Gestaltet euer Umfeld bunter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guido schrieb:

      Henning schrieb:

      Zum Glück hatten wir Neuwahlen das letzte Wochenende und die " alte Direktorien" ist abgewählt worden. ^^
      Unsere Diktatorin (kein Rechtschreibfehler) sind wir ja zum Glück auch bald los.Aber das ist ein anderes Thema...
      Gruß Guido
      Naja Guido,
      und dann? ?( Siehst Du etwa irgendeine/n brauchbaren Politiker/in? : gruebel : Du weißt schon, dass Helmut Schmidt gestorben ist?! Ich habe für die nächste Zeit keine Hoffnung, für mich ist das auch nicht mehr so wichtig, aber unsere Kinder und Enkel müssen mit den Deppen zurecht kommen! :evil:

      Übrigens hat's bei uns gestern kräftig geschneit! Unser Gartenblümchen warten noch und mir ist kalt! X( Zu Ostern sollen aber schon mal 20 Grad werden, vielleicht geht's dann richtig los?! :freuen:
      LG Helmut
    • @win schrieb:

      Hallo Ina,

      liegen die an verschwörerischen Orten in der Stadt? Oder in deinem Garten?
      Hallo Edwin,

      ein paar (3-4 Stück) habe ich in verschiedenen Ecken meines Gartens untergebracht.

      Den Großteil (im Moment so um die 50 Stück :D ) habe ich in meiner Umgebung verteilt. Ich wohne ländlich, deshalb habe ich keine in der Stadt verteilt. Aber gerade auf dem Land bieten sich viele Möglichkeiten, da hier am Wegesrand aufgrund der intensiven Landwirtschaft auch nichts mehr blüht.

      Viele Grüße,
      Ina
    • Helmut schrieb:

      und dann? ?( Siehst Du etwa irgendeine/n brauchbaren Politiker/in? K
      LG Helmut
      Nein Helmut, leider nicht mal ansatzweise.

      ...und jetzt zurück zum Thema, so bekommen wir vielleicht die blühenden Landschaften die uns dein Namensvetter versprochen hatte.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Genau Guido,
      wir waren heute im Baumarkt und haben gleich zwei Tüten Wiesen- oder Streublumen mitgenommen. :thumbsup: Mal sehen wie das wird! Ich erinnere mich an meine Schwägerin, die meiner Frau mal erklären wollte wie sie die Gänseblümchen aus dem Rasen bekommt. ?( Meine Frau entsetzt „Hände weg von meinen Blümchen!“ X( Ihre Schwester ist stolz auf ihren Englischen Rasen. Als in Dresden alles „Land unter“ war, fragte mein Weibchen „... und was ist jetzt mit Ihrem Englischen Rasen...?“ :D
      LG Helmut
    • Gestern habe ich gelesen, dass sich zwei Landwirte hier bei mir in der Nähe zusammengeschlossen haben und dieses Jahr 3 Hektar ihrer Ackerfläche zur Verfügung stellen wollen, um darauf eine Bienenweide anzulegen.

      Man kann sich sogar aktiv beteiligen und eine Patenschaft für eine Fläche mit einer Größe nach eigenem Wunsch übernehmen.

      Schöne Idee. Ich werde mich mal informieren, wie ich mich da beteiligen kann.

      Ansonsten machen sich meine verteilten Samenbomben weiterhin recht gut. ^^






      Viele Grüße,
      Ina
    • Ina F. schrieb:

      Gestern habe ich gelesen, dass sich zwei Landwirte hier bei mir in der Nähe zusammengeschlossen haben und dieses Jahr 3 Hektar ihrer Ackerfläche zur Verfügung stellen wollen, um darauf eine Bienenweide anzulegen.
      Das finde ich mal eine gute Sache Ina. : daumen hoch :
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo,

      anbei zwei typisch-städtische Rasenflächen in meiner Nachbarschaft...
      Wie könnte man diese Areale blütenmäßig aufforsten??
      Und vor allem mit was?
      Ich habe den Eindruck, solche Rasen sind etwas tricky.
      Kann sich eine Samenbombe überhaupt dort durchkämpfen?
      Oder müsste man in einer NachtundNebelAktion (sowas liebe ich ja) andere Geschütze auffahren?



      ByeEdwin
    • @win schrieb:

      Kann sich eine Samenbombe überhaupt dort durchkämpfen?
      Ich denke schon Edwin. Das Problem wird nur sein es wird immer wieder gemäht und die Blumen werden geköpft. ;(
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • @win schrieb:

      Ich habe den Eindruck, solche Rasen sind etwas tricky.
      Kann sich eine Samenbombe überhaupt dort durchkämpfen?
      Ich befürchte nicht.

      Steht auch immer in den Anleitungen zu den Samenbomben, dass man sie besser nicht in dichtes oder hohes Gras werfen sollte.

      Die zarten Triebe können sich dann wahrscheinlich einfach nicht durchsetzen.

      Aber...Versuch macht klug... 8)

      Ich habe ja inzwischen so mehr als 60 Samenbomben verteilt. Auch an verschiedensten Stellen. Die machen sich eigentlich alle ziemlich gut.

      Viele Grüße,
      Ina
    • Hi,
      im Ort einer unserer Freundinnen gibt es einen "Garten der Steine" und nebenan eine Blumenwiese. Die sollte nicht betreten werden. Dort gibt's noch verschiedene Orchideen und andere seltene Blümchen. Im letzten Jahr war aber nichts mit Blütenpracht, da war alles braun. Mal sehen wie es dieses Jahr wird.
      Der Garten der Steine ist aber eher was für Geologen. Für mich sehen die irgendwie alle gleich aus. Wenn man mal von den Blausteinen aus Schottland absieht.
      LG Helmut