Sandbodenaquarium

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sandbodenaquarium

      Hallo Salz-Fans,
      Ich bin neu in diesem Forum und komme noch nicht richtig klar.

      Ich möchte ein Seewasseraquaium einrichten. Es Soll eine große Sandflächen beinhalten.Für diese suche ich nun einen passenden Besatz.
      Meine vorstellung sind Garnelen, Krebse, Gründeln c.t.c.
      Weiterhin möchte ich 2 Mirakelbarsche halten.

      Meine Frage ist, welche Tiere passen zusammen ?
      Was schließt sich aus ?

      Oder hat jemand noch andere Vorschläge ?

      Sollte das Thema schon existieren, schickt mich bitte dahin.

      Danke
      Ingo
    • Hallo und Herzlich Willkommen im forum,
      Also eins weiß ich selber Mirakelbarsch und Garnelen passen nicht zusammen, habe einen echten Mirakelbarsch in 540 Liter und eine Putzergarnle gehabt, mein Mirakelbarsch hat sich immer die putzergarnele genommen, und gefressen.
      Deshalb wäre das keine gute Kombination.
      Grüße Donovan
    • Guten Abend ihr zwei,

      Ich habe noch Probleme, hier die richtigen *knöpfe* zu finden.
      Ist mein allererstes Forum.

      Also entweder Garnelen oder Mirakelbarsche ? Richtig ?

      Ich baue ein 500 l Becken auf. Ich bin seit 3 Wochen auf allen möglichen Info- Seiten unterwegs.
      Jetzt habe ich eigentlich jede Menge Informationen bin aber auch sehr durcheinander.

      Ich habe heute entschieden, mich auf dieses Forum zu beschränken und nächste Woche das Aquarium zu kaufen.
      Bem. einrichten möchte ich Rücksicht auf den zukünftigen Besatz nehmen.

      Gruß Ingo
    • hallo Ralf

      Ich habe vergessen, auf den zweiten Teil deiner Frage zu antworten

      Es soll ein Riffbecken mit einer *luftigen Gestaltung werden.

      Länge des Beckens 130 cm. Au der rechten Seite stelle ich mir eine Riffwanderung vor
      Aus dieser Wand ein *schwebender* Riffast. Ca 45 cm um einen größeren Schattenbereich zu erhalten

      Ich möchte noch keine Finale Einrichtung um mier noch Erfahrungen zu holen und ersteinmal ein stabiles Gleichgewicht zu erhalten.

      SPS Korallen jedenfalls noch lange nicht.

      Gruß ingo
    • tenrek schrieb:

      Hallo Ingo,
      du stehst also noch ganz am Anfang. Hast du schon die Technik beisammen, wie Licht, Abschäumer, Filter und so?
      Mit den Tierbesatz würde ich mir noch Zeit lassen und das Becken erst einmal einfahren.
      LG
      Ralf
      ich musste erst einmal den Antwortbatten finden

      So späht noch auf .
      Ja, du hast recht. Das Aquarium habe ich schon bestellt. Technik bin ich noch am suchen.
      Plan: 2 _3 Strömungspumpen von Tunze, Lampe gebraucht 4 x 54 w Röhre ( reicht das . }
      Abschäumer ?? Förderpumpe ?? Diverses ?

      Hast Du Tipps

      Ingo
    • Guten Morgen Ingo,

      erstmal herzlichen Willkommen hier im Forum.

      Wichtig ist wie Ralf schon geschrieben hat die passende Technik zu haben. Mittlerweile gibt es Pumpen die eine Steuerung besitzen und damit kann auch später noch entschieden werden, welche Fische und welche Korallen.

      Zu deiner Ausgangsfrage - Mirakelbarsch und Garnelen - Welche Mirakelbarsch Art / Familie meinst du eigentlich?
      Assessor
      Calloplesiops
      Paraplesiops

      Die Aussage von Donovan kann ich leider so nicht stehen lassen, die erste Art in der Auflistung ist schon geeignet mit Garnelen in einem Becken gepflegt zu werden.
      Ich verwende immer das Meerwasserlexikon und verlinke hierrein, was auch hilfreich ist, das sind die lateinischen Namen + den Deutsch.

      Noch einen schönen Tag

      Viele Grüße

      Klaus
      langsam ist sicher ;) + sicher ist schnell :thumbsup:
    • Hallo Ingo,
      Sandboden- ich nehme an, es soll extrem feines Material zum Einsatzkommen, sind "eigen". Obwohl das Material stark verdiftet wird, darfst Du auf keinen Fall auf gute Wasserbewegung verzichten. Strömungsarme Zonen neigen zum Befall durch Cyanobakterien.
      Ich habe das mit einer pendelnden Strömung in variablen Takt gelöst. Die Riffstruktur ist nicht mit Seiten- oder Rückwand verbunden, so dass das Wasser einen Kreisel bzw. Strömungsring bildet. Ausnahme der verkleidete Pumpensitz, doch in diesem Bereich liegt kein Feinsubstrat. Man kann das Sandbett zum Teil mit verschiedenen Mitteln fixieren. Hier eignen sich bestimmte Algen oder der Sand liegt durch Setzkästen getrennt. Mit Sicherheit ist die zwangsläufig entstehende Dünenlandschaft gelegentlich zu ebnen. Wie oft das erforderlich ist, hängt von der Gestaltung des Strömungsringes ab. Das einigermaßen zufriedenstellend hinzubekommen erfordert viel Fingerspitzengefühl. Möglicherweise benötigen die Korallen dann noch extra Wasserbewegung, dafür müsstest Du eine aufsteigende Strömung machen (30-45°) mit mehreren Wasseraustritten. Solche Dinge lassen sich mittels closed loop gut einrichten.
      Sei Dir bewusst, eine Umstellung der Dekoration ist nahezu ausgeschlossen ohne die Biologie durcheinander zu bringen. Gute Planung und eventuelll viel probieren da Du noch keine Erfahrung mit solchen Geschichten hast. Das Sandbett muss regelmäßig durch Zugabe neuen Sandes ergänzt werden. Je stärker der Besatz um so häufiger.
      Zur Besiedlung des Sandbodens " ab und zu mal "impfen" mit einer Handvoll Bodengrund aus einem anderen Aquarium und der Bär tobt im Sand. Richtig umgesetzt hast Du lange Freude daran. Ich selbst würde nie auf so eine Dekoration verzichten.
      Bei der schwebenden Variante des Riffs und je nach Besatz eventuell würde ich einen zweiten Bereich mit Festsubstrat in einigem Abstand in Erwägung ziehen. Platz hast Du ja und man darf nie die Territorialität der Tiere unterschätzen. Also eine Lagunenstruktur...
      Als Besatz eignen sich Partnergrundeln und Knallkrebs, ein Harem Zwergkaiserfische und da Du Schattenbereiche haben willst, ein Trupp Kardinalbarsche, Brunnenbauer, Garnelen. Falls Du Lippfische haben möchtest, die graben sich gerne ein, dann sollte der Sandboden in einigen Positionen etwas höher sein. Aber dann hast Du nur wenig Freude an der Sandbodenfauna, die durchaus ihren Reiz hat. Feenbarsche sind auch gut.Auch hier kann man einen Harem halten. Mirakelbarsche lieben dunkle Stellplätze und hier schränkt man sich mit dem Mitbesitz sehr ein. Wenn Du Pech hast, bekommst Du sie auch nie richtig in Szene gesetzt...
      Noch was zur Technik, ich würde hier Wert auf qualitativ hochwertige Pumpen legen und (nichts gegen Tunze) wäre nicht meine erste Wahl. Bei Leuchtstofflampen kannst Du nichts falsch machen; sei dir bewusst, durch die recht gleichförmige Ausleuchtung fehlen die Lichtkringel. Aber das ist Geschmacksache. Auf jeden Fall sollten zwei der 4 Röhren dimmbar sein um das Licht langsam runterzufahren. Sonst springen die Fische ins Wohnzimmer.
      Wünsche Dir viel Spass mit Deinem Aquarium.
      Gruß Dietmar
      FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg
    • Hallo und danke für euere Hilfen

      Klaus: ich hatte mir Calloplesiops gewünscht, wegen der Größe

      Dietmar: Danke, das ist sehr umfangreich. Muss ich mich heute Abend noch einmal reinlesen. Tunze- Pumpe habe ich gewählt, weil sie gute Beurteilung hatten ( im Netz) und wohl sehr leise sind.
      Damit wir die anderen nicht mit bekannten Wissen langweilen, können wir hier noch anders kommunizieren. Beim Aufbau der Strömung brauche ich offensichtlich noch Beratung.
      Was meinst du mit *kringeln*

      Einen schönen Tag wünscht euch allen

      Ingo
    • Danke Harald,

      ich habe schon bei anderen Foren vorbeigeschaut. Da ging es manchmal etwas ruppig zu, hat mir nicht gefallen.
      Bei Euch ist das etwas anderes. Bei Die steht "Admin" d.H. du kannst mir sicher sagen, wo ich hier etwas üer die Bedienung des Forums finde. Habe noch nicht den richtigen Durchblick. Bei manchen Post habe ich "keinen Zugriff" ?

      Kannst du helfen.

      vielen Dank Ingo
    • Hallo Ingo,
      :Willkommen1:

      und viel Erfolg bei deinem Projekt.

      Die Bedienung des Forums sollte eigentlich halbwegs selbsterklärend sein ;)
      Das kommt....
      Wir schränken Posts eigentlich nicht ein; alles, was du siehst, kannst du dir auch angucken.
      Was natürlich sein kann: du kannst das Forum ja auch ohne Anmeldung öffnen; dann kann es schon sein, dass dir einige Dinge nicht angezeigt werden, da diese nur für registrierte Benutzer (wie dich) sichtbar sind, aber nicht für Gäste.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Moin Ingo,
      :Willkommen1:

      Ich fände es schade, wenn du mit Dietmar über persönliche Nachrichten kommunizieren würdest, gerade Pumpentechnik könnte für viele interessant sein ;)

      Du solltest auch überall Zugriff haben, was sein kann, ist, dass in einigen älteren Posts die Fotos nicht mehr angezeigt werden, das legt an einem Forenumzug.
    • Hallo amcc,
      Die Bedienung klappt immer besser. Ich weis schon,das ich mich anmelden muss, wenn ich das Forum einige Zeit nicht bediene.
      Auch zum antworten muss ich mich immer neu anmelden.

      ist aber soweit in Ordnung.

      Hallo Steffi,
      ich dachte, das es für Euch langweilig ist, wenn über (für Euch) bekannte Dinge immer wider gesproche wird. Daher meine bitte an Ditmar.
      Für einige Themen gibt es sicher auch schon andere Beiträge. Ich bin noch dabei diese zu finden. Ihr könnt mich aber auch dorthin verlinken.

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass es für Euch interesant ist, einem Anfänger beim Einrichten seines AQ zuzusehen.
      Ich habe aber kein Problem damit, jeden Schritt hier zu dokumentieren. Wenn es für Euch o.K. ist ?

      Heute fang ich z.B. an mein Wohnzimmer zu renovieren. Meine Frau ist schon ganz gestresset.

      Einen schönen Tag wünscht Euch

      Ingo aus Thüringen
    • Jis500 schrieb:

      Ich kann mir nicht vorstellen, dass es für Euch interesant ist, einem Anfänger beim Einrichten seines AQ zuzusehen.
      Ich habe aber kein Problem damit, jeden Schritt hier zu dokumentieren. Wenn es für Euch o.K. ist ?
      Aber sicher ist es für uns interessant, wir haben schließlich alle mal angefangen. ;)

      Zur Anmeldung hat und dauerhaft anmelden hat Steffi ja schon etwas geschrieben.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Ingo,
      dann mal :Willkommen1: und viel Spaß hier!

      Ich denke schon, dass viele den Aufbau Deines Aquariums ganz gerne mitverfolgen wollen. Dann können sie Dir auch schon ganz nützliche Hinweise geben, wenn irgendwas aus dem Ruder läuft. Und HIER wird sowas unglaublich freundlich abgewickelt! : nicken : Schön wäre es, wenn Du eine Digitalkamera hast und damit ein ganz klein wenig umgehen könntest! Die Forianer hier sind unglaublich scharf auf Fotos! :thumbsup:
      Dann mal los!
      LG Helmut
    • Hallo an alle,
      ich werde mal meine Kamera laden, eine neu Karte einlegen und Euch auf dem Laufenden halten.
      Da ich mit meien TUNZE-Pumpen nicht so richtig angekommen bin, hier meine neue Wahl:

      für Strömung 2-3 Pumpen:
      ATI Jebao SOW-8 Strömungspumpe, 700 - 8.500 l/h oder


      Maxspect Gyre 350 Doppelt 5-60 Watt (M-XFD350)


      für Abschäumer
      ATI DCT-4000 Abschäumerpumpe für PowerCone iS


      für Heizung


      ich möchte gern 2 Heizstäbe mit etwas weniger Leistung. Wenn eine Heizstab „ Spinnt“ habe ich Fischsuppe. Oder ?


      geplanter Zeitablauf: Renovierung heute und morgen,
      Riffgestein waschen (Wasserstoffperoxyd) hab schon was gelernt.
      Wasser ansetzen ca. 200 l -ab Montag / Quellwasser !!
      Freitag oder Samstag Aquarium in Berlin kaufen. Suche noch einen Transporter.

      Heisse Phase -einrichten,
      erster Besatz -je nach Wasserwerten. Was meint Ihr, ab wann ?

      ingo