Mein Becken - Elisabeth

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein Becken - Elisabeth

      Hallo,

      ich möchte Euch noch mein Becken vorstellen.

      Mein Mann hat mir ein Bild (Panorama aus 3 Bildern) vom Becken gemacht und ich habe einmal versucht, den Besatz zu ermitteln.
      Die Korallen kann ich nicht so einfach ermitteln - fehlen daher in der Liste.

      Das Becken ist 300 x 100 x 50 cm.









      Ich denke so könnt Ihr Euch ein Bild machen.

      VG

      Elisabeth
    • Elisabeth schrieb:

      Das Becken ist 300 x 100 x 50 cm.
      Jetzt musste ich erst mal schlucken Elisabeth. =O

      Elisabeth schrieb:

      Ich denke so könnt Ihr Euch ein Bild machen.
      Nein, das schreit ja danach sich das Becken in Life anzuschauen. : nicken :

      :danke: für die Vorstellung deines Becken. Immer noch fassungslos bin, und ich dachte meine damaliges 2,20 Meter Becken wäre groß.

      Schreibe doch bitte noch etwas zur Hardware.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hi Elisabeth,

      nicht böse sein, aber ein bißchen rumpelig siehts schon aus.
      Kommt natürlich darauf an, auf was für einen Schwerpunkt du dein Becken stellst.
      Eine 3er Länge mit einen Meter Tiefe würde schönste Fluchtpunkte, Verwinkelungen und freie Bodenbereiche mittels Steinaufbau ermöglichen. Bin einfach ein alter Romantiker...



      bye :)
      Edwin
    • Hallo Elisabeth,

      wow, das kann man auf einem normalen Computer-Bildschirm kaum im Ganzen erfassen! Das ist ja echt super!

      Die Gorgonien fallen ja ins Auge, ganz toll! Und dann viele Anemonen. Und sag mal, hast Du da denn noch SPS dazwischen? Ein paar hab ich vielleicht entdeckt...? Wie funktioniert das zusammen?
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo Elisabeth,

      nach dem gefühlten zehnten Mal hier reinschauen kann ich mal eine Antwort schreiben, obwohl ich immer noch einigermaßen sprachlos bin.
      Das Becken ist der Wahnsinn!

      Ich schau mir so riesige Becken gerne an, bei mir persönlich ist aber bei 300l Ende im Gelände. Nicht nur alleine wegen der Statik ^^.

      Liebe Grüße
      Theodora
    • Hallo Elisabeth,

      gratuliere zu diesem wunderschönen Becken!! :thumbsup: : fisch :
      P.S genau wie Niklas würde mich auch interessieren mit welchem System du das Becken fährst!

      Gruß: Josef
      LG Josef

      Vor Fehlern ist niemand sicher.
      Das Kunststück besteht darin, denselben Fehler nicht zweimal zu machen.
    • Hallo,

      vielen Dank für Eure Kritik!

      Das Becken ist mein Lebenstraum!

      Endlich kann ich mich mit dem beschäftigen was mich Interessiert und Fasziniert.

      Es gibt so viel zu Entdecken und es wird immer interessant bleiben, es gibt unendlich viele Möglichkeiten.

      Das Becken steht seit Ende 2013. Zu dem Zeitpunkt wusste ich, nach verschiedenen Becken, genau was ich wollte.

      Ich wollte LPS-Korallen pflegen.

      Hierfür war es wichtig die Korallen zu erreichen. Also ein Becken mit geringer Höhe. Beim Meerwasser geben die Korallen nicht nach, wie im Süßwasser die Pflanzen, also eine Tiefe von 100 cm, damit die Scheiben noch sauber gemacht werden können. (Ich hatte da noch die Idee, die Scheiben würden frei genug bleiben.) Als Meerwasseraquarianer wusste ich, daß die Becken nie groß genug sind, also so breit wie möglich, damit ich mich nicht ärgere die größtmögliche Breite.

      Für so einen Traum gibt man auch schon einmal Geld aus.

      Ich benötige geschätzt 3 Stunden täglich. Nicht jeden Tag aber im Durchschnitt wird es hinkommen.

      Der mit einer Nagelschere geschnittene Rasen ist nicht mein Ding.

      Mein Becken wird wohl immer durcheinander sein. Das Becken ist auch Natur. Für mich ist es wichtiger die Tiere zu schützen, als einen guten Eindruck zu machen. Der viereckige Blumentopf enthält eine grüne Anemone, welche sich gerade geteilt hat. Der Glaswindschutz einer Kerze beschützt eine meiner Zylinderrose, welche gerne von den Dok’s angefressen wird. Es steht immer voll, wegen der Ableger.

      Wie ich mein Becken pflege, das wäre ein extra Artikel. Der müsste noch erst geschrieben werden und kann immer noch nicht endgültig Beantwortet werden. Ich experimentiere immer noch.

      Meine Wasserwerte:
      P04 = 0,6
      N03 = 50
      Ca = 430
      KH = 8
      Mg = 1330

      Ich vertrete nicht die Meinung, daß Wasserwerte nährstoffarm sein müssen. Mit meinen jetzigen Werten bin ich aber auch noch nicht zufrieden.

      Ich habe wenige SPS im Becken, hier sind mein Nährstoffwerte aber farblich ein Problem und einige lassen sich nicht halten.

      Viele Grüße

      Elisabeth
    • Hallo Elisabeth,

      Ja, Lebenstraum scheint es zu treffen!! 3 Stunden täglich ist viel, aber wenn es Freude bereitet, ist es sicher nicht zu viel :)

      Mir gefällt auch dein Schwerpunkt! SPS Becken gibt es so viele - mir gefällt deine Vielfalt besser, und wenn dann halt keine pastellfarbenen SPS gehen - was soll’s?
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Neu

      Hallo Elisabeth

      :danke: für die Vorstellung :respekt:

      Ein Traum zu verwirklichen ist immer etwas ganz schönes.
      Und hierbei möglichst dies Naturnahe zu betreiben erst Recht.
      Dies habe ich mir bei meinen Projekten auch immer als Ziel gesetzt.

      Ist es ein Poolbecken oder hast du da Verstrebungen eingebaut?
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning