Ungleich gewicht?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ungleich gewicht?

      Hallo alle zusammen,

      Ich konnte in letzter Zeit im Riff Becken beobachten das Algen an den steigen wachsen, die wie Kieselalgen aus sehen Cyanos wachen auf den Steinen.
      Am Licht kann es ja nicht mehr liegen!
      Jetzt frage ich mich ist mein System im Riff Becken im ungleich gewicht???

      Wenn ja wie kann ich gute Bakterien hin zufügen? Und in Zukunft das mehr gute Bakterien dort sind??

      Danke für eure Hilfe
      Bilder
      • image.jpg

        1,75 MB, 4.032×3.024, 21 mal angesehen
      • image.jpg

        1,78 MB, 3.024×4.032, 13 mal angesehen
      Grüße Donovan
    • Hallo hier sind meine Werte gerade gemessen :

      Und wo liegt Ph genau?

      Und was kann ich da tun?

      Weshalb ist der Ph hoch ??
      Bilder
      • 831AE976-38F6-4BE5-8DB0-20BD5999CC7B.jpeg

        1,56 MB, 3.024×4.032, 15 mal angesehen
      • F52F355C-1C1C-4499-AF73-58CD57DC5397.jpeg

        2,06 MB, 3.024×4.032, 11 mal angesehen
      Grüße Donovan
    • Hi Donovan,

      für mich sind links das eindeutig Cyanos und rechts das sieht ähnlich aus wie die Dinoflagellaten, die ich kürzlich hatte. Da kann man sich auch täuschen, können auch Kieselalgen sein. Weißt Du, wieviel Silikat Du im Wasser hast?

      Insgesamt ist es schon das, was ich vorher schonmal meinte: Du hast halt viel unbesiedelte Fläche, und die vielen Umbauten jetzt zuletzt waren insgesamt sicher gut und richtig, aber sind halt doch jedes Mal Eingriffe.

      Ich würde alle Beläge immer abwedeln (eventuell mit einem langstieligem Borstenpinsel) oder beim Wasserwechsel absaugen und ja, ich bin ein Fan von "gute" Bakterien dosieren. Wie ich mich schon mehrmals geoutet habe, bin ich ein Fan von den Microbe Lift Produkten und würde Dir jetzt Special Blend empfehlen - aber gern lasse ich natürlich hier auch immer andere zu Wort kommen mit ihren "Vorlieben".

      Und auf jeden Fall so zügig wie möglich die freien Flächen mit Korallen besiedeln!! Vielleicht muss ich Dir doch mal ein Päckchen packen, aber ich weiß nicht mal, woher ich passende Heatpacks bekommen kann, was sowas kostet und wie lange die halten - man müsste ja schon per Kurier einen Übernacht-Versand machen, oder? Und jemand meinte kürzlich mal, dass z.B. Xenien sich nicht gut verschicken lassen? Also müsste man schauen, was man zusammenbekommt...
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • H.Comes schrieb:

      Weshalb ist der Ph hoch ??
      pH ist doch genau richtig, soll der nicht um 8, sogar eher bei 8,2 liegen? Und ist die hohe KH wirklich so schlimm - insbesondere in Bezug auf die Cyanos/Dinos, die vielleicht auf den Bildern zu sehen sind? Ich dachte, das in dem Zusammenhang eine hohe KH nicht schadet, oder irre ich mich da?

      Po4 und NO3 sind aber auf jeden Fall noch wichtig!
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • hallo @Pat_2015

      Special Blend habe ich in der Zeit mal durch genommen bis zum Ende.
      Das könnte ja dann vielleicht mit dem Umbau zu tun haben ..
      dann hätte ich das System durcheinander gebracht und muss jetzt wieder mit Special Blend anfangen. : gruebel :

      Das mit den Korallen wäre spitze :grinsen:
      :dance:

      Zu dem Salz habe das Tropic Marine Pro reef Salz das hat denke ich einen hohen Kh wert.

      Ich habe auch irgend wo gelesen das der Kh ein wenig höher sein kann das es nicht so schlimm ist für die Tiere.


      Lieben Gruß Donovan
      Grüße Donovan
    • Das sieht doch dann eigentlich alles gut aus, Donovan.

      Ich verwende dasselbe Salz wie Du, aber eigentlich ist doch bei Dir die hohe KH gar nicht unbedingt nötig, weil Du doch gar nicht so viele Verbraucher im Becken hast, richtig? Vielleicht wäre es sinnvoller, auf ein Salz mit "normalem" KH umzusteigen, so lange Du nicht mehr Steinkorallen drin hast? Oder denkt Ihr, die hohe KH ist auch nützlich, weil beim Nitratstoffwechsel auch KH verbraucht wird und Donovan sicher seine Fische tüchtig füttert? Hier bin ich auf total unsicherem Boden - vielleicht kann da nochmal jemand von Euch "Profis" einspringen?

      Also wenn die Werte insgesamt ok sind, dann wären für mich die Maßnahmen wie oben genannt: Abwedeln, Bakterien dosieren, Korallen einsetzen...
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Wie groß ist denn der Ausmaß überhaupt? So wie es aussieht sind es ja noch nur leichte Beläge!?
      Du hast in letzter Zeit viel im Becken gemacht, da kann es schon mal vorkommen, dass die cyanos aufkommen und dann wieder gehen.

      Abwedeln und absaugen ist super

      Bakterien können auch helfen, zum Beispiel von special blend.

      Neue Korallen bringen natürlich auch nützliche Bakterien ins Becken.


      Aber zuvor würde ich gucken das du die KH runter bekommst.
      Das wird sich nicht direkt auf die Biologie auswirken aber die Korallen werden deutlich besser stehen. Du hast ja auch ein paar Steinkorallen im Becken.
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • NiklasW. schrieb:

      Aber zuvor würde ich gucken das du die KH runter bekommst.
      Wie meinst Du das, Niklas? KH geht doch von selbst runter, oder? Würdest Du irgendwas empfehlen aktiv zu tun?
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Donovan, teste mal das normales Wasser was aus der Leitung kommt auf KH, vielleicht sind die Werte dort schon zu hoch.
      Vielleicht hast du auch zu wenige Verbraucher (Korallen) im AQ, da könnte es sein dass der erhöhte KH Wert wirklich vom Salz kommen könnte.
      Wie Patricia schon schrieb, würde ich auch auf ein anderes Salz - mit weniger KH - zeitweise Umsteigen.
      Vielleicht hilft es auch einen Wasserwechsel halb/halb mit Osmose,- und destillliertem Wasser zu machen um auf KH 7 - 9 zu kommen.
      ....und ach ja, dreimal Täglich füttern....und dann NO3 "0"..da musst du schon eine große Anzahl von Fischen haben!
      PO4 und NO3 bei "0"? finde ich persönlich im Riffaquarium mit Korallen auch nicht gut! PO4 sollte sich im Bereich unter 0,05mg/L einpendeln. Zooxanthellen / Korallen brauchen auch etwas Phosphat.
      Sollte man aber im Auge behalten da die kleinpolypigen Steinkorallen auf zu hohen PO4 Gehalt sehr empfindlich reagieren.
      Bei einem reinen SPS AQ finde ich ist ein NO3 Wert unter 2mg/L OK. Bei einem AQ mit Weichkorallen können es auch 5mg/L NO3 sein.
      Gruß: Josef
      LG Josef

      Vor Fehlern ist niemand sicher.
      Das Kunststück besteht darin, denselben Fehler nicht zweimal zu machen.
    • @Donovan
      Von wann die Schachtel ist ;) Das Design der Testkarte hat sich schon vor knapp 3 Jahren geändert.

      @Ewald
      Mit dem Salifert Nitrattest bin ich zufrieden. Wenn ich den mit der Referenz gegenmesse, brauchte ich bei den letzten 2 Schachteln bis zum Schluß keinen Korrekturfaktor.
      Beim PO4-Test gebe ich dir recht, das ist mehr raten, da ist der von ATI um Welten besser.
    • Dann guck oben mal auf die Schachtel, was das Datum sagt. Wenn der Test schon länger abgelaufen ist, kann es sein, dass die Chemikalien nicht mehr funktionieren. Ob sie noch funktionieren, kannst du mit einer Referenzlösung feststellen.