Reaktivierung des 40er Würfels

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Für die Röhrenwürmchenliebhaber hier die Würmchen aus dem 10-Liter-AQ:

      Ein kleines rotes zwischen den Steinen.


      Ein 1,5cm großer weiter oben.


      Unten ist ein gut sichtbares Anemönchen aufgetaucht, um die Ecke noch zwei weitere.


      Und die grünen Dingelchen mag ich total gerne!


      Und zwei Würmchen, ein Borsti und links nebendran auch noch irgendeiner.

      Das Gestein steckt echt voller Leben! Cyanos sind fast gar nicht mehr vorhanden, Aufwuchsalgen werden immer weniger, der Einsiedler ist fleißig, momentan aber mit einer anderen Mahlzeit beschäftigt, Strandschnecke. Die hat vorhin die Räumungsklage persönlich überreicht bekommen. Jetzt hämmert es im Aquarium. Keine Ahnung wie er die Schnecke dort rausbekommt, er schlägt sein Häuschen mit der Öffnung gegen die Öffnung des anderen Häuschens und hält das Häuschen dabei fest. Die Schnecke hat ja ein Operculum, das auch sehr gut schließt. Aber er schafft es irgendwie.

      Noch ein paar Fotos vom neuen Luftheber:

      Luftheber mit einem Stück Rohr, passt wie Ar%$§ auf Eimer! Das graue ist der auf Maß gefertigte Luftheber, das weiße ein Stück Rohr, wie es in der Säule verbaut ist.

      So sah es vorher aus:

      Das ist die Knop-Version, Schlauch in Rohr, fertig. Das ist 1. sehr laut und 2. nicht effektiv von der Strömung her.


      Mit tschechischem Luftheber, leider ist der Stein beim weiteren aushöhlen geplatzt und musste mit Riffzement geklebt werden. Die Schlauchdurchführung ist natur ^^ Da war ein passendes Loch für den Schlauch im Stein vorhanden.

      Die Gummis sind momentan noch um den Stein drumherum, sie werden entfernt, sobald der Bodengrund endlich hier oben ist. Der war zwischenzeitlich fehlgeleitet worden, ist aber immerhin schon wieder auf dem Weg zum Shop.
      Ich mag die Säule einfach nicht immer wieder rausheben, ist auch nicht gut. Und die paar Tage werden die Gummis wohl aushalten.
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      40er Würfel tropisch
      Mini-Borkum
    • Bin gespannt wie es weiter geht mit dem Nano.

      :danke: für die Bilder. Sehr schön anzusehen Steffi.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo,
      ich liebe die Röhrenwürmer auch total. Vor allem die kleinen, die sich immer mal wieder entwickeln. Ich müßte mir mal wieder einen Lebenden Stein holen und den vorher genau anschauen. Im Moment entwickeln sich wieder einige Röhrenwürmer an geschützten Stellen in meinem Aquarium. Kann ich Bilder einfach hier einstellen?
      LG Helmut
    • Eeeeendlich ist der Bodengrund gekommen...


      So sieht's jetzt fertig aus ^^ Der obersten kleine Stein ist gewichen. Ich hatte mir noch eine Kunststoffkappe geordert, diese habe ich seitlich mit 4 langen Löchern versehen. Das Wasser strömt jetzt eher zur Seite, das verbessert die Strömung.



      Bodengrund mit der Körnung 3-5mm. Der Einsiedler war schon mal probegelaufen, auf Glasboden ist das auf die Dauer nix für die kleinen Scherenträger.
      Insgesamt sieht das Gestein nach der Behandlung durch die Turboschneck' (die lebt noch) und die beiden verspeisten Strandschnecken schon echt hübsch aus. Die Algenbüschel, die hier und da noch vorhanden sind, piddelt der Einsiedler brav ab. Die kleinen Palaemon adspersus ziehen die Tage auch noch rein. Sie sind erst um die 12mm groß, in diesem Aquarium ist nix, was sie umbringen kann.


      Und die 2 Täubchen haben schon Nachwuchs gebastelt, natürlich wieder an der Frontscheibe X/

      Im 40er Würfel habe ich die Nachfüllanlage installiert, war null Problem :thumbsup: Ganz einfach und sie läuft auch!
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      40er Würfel tropisch
      Mini-Borkum
    • Hallo Steffi

      Steffi schrieb:

      Das Wasser strömt jetzt eher zur Seite, das verbessert die Strömung.
      Du meinst gegen die Seitenscheiben und dann nach unten? : gruebel :

      Steffi schrieb:

      Und die 2 Täubchen haben schon Nachwuchs gebastelt
      Das sieht ja interessant aus, so noch nie gesehen.

      :danke: für die Bilder.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Moin Harald,
      du hattest noch nie Nachwuchs von Täubchen? Die tackern bei mir alles voll. Häufig über 20 Gelege direkt nebeneinander...

      Die Strömung in dem Knop-Riffchen geht erst zur Seite, wird dann nach unten gelenkt und unten wird das Wasser wieder angesaugt und nach oben gefördert.

      Moin Max,
      das ist der lose Bodengrund von Bartelt. Ich brauche ja keine großen Mengen und hatte mir ein Kilo bestellt, davon habe ich gerade mal die Hälfte gebraucht. Für die Knop-Riffchen soll der Bodengrund etwas gröber sein, weil das Wasser dort da durchgezogen wird, um zum Luftheber zu gelangen.
      bartelt-meerwasseraquaristik.d…ruch-Korallensand-5mm-1kg


      Mal gucken, wie sich darin die Wasserwerte entwickeln, weil ich füttere ja recht viel. Die kleinen Polypen mit den Kügelchen wachsen ordentlich und sind vor allem nachts schön expandiert. Das sind nicht mehr die Winzlinge von von ein paar Tagen ^^

      Gleiches Tier, einmal mit Blaulicht, einmal mit Restlicht aus dem Wohnzimmer (Belichtungszeit 1Minute)
      Man erkennt leider das schöne Rot nicht, mit dem sie unter Blaulicht leuchten.
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      40er Würfel tropisch
      Mini-Borkum
    • Steffi schrieb:

      du hattest noch nie Nachwuchs von Täubchen?
      Ähm nein, zumindestens nicht sichtbar. Habe, glaube ich auch keine mehr.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Mein einer Einsiedler parkt nachts immer noch in der Himbeerkoralle :lachen: Normalerweise ist er, wenn die Leuchte angeht, aber schon nicht mehr da. Heute hat er scheinbar verschlafen.

      An seinem Parkplatz war schon beim Vorbesitzer ein kleines Ästchen rausgebrochen und dort ein Loch. Jetzt muss er sich noch unter den kleines Korallenästchen drunterschieben, um dort rein zu kommen.
      Das Foto ist nicht richtig scharf wegen der Wasserbewegung.
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      40er Würfel tropisch
      Mini-Borkum
    • Moin ^^
      Die Grundel hat sich mit den Felsengarnelen geeinigt. Sie dürfen jetzt den Tunzestein pflegen. Sämtliches puscheliges Grün ist weg, sie haben auch die grüne Flötenkoralle wunderbar gesäubert (links angeschnitten). Die ist auch aus der Aquarienauflösung, wo ich auch die 2 Grundeln her habe. Nur so eingegrünt wie die war, wollte ich sie noch nicht ins Riff kleben <X
      Die ersten Kalkrotalgen spriessen auf dem Ablegerstein :D
      Die rechte Aquarienscheibe putze ich nicht. Da dürfen die Täubchenschnecken ablaichen, die Posthörnchenwürmer alles in Beschlag nehmen. Ist wegen dem Tunzestein sowieso doof zu putzen.


      Die kleinen Schwarzbauchgrundeln trauen sich ganz langsam nach vorne, aber auch nur so, dass sie noch Deckung durch Korallen haben, Fotos nahezu unmöglich.
      Ich werde ihnen wohl mal ein Krebsröhrchen anbieten, vielleicht laichen sie ja ab.
      Süß finde ich auch die Bemerkung im Mewalex: Eviota atriventris lässt sich gut züchten. Im Handel sind Nachzuchten verfügbar.

      Auch nach langer Suche hatte ich noch keine Nachzuchten in einem Shop gefunden und auch immer noch keinen Zuchtbericht.
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      40er Würfel tropisch
      Mini-Borkum