Geburtags-Gorgonie

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Geburtags-Gorgonie

      Und nochmal hallo,

      ich wollte noch die Gorgonie zeigen, die mein Mann mir zum Geburtstag geschenkt hat. Hier ein paar Fotos, inkl. Großaufnahme von den Polypen.

      Sie sieht insgesamt ziemlich mitgenommen aus, an mehreren Stellen fehlt Gewebe, und der Fuss ist auch "nackt". Aber man sieht an manchen Stellen, wie neues Gewebe über die geschädigten Stellen wächst, so dass ich es gewagt habe, sie zu kaufen. Es scheint ihr an ihrem Standort zu gefallen, sie ist meistens schön offen und ich habe den Eindruck, das Gewebe wächst.

      Harald, was ist es, eine Eunicea? Ich habe sie einfach als "karibische Gorgonie" gekauft.

      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

      Pat
      Bilder
      • D05898F2-BADB-4A36-AB4A-C5EF8851AAF1.jpeg

        1,41 MB, 1.536×2.301, 32 mal angesehen
      • D655524C-5854-49D3-8048-4DDB0C77AD88.jpeg

        1,23 MB, 2.301×1.536, 26 mal angesehen
      • 83C52AD1-FE25-416D-BAF4-5F1570E5E9B9.jpeg

        1,44 MB, 2.301×1.536, 19 mal angesehen
      • A7C53715-8DF3-4D07-998A-652CC8CCB7F5.jpeg

        1,26 MB, 2.301×1.536, 25 mal angesehen
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo Pat

      Pat_2015 schrieb:

      Harald, was ist es, eine Eunicea?

      Pat_2015 schrieb:

      sie ist meistens schön offen und ich habe den Eindruck, das Gewebe wächst.

      Auf den ersten Blick würde ich meinen nein. Mache aber bitte mal ein Bild wenn sie komplett geschlossen ist. Ist das Gewebe vom Stamm blau oder dunkelblau?
      Ja und Karibikgorgonien sind so gut wie Unverwüstlich.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Harald schrieb:

      Ist das Gewebe vom Stamm blau oder dunkelblau?
      Hmmm, was genau meinst Du mit Stamm? Das Gewebe, wenn die Polypen eingezogen sind (das ist eher so hellbeige bis hellviolett) oder die Stellen, an denen das Gewebe fehlt (das ist dunkler violett)? So richtig blau ist nichts, glaube ich.

      Ich versuche nochmal ein Foto zu machen, wenn die Polypen geschlossen sind!

      "Unverwüstlich" klingt gut, das stimmt mich positiv :)
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hier noch Fotos von halbwegs eingezogenen Polypen. Das nachgewachsene Gewebe sieht viel heller aus als das ‚ältere‘, was violett aussieht. Sieht man ganz gut auf dem ersten Foto.

      Ich finde ja auch diese fingerförmige Wuchsform ganz auffällig. Verzweigungen gibts nur ganz unten und dann an stellen mit Schäden. Sonst nicht.

      Was meinst du, lieber Harald? Reicht dir das so als Info?
      Bilder
      • C24772EE-8AD1-48E8-92A7-7B55BEEBB4E2.jpeg

        1,46 MB, 3.024×4.032, 16 mal angesehen
      • B1EC0A29-7D36-4D56-84B1-E2F73F91AC97.jpeg

        2 MB, 3.024×4.032, 14 mal angesehen
      • 3AE61037-DF44-476A-9574-5E8B90E125E9.jpeg

        1,89 MB, 3.024×4.032, 14 mal angesehen
      • 6870839C-636E-49CA-8E51-47BF7E064D11.jpeg

        2 MB, 3.024×4.032, 14 mal angesehen
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Halo Pat

      Pat_2015 schrieb:

      Was meinst du, lieber Harald? Reicht dir das so als Info?
      Sicher das reicht. Keine Eunicea sondern zu 99% eine Plexaurella nutans. Nutans verzweigt auch gerade aus dem unteren Bereich heraus.

      Hier dazu noch der Text aus meinem Lexikon:

      Öffnungen weit auseinander, und jede Öffnung ist in der Regel auf einer kleinen Anhöhe erhöht. Die Öffnungen sind 2-2,5 mm im Durchmesser und Bereich von nahezu kreisförmig, wie in einer Form geschnitten. Im Gegensatz zur Plexaurella dichotome dort sind die Öffnungen eher schlitzförmig, daher auch Schlitzporengorgonie.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Danke Harald, ja, das passt :) dann habe ich jetzt auch einen Namen dazu :) ich finde die Wuchsform sehr schön und ich finde, sie bereichert die linke Seite meines Beckens und sie macht Schatten über der Diodogorgia. :thumbup:
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!