Rote Fächer Gorgonie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rote Fächer Gorgonie

      Hey Leute,
      Nach langen hin und her, habe ich mir nun dich eine gorgonie gekauft. Leider kann ich sie nicht ganz bestimmen, und Haralds Gorgonienlexikon ist irgendwie nicht erreichbar. Es ist ein roter Fächer mit weißen, kleinen, Polypen. Ich bitte um euren Rat, da es die erste (Koralle?) ist, die auf Zusatz Fütterung angewiesen ist. Geplant ist eine Fütterung 3 mal die Woche, je montags, mittwochs und Samstag, mal mit phytoplankton, mal mit staubfutter. Es ist ein wunderschönes, handflächengroßes tier, Fotos folgen morgen. Tipps zur Haltung wären toll, wie der Standort sein sollte und und und...Leider findet man kaum was zu diesen tollen Tieren!

      Lg,
      Lys
      Lg, Lys :D
    • Das habe ich mir bereits gedacht! Foto habe ich gerade keines, Licht ist schon aus, ich stelle dann morgen eins rein. Sowas ist wie ich finde immer sehr schwer zu entscheiden...ich habe sie jetzt jedoch eine Woche im Laden beobachtet, und musste sie einfach mitnehmen, danach schon länger damit liebäugele, und sie wirklich besonders schön ist!

      Lg
      Lg, Lys :D
    • Hippo-fan schrieb:

      und Haralds Gorgonienlexikon ist irgendwie nicht erreichbar
      Das ist in der Tat so, wird bald aber wieder online sein. Allerdings wird es im laufe des Jahres immer wieder so sein das es nicht online ist da es umgestellt wird, bzw. umzieht.

      Zu deiner Gorgonie selber, zumindestens scheint sie intakt zu sein. Leider wird sie aber wie viele Gorgonien die gefüttert werden müssen in deinem Aquarium auf Dauer nicht überleben. Vom aussehen her, was aber anhand eines Fotos nicht sicher ist, könnte es eine Annella sein. Hilfreich wäre wenn man wüsste was in den Papieren vom Händler steht.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Lys

      Hippo-fan schrieb:

      ist nämlich ein wirklich wunderschönes Tier.
      Das sind sie ohne jeden Zweifel, aber genau das verführt meist zu Spontankäufen.

      Hippo-fan schrieb:

      Kann sie denn überleben, bei konstanter, ausreichender Fütterung?
      Ich fürchte nein. Schon gar nicht wenn die Gorgonie im normalen Aquarium ist, zu schnell kippen die Wasserwerte durch das Futter ins negative.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Harald schrieb:

      .
      Zu deiner Gorgonie selber, zumindestens scheint sie intakt zu sein. Leider wird sie aber wie viele Gorgonien die gefüttert werden müssen in deinem Aquarium auf Dauer nicht überleben.
      Genau das meinte ich.... Harald, die sehen zwar gut aus beim Händler... aber im Aquarium halten die nicht auf Dauer.

      Am besten man lässt sie im Meer .
      Lieben Gruß Donovan

      Das Leben ist zu kurz um sich aufzuregen, nutze die Energie die für dich gut ist. : daumen hoch :
    • Hallo Lys,

      ich verstehe das gut! Ich hab's auch ein paarmal getan. Es ist ein wunderschönes, intaktes Tier!! Insofern Glückwunsch zum Kauf! Erfreu dich an ihr, so lange Du sie hast. Und Du brauchst sicherlich auch wiederum kein "schlechtes Gewissen" haben, wenn sie eingeht, denn das wäre jedem anderen auch passiert...

      Ich hatte ganz in meinen Anfangstagen sowas wie auf Helmuts Foto oben. Wuuuuunderschön, aber ich glaube, es waren maximal 3 oder 4 Monate. Wenn überhaupt.
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo Donovan

      H.Comes schrieb:

      Auch ich habe Fehler gemacht eine auch mal gekauft.......Aber leider hat die lang nicht gehalten.
      Du hattest eine Menella und die sind durchaus auch über Jahre haltbar, ebenso wie z.B. Swiftia oder auch Diodogorgia. Man darf das nicht über einen Kamm scheren.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!