versteckt. Vor allem wenn ich da rumwurschtel.

      Heute Nacht stelle ich mir den Wecker, da das Weibchen heute auch am Laich mitgepflegt hat. Ich bin gespannt...

      Ich habe das Sera Micron grade im Test. Der Geruch ist dem RotiBomb sehr ähnlich. Wenn man mich fragt ist in beidem ne ordentliche Portion Spirulina drin. Ich habe 4 Eimer mit Brachionus und Belüftung auf der Fensterbank. Zunächst habe ich 2 davon mit green+ gefüttert und 2 mit Easyroti. Den Geruch von green+ konnte ich vom ersten Tag an nicht leiden erinnert mich an gekochten Blumenkohl nach einem Tag. In den beiden Eimern war auch nicht übermäßig viel an Brachionus drin nach einer Woche. Das Easyroti riecht ein kleines bisschen besser. Auch die Menge an Brachionus war recht überzeugend. Der Preis ein wenig hoch.. Ich glaube ich hatte 2 bis 3 Wochen was davon bei 2 Eimern. Aber alles in allem das Geld bestimmt Wert.
      Inzwischen habe ich in zwei Eimern Rotibomb und in zwei Eimern Sera micron. Beides duftet nach Spirulina (ich mag den Geruch) und im Moment scheinen die Brachionus in allen Eimern gut zu gedeihen.
      Auf dem Balkon hab ich in einem Eimer seit gestern Marine Copepoden in Sera Micron und in einem Eimer ebenfalls seit gestern Brachionus in Sera Micron. Beide sind nicht belüftet. Da ist es natürlich noch zu früh für jegliche Beurteilungen.
      Bilder
      • 20190621_195616.jpg

        2,44 MB, 4.032×3.024, 16 mal angesehen
      • 20190621_195628.jpg

        2,15 MB, 4.032×3.024, 15 mal angesehen
    • Hi,
      Ich habe nicht die Kaudernis sondern... hab den Namen vergessen : schnaufen : diese anderen rot gefleckten... und die fressen mir die Nachtzuchten sofort weg, vor allem bei hellem lichtkegel.
      Ich befürchte das Brachionus immer Belüftung braucht egal was man füttert aber ein Versuch ist es wert.

      Berichte weiter!

      Meine Clowns bekommen jetzt den ersten Streifen aber bekomme keine guten Fotos hin....

      Lg eve