Steffis Nanos

    • Mein Cube hat 13 Liter, vorne 10, hinten 3.
      Der reicht m.M. nach völlig aus. Die kleinen Shrimps sind recht standorttreu. Drei lungern um die Crassa herum, die anderen beiden sitzen im Keniabäumchen. Gorgonien mögen sie auch sehr gerne. Ich hatte mal eine große Pinnigorgia, die haben sie als Schlafbaum genutzt :D
      Meine kleine wächst derzeit eher rückwärts als vorwärts (macht sie allerdings schon von Anfang an).
      Ich hätte noch 10 bzw. 20 Liter-Cubes zur Abgabe :D
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      Steffis Nanos
      Mini-Borkum
    • Die Lederkoralle hat sich fast fertig gehäutet und sieht jetzt richtig schick aus:


      Rechts unten in der Ecke sind 3 der winzigen Einsiedler, hier größer:

      Das Rohr in der Mitte ist eine Wurmschnecke :lachen: Die Hummelschnecke (sind ja nicht wirklich groß) sieht neben den Einis aus wie ein Riese. Hummelschneckchen passt auf, dass sich die Kinderschar an Wurmschnecken in Grenzen hält.


      Gestern sind die Einis nur auf dem Boden herumgelatscht, heute haben sie endlich gecheckt, dass man auch auf das Gestein hoch kann und dass es da Algenbeläge gibt. Sie sind sehr fleißig.


      Die Anemone hat sich die Frontscheibe als Zuhause ausgesucht :S Gescheit putzen kann ich so nicht. 4 der 5 Thörchen lungern jetzt um die Anemone herum. Nr. 5 bevorzugt noch immer die Lederkoralle oder das Keniabäumchen. Ich will sie da jetzt aber auch nicht stören, ich habe sie ja erst zerrissen : rot werden :
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      Steffis Nanos
      Mini-Borkum
    • Suchbild mit Minigarnelchen :love:


      Ach, noch was...
      Da ich ja komplett tot gestartet bin, was das Gestein angeht (der RRR lag vorher trocken) und ich auch keinen Bodengrund haben mag, habe ich den Bodengrund aus dem Flachtümpelchen genommen, das Flachtümpelchen hat jetzt auch keinen Bodengrund mehr. Den ex-Bodengrund habe ich in Wechselwasser etwas durchgespült (den ganzen Detritus brauche ich nicht), den Bodengrund in einen Damenstrumpf (nur für solche Zwecke gekauft :lachen: ) gefüllt und im kleinen Spec in den Technikschacht gelegt (auf den Schwamm oben drauf). Das wird jetzt immer schön durchgespült und der anfangs astronomische Nitritwert war innerhalb eines Tages nicht mehr nachweisbar. Funktioniert also. Bei den Bakkipräparaten weiß man ja auch nie, ob das klappt. Das Flachtümpelchen läuft absolut prima, keine Plagen, nix, deswegen sollte da die Biologie halbwegs passen.
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      Steffis Nanos
      Mini-Borkum
    • Hey Steffi,
      die Lederkoralle sieht super aus!
      Ist sie so gewachsen oder hast du sie in Form gebracht?
      Hab mal vor Jahren nen Ableger von einer Dame gekauft, weil deren Lederkoralle auch sone super Form hatte.
      Meine hingegen sahen immer wie n Hügel aus mehr nicht. Sie hat mir dann verraten, dass sie die immer mit Bändern oder so in die gewünschte Form gebracht hat und die Lederkoralle nach einigen Wochen so geblieben ist, bzw in die Form weiter verwachsen...
      Lg,
      Arne
      Liebe Grüße,
      Arne
    • Steffi schrieb:

      4 der 5 Thörchen lungern jetzt um die Anemone herum.
      Gefallen mir immer mehr die Garnelen. : nicken :

      Steffi schrieb:

      Die Lederkoralle hat sich fast fertig gehäutet und sieht jetzt richtig schick aus:
      Finde ich auch Steffi. ;)
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Neu

      Schon faszinierend, wie die Temperaturen in den Nanos sind. In dem kleinen 13-Liter-Nano war noch nie ein Heizstab drin, Raumheizung (21°) in Verbindung mit dem 300l/h-Pümpchen ergaben immer mind. 24°, in den letzten zwei Wochen meist 26°, aktuell sind es 28° X/ , deswegen werkelt jetzt ein Lüfter. Die Lederkoralle ist etwas beleidigt und macht nicht mehr auf, sie hatte sich aber schon gehäutet.
      Hingegen im Flachtümpelchen sind es gerade mal mit Ach und Krach 24°, nachts läuft hier noch der Heizer :whistling: Großer Vorteil der MP10 (der Pumpenantrieb sitzt außerhalb des Aquariums) und des kleinen HangOns.
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      Steffis Nanos
      Mini-Borkum
    • Neu

      Gestern habe ich noch Ableger aus dem Flachtümpelchen umgezogen. Bei den Krusten habe ich die ursprünglichen Ablegersteine aus den Kolonien herausgelöst, das wird im großen Nano wieder schnell zugewuchert. Außerdem musste ich dann keine frischen Ableger zu den Thor setzen.
      Von meiner Orgelkoralle wollte ich auch einen kleinen Ableger machen, aber die lassen sich ja nie so teilen, wie man möchte. Jetzt ist das "Erdgeschoß" bei den Thor und der 1. Stock neu aufgeklebt im Flachtümpelchen. Die Orgelkoralle wuchs wirklich schon übereinander :S

      Wer genau hinguckt, sieht an der Rückwand hat sich was getan, der massive Tunzestein war mir einfach zu viel. Ich habe deswegen was neues für die Rückwand gebastelt, aus meinem letzten Totgesteinsbröckchen und einem Riffast. Beide Teile erst zusammengemörtelt, dann den Tunzemagneten mit dem Schmelzkleber daran befestigt (einmal drumherum, sieht zwar nicht sooo hübsch aus, hält aber bombe), dann noch mal Mörtel drüber, so dass der Magnet nicht aus dem Schmelzkleber rausrutschen kann. Das ganze hing dann erst mal 10 Tage im Flachtümpelchen, das läuft total stabil. Dann der Umzug vor ein paar Tagen.

      Was ich als Ergebnis der H2O2-Aktion herausgefunden habe, trotz dass am Tunzestein noch mehrere Cyanostellen übrig waren, die Stelle, die ich mit H2O2 behandelt hatte, wurde nicht wieder von Cyanos besiedelt, auch Korallen im Umkreis wurden davon nicht gestört.
      Im Süßwasser werden Cyanos öfter mit H2O2 behandelt, deswegen der Versuch.
      Im Moment sind bzw. waren nur noch ein paar Cyanos auf der einen Codium, die habe ich vorhin in 150ml Meerwasser plus 10 Tropfen 12%iges H2O2 für 10min gebadet. Diese Schwammalge hat ja eine recht feste Struktur, mal gucken, was passiert. Ich habe recht viel von ihr, deswegen der Versuch.



      Der aktuelle Stand. Die Lederkoralle ist wieder beleidigt. Ich habe einen kleinen Nanolüfter bestellt. Heute hat es ordentlich abgekühlt -> momentan 25°
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      Steffis Nanos
      Mini-Borkum
    • Neu

      Das erste Thor-Mädel trägt ^^ Aufgefallen ist mir das heute früh, weil es von allen drei Männchen umringt war und sich verdächtig lang zwischen den Schwimmbeinchen putzte. Auf einem miesen Foto von schräg konnte ich die Eimasse angedeutet sehen :dance:
      Vor dem Umzug wird aber nix aufgezogen :nein:
      Aber schön zu wissen, dass Nr. 1 "kann".
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      Steffis Nanos
      Mini-Borkum