Clavularia

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,
      ich bin wieder mal beim aufräumen und da sind mir einige Fotos aufgefallen, die ich hier mal zeigen will.
      Es ist jetzt ein paar Jahre her, da wurde ich auf diese wunderschöne Clavularia aufmerksam.

      Die war mir dann aber doch zu teuer. Eine Woche später war ich wieder dort um auch noch ein paar Fotos zu machen. Da hatte ich dann das Blitzgerät mit und habe auch diese Koralle nochmal geknipst. Da war sie mir dann erst recht überteuert. : nicken :

      Heute schaue ich immer etwas genauer hin und vor allem auch auf die Lampen!
      LG Helmut
    • Hihi, sieht aus wie eine, die ich mal bei wunschkoralle gekauft habe für kleines Geld und die sich recht gut vermehrt (wenn sie sich nicht gerade gegen diese fluffige Algen durchsetzten muss). Ich find sie auch tagsüber schön, aber stimmt schon, im Blaulicht sieht sie noch besser aus. Leider kann man das immer so schlecht fotografieren.

      Aber da hab ich die Idee für einen neuen Auftrag an meinen Mann: meine mehreren verschiedenen clavularias im Blaulicht fotografieren... Mal sehen...
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo Helmut,

      ich weiß nicht, ob du die schon kennst. Wahrscheinlich schon. Es gibt eine schöne dreifarbige Clavularia - nennt sich Clavularia tricolor. Mitte grün und leuchtend orange Streifen, der Rest bräunlich wie bei deiner. Habe ich mir gekauft, wachsen wie Unkraut. Deshalb bleiben sie bei mir auf einem separaten Stein. Wenn ich ein schönes Foto habe, lade ich es hier mal hoch. Muss erst mal der Link reichen :

      meerwasser-lexikon.de/tiere/11651_Clavularia_sp_tricolor.htm

      Die "tricolor" sollen auch bei xtremen Blaulicht besonder gut aussehen, aber mir reicht die Normal-Beleuchtung. Finde sie echt hübsch.

      lg von Siglinde
      Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
      sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)

    • Hallo Theodora,
      wenn ich damals nicht gerade getankt hätte, dann wäre die für viel Geld in mein Aquarium eingezogen. Das war dann eine glückliche Fügung!
      Hi Pat,
      ich habe jetzt mehrere und verschiedene im Aqua. Die waren fast wech, kommen jetzt aber wieder.
      @Siglinde,
      ja, die kenne ich. Aber ich habe die wohl nicht. Wie Unkraut wachsen die bei mir leider nicht. Zu wenige Nährstoffe. Auf Fotos freue auch ich mich immer!
      LG Helmut
    • Meine Clavularia sollte auch eine tricolor sein, im Moment ist sie aber eher Monocolor. Mag sein, dass es auch wegen dem doch neuen Becken ist. Sie wächst gut, vermehrt sich brav, ist aber eigentlich nur braun.
      Solange es ihr gut geht, solls mir egal sein. Blaulicht habe ich an sich nicht, kann ich nicht extra schalten.
      Kann es sein, dass der mein Licht zu viel ist? Ich hab sie ein paarmal schon erwischt, dass sie am Nachmittag zu ist : gruebel : .

      Ja Helmut, bei den meisten Dingen kommt erst später raus, dass es doch für irgendwas gut ist, auch wenn es im Moment nicht danach aussieht ^^.

      Liebe Grüße
      Theodora
    • Enola schrieb:

      ist aber eigentlich nur braun.
      Hallo Theodora,
      dann ist es auch keine tricolor. Die tricolor ist so wie im Link und bleibt es auch. Es sind einfach verschiedene Arten. Ich hatte füher schon mal die braune. Alles schöne Tiere, vermehren sich aber bei mir recht flott, egal ob uni-braun oder die etwas farbigere Art.
      lg von Siglinde
      Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
      sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)

    • Ja, ein tolles Foto, Helmut! Die tricolor ist schon die spektakulärste, aber ich finde die anderen auch schön, grau-gelb, braun-orange....Mit gefällts, wenn sie zwischen den anderen Korallen das Riff überwachsen.
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Komisch, oder? Dass manche Korallen, die angeblich leicht zu halten sind und bei jedem Anfänger wuchern können, in manchen Becken einfach nix werden. Ich kenne das auch, auch Clavularias sind mir einige eingegangen, Knopias, Krustenanemonen - manchmal unerklärlich... Ich freu mich immer, wenn jemand das "zugibt", weil es einem einfach zeigt, dass man selbst nicht zwangsläufig doof ist und irgendwas blödes falsch macht... :/
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Pat_2015 schrieb:

      Komisch, oder? Dass manche Korallen, die angeblich leicht zu halten sind und bei jedem Anfänger wuchern können, in manchen Becken einfach nix werden. Ich kenne das auch, auch Clavularias sind mir einige eingegangen, Knopias, Krustenanemonen - manchmal unerklärlich... Ich freu mich immer, wenn jemand das "zugibt", weil es einem einfach zeigt, dass man selbst nicht zwangsläufig doof ist und irgendwas blödes falsch macht... :/
      Meine Clavularia benimmt sich auch merkwürdig, aber sie wächst. Eine andere hatte ich auch schon früher, Xenien gehen bei mir auch erst in diesem Becken. In meinem Seracube wuchs die Himbeerkoralle trotz Originalbeleuchtung, ohne Abschäumer und mit Okinawagrundeln.

      Das Phänomen hab ich auch bei Zimmerpflanzen: Alles, was eigentlich idiotensicher zu halten ist, bring ich um. Dafür haben bei mir Orchideen geblüht, wo andere ständig scheiterten. Auch meine jetzige Mini Mark blüht bei mir mindestens einmal im Jahr, bei vielen anderen geht die gar nicht. Ich kille auch mit großem Erfolg jede Grünlilie und Efeu :wie geht das denn: .

      Liebe Grüße
      Theodora
    • Hallo Ihr Zwei,
      jetzt habt Ihr mir etwas Selbstbewusstsein zurück gegeben. Als meine Clavularias, Pachyclavularia und Knopia immer weiter zurück gingen, da habe ich mich eben für zu blöd gehalten. Nun muss ich lesen, dass mir das nicht alleine so ging, oder geht.
      Ich hatte ja Nährstoffmangel im Verdacht. Mittlerweile kommen ja alle wieder. Mal sehen ob das so bleibt?
      LG Helmut
    • Helmut schrieb:

      Ich hatte ja Nährstoffmangel im Verdacht. Mittlerweile kommen ja alle wieder. Mal sehen ob das so bleibt?
      Ja, irgendein Nährstoffmangel wird es vermutlich sein. Da mir irgendwelche professionellen Wasseranalysen und gezieltes Dosieren von irgendwelchem "Schnickschnack" zu viel Aufwand ist, schwöre ich auf regelmäßigen und ausgiebigen Wasserwechsel. Da ist dann sowieso alles mit drin, denke ich. Zumindest bei den Xenien hilft das bei mir. Allerdings gibt es leider immer wieder Phasen, wo ich nicht jede Woche Wasserwechsel schaffe. Man macht es irgendwie so gut man kann...
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • coffeebox schrieb:

      Hallo Pat
      hallo Enola,

      aber vielleicht kann uns Burkhart @Fellnase hierzu etwas berichten. In seinem letzten Bild sieht es so aus als ob er ganz viele hat :pfeifen:
      Viele Grüße
      Klaus
      Die hübschen Tapeten an @Fellnase s Wänden :thumbsup: ?
      Wenn meine (jetzigen) Xenien so weiter machen, sieht es bei mir auch bald so aus. us einem Büschel Anfang Oktober sind es jetzt drei Büschel. Hab auch schon einen einzelnen Polypen im LG gefunden, das Luder hat sich in einem Loch angesiedelt, da komm ich nicht mal ran X( . Ich mag sie trotzdem (noch) ^^.

      @Helmut
      Freut mich, wenn wir dir helfen konnten ;) .

      Liebe Grüße
      Theodora