Phytoplankton alles über Reaktoren, Düngung, Licht etc

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Henning schrieb:

      Bis Dato habe ich meine Kulturen auch immer 12 Sunden am Stück beleuchtet.
      Dies zum Teil von oben aber auch von der Seite.

      Im Nachzuchtenregal wo ich am Aufbauen bin möchte ich mal einen 4 Stunden Rhythmus ausprobieren und nur noch von oben die Reaktoren beleuchten.
      Habe da in SIFI etwas aufgepasst ;)

      Wie Beleuchtet ihr eure Kulturen?
      Seitlich oder von Oben?
      Und was für Licht benutzt ihr dabei, Denke da an T5, LED Spots LED-Röhren oder andere Lichtquellen.
      Denke die verschiedenen Kulturen sprechen da je nach dem auch auf andere Lichtspektren an : gruebel :
      Hallo Henning

      Von den meisten Algenkultursammlungen wird auch eine Belechtung von 12 h 12 h Dunkelphase empfohlen. Wobei das der Einfachheit geschulde ist.
      Ob von Oben oder der Seite beleuchtet wird, ist eine Frage der Eindringtiefe. Bei gut laufenden Kulturen komm nach 5-6 cm so gut wie kein Licht mehr an. Demeintsprechend müssen die Algen in diese Zone geführt werden.

      Wie beleuchte ich und womit.
      Dauerhaft nur einen kleinen Durchlaufbereich, so das aber die Algen nur ca ein achtel oder ein zehntel der Zeit dem Licht ausgesetzt sind. Belechtet wird mit LEDleisten aus dem Pflanzenbereich. Leistung 4 W für 18 L Reaktoren.

      Hier noch ein paar wissenschaftliche Hintergründe für meine Ausführungen in SiFi ;)
      cdn.intechweb.org/pdfs/29426.pdf
      Viele Grüße
      Bernhard : gruebel : :thumbup: : Seepferd : :Krabbe:
    • Harald schrieb:

      Bernhard Quirbach schrieb:

      Wird sich hoffentlich zukünftig ändern.
      Bernhard glaubt doch tatsächlich an den Weihnachtsmann. :grinsen:
      Hallo Harald

      Ja muss ich ja noch wegen Henrietta ;)

      Im Ernst, gerade wegen Lebensmittelrecht fangen die AmtsVets und Landratsämter gerade an stärker durchzugreifen, das wird erst einmal die sogenannten Futterhersteller betreffen, die "vergessen" haben ua Alergene zu deklarieren. Bei den Wasserzusätzen muss nur einmal ein Vergiftungsfall auftreten und der Hersteller nicht erreichbar sein, dann wird es da auch sehr eng. Auch werden vermehrt Anbieter aus der Aquakultur in die Aquaristik einsteigen und die wissen sich gegen solche Spielchen zu wehren.
      Viele Grüße
      Bernhard : gruebel : :thumbup: : Seepferd : :Krabbe:
    • Hallo zusammen,
      wieder ein toller Thread. Aber wir sind jetzt hier beim Thema Beleuchtung angekommen. Sehr interessant und es gibt ja noch einige Themen (Salz, Reaktoren, Reinigung der Gefäße etc.) beim Kultivieren von Phyto, die wir hier mal austauschen könnten. Und das fänd ich auch gut.
      Deshalb möchte ich vorschlagen den Thread umzubennen, denn "Dünger für Phytoplankton" ist etwas irreführend, wenn hier mal jemand von "Aussen" sucht.
      Grüße
      Bernd
    • Hallo Bernhard,

      Ewald schrieb mal in einem anderen Thread, er benutzt Röhren mit UV-A und UV-B Anteil.
      Weisst Du was darüber, ob da irgendeine Relevanz nachgewiesen oder vermutet ist.

      Ist es richtig, dass die Dunkelphase für die Zellentwicklung bzw -teilung wichtig ist.
      Ich beleuchte z.B. 16 hell 8 dunkel im Rhythmus immer 4 hell dann 2 dunkel.
      Funktioniert gut, aber wir sind ja als Minibetriebe immer nicht in der Lage irgendwelche aussagekräftigen Vergleichsreihen durchzuführen.
    • aquabernd666 schrieb:

      Hallo zusammen,
      wieder ein toller Thread. Aber wir sind jetzt hier beim Thema Beleuchtung angekommen. Sehr interessant und es gibt ja noch einige Themen (Salz, Reaktoren, Reinigung der Gefäße etc.) beim Kultivieren von Phyto, die wir hier mal austauschen könnten.
      Die Themen wären jeweils einen eigenen Thread wert. Alles in einem Thread zu behandeln halte ich nicht für zielführend.
      Viele Grüße
      Bernhard : gruebel : :thumbup: : Seepferd : :Krabbe:
    • aquabernd666 schrieb:

      Hallo Bernhard,

      Ewald schrieb mal in einem anderen Thread, er benutzt Röhren mit UV-A und UV-B Anteil.
      Weisst Du was darüber, ob da irgendeine Relevanz nachgewiesen oder vermutet ist.

      Ist es richtig, dass die Dunkelphase für die Zellentwicklung bzw -teilung wichtig ist.
      Ich beleuchte z.B. 16 hell 8 dunkel im Rhythmus immer 4 hell dann 2 dunkel.
      Funktioniert gut, aber wir sind ja als Minibetriebe immer nicht in der Lage irgendwelche aussagekräftigen Vergleichsreihen durchzuführen.
      Hallo Bernd

      UV hat gerade bei Algen schon eine gewisse Relevanz, gerade wenn man in Richtung auf bestimmte Eigenschaften züchten will.

      Es gibt bei der Photosynthese eine Licht und eine Dunkelphase. An sich laufen beide Prozesse durchaus parallel ab. Aber Testreihen und unterschiedliche Aufbauten von Photobioreaktoren haben gezeigt, dass die quantitative wie auch die qualitative Ausbeute steigt, wenn es eine richtige Dunkelphase für die Algen gibt.
      Viele Grüße
      Bernhard : gruebel : :thumbup: : Seepferd : :Krabbe:
    • Wie geht Ihr denn mit dem Teilen bzw. Umsetzen um ?
      Ich benutze ja immer noch 5 l Pet-Flaschen, und weil die schlecht zu reinigen sind, nehm ich leider dauernd neue. Da ich jede Woche teile, kommt da einiges an Müll zusammen.
      Bisher hab ich mich nicht getraut das zu ändern, weil es halt funktioniert.
      Ich würd aber viel lieber auf Reaktoren umsteigen.
      Lasst Ihr beim Teilen bei den Reaktoren einfach unten ab und füllt oben wieder auf ?
      Und wie oft reinigt Ihr den ganzen Reaktor ?
    • Hi Bernd

      Ich habe auch mit den 5Liter Flaschen angefangen, heute nutze Ich für jede Algenart 3 Reaktoren,
      die Ich selbst baue.




      In 2 Reaktoren ziehe Ich über die Woche das Phyto hoch, am Wochenende teile Ich beide zur Hälfte und
      gebe das in den dritten zum verfüttern, Die Beiden geteilten Reaktoren werden mit frischem Salzwasser
      aufgefüllte und gedüngt.
      Sollte Ich Ablagerungen an den Wänden sehen, werden sie natürlich zu erst gereinigt.
      Gruß
      Ewald : :duck:
    • Hi Ewald,

      hast du schon mal aufgeschrieben wie lange du die beiden Reaktoren betreibst bis sie Ablagerungen bekommen?

      Ewald schrieb:

      Sollte Ich Ablagerungen an den Wänden sehen, werden sie natürlich zu erst gereinigt.
      Bedeutet reinigen bei dir, komplet leeren?
      Du hast ja für jede Algenart 3 Reaktoren und somit wird kein Reaktor einmal für eine andere Algenart verwendet oder?

      Viele Grüße
      Klaus
      langsam ist sicher ;) + sicher ist schnell :thumbsup:
    • Erstmal Danke für die Deine Antwort.
      Da würd ich mich wohl auch mal ranmachen.Woraus sind die Deckel bzw Bodenplatten ? Hast Du die ausgefräst oder liegen die nur auf bzw. Sind geklebt ?
      Und die Tankdurchführungen muss man wg. der Rundung wahrscheinlich auch einkleben, oder ?
      Hast Du eine Bezugsquelle für die Tankdurchführungen und Absperrhähne?

      Ewald schrieb:

      [/tt]Die Beiden geteilten Reaktoren werden mit frischem Salzwasser
      aufgefüllte und gedüngt.
      frisch angesetzt und ein paar Std. belüftet oder nur so ?
      Auch für Isochrysis nicht erhitzt ?
      Ich mach das nämlich immer noch.
      Sorry, 1 Antwort und drei neue Fragen. ?(
    • aquabernd666 schrieb:

      wieder ein toller Thread. Aber wir sind jetzt hier beim Thema Beleuchtung angekommen. Sehr interessant und es gibt ja noch einige Themen (Salz, Reaktoren, Reinigung der Gefäße etc.) beim Kultivieren von Phyto, die wir hier mal austauschen könnten. Und das fänd ich auch gut.
      Entschuldige Bernhard
      Werde bei Gelegenheit ergänzende Themen auf machen, oder vielleichtein anderer ;)

      aquabernd666 schrieb:

      Deshalb möchte ich vorschlagen den Thread umzubennen, denn "Dünger für Phytoplankton" ist etwas irreführend, wenn hier mal jemand von "Aussen" sucht.
      Haben diesen mal umbenannt in einen allgemeinen Themenbereich zu Phytonplankton ;)
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Henning schrieb:

      aquabernd666 schrieb:

      wieder ein toller Thread. Aber wir sind jetzt hier beim Thema Beleuchtung angekommen. Sehr interessant und es gibt ja noch einige Themen (Salz, Reaktoren, Reinigung der Gefäße etc.) beim Kultivieren von Phyto, die wir hier mal austauschen könnten. Und das fänd ich auch gut.
      Entschuldige BernhardWerde bei Gelegenheit ergänzende Themen auf machen, oder vielleichtein anderer ;)

      aquabernd666 schrieb:

      Deshalb möchte ich vorschlagen den Thread umzubennen, denn "Dünger für Phytoplankton" ist etwas irreführend, wenn hier mal jemand von "Aussen" sucht.
      Haben diesen mal umbenannt in einen allgemeinen Themenbereich zu Phytonplankton ;)
      Hallo Henning

      Ich bin unschuldig ;)

      Kleine Ankündigung am Rande. Mein alter Artikel über Planktonreaktoren kommt als Nachdruck im OAM. Soll wohl noch vor dem Jahreswechsel rauskommen. oammagazin.de/

      Thema ist halt vielschichtig. hier können wir ja erst einmal nur beim Dünger bleiben. Freut mich ja, das offenbar Interesse besteht.
      Viele Grüße
      Bernhard : gruebel : :thumbup: : Seepferd : :Krabbe:
    • Hallo Bernhard

      Bernhard Quirbach schrieb:

      Mein alter Artikel über Planktonreaktoren kommt als Nachdruck im OAM
      So viel ich weiß ist das Magazin eingestellt worden.

      @all
      Bei aller Euphorie sollten wir aber nicht vergessen wir sind Aquarianer und sollten daher nicht zu wissenschaftlich werden. Den Thread umzubenennen halte ich persönlich auch nicht für förderlich, es werden wieder zu viele Einzelthemen vermischt. Aber stellt nur meine Meinung dar.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Harald schrieb:

      Hallo Bernhard

      Bernhard Quirbach schrieb:

      Mein alter Artikel über Planktonreaktoren kommt als Nachdruck im OAM
      So viel ich weiß ist das Magazin eingestellt worden.
      @all
      Bei aller Euphorie sollten wir aber nicht vergessen wir sind Aquarianer und sollten daher nicht zu wissenschaftlich werden. Den Thread umzubenennen halte ich persönlich auch nicht für förderlich, es werden wieder zu viele Einzelthemen vermischt

      Das OAM wurde von Bernd Poßeckert an Fred Rosenau übergeben. Der ist jetzt der neue Herausgeber.

      Sehe ich auch so. Anfang war die Dünger und da gibt es noch genug Fragen und Antworten
      Viele Grüße
      Bernhard : gruebel : :thumbup: : Seepferd : :Krabbe:
    • Hallo zusammenn,
      sorry, wenn ich jetzt hier wg. der Umbenennung Durcheinder gemacht hab. Hatte auch nur reagiert, weil hier längst über Licht diskutiert wurde, obwohl in der Überschrift Dünger steht.
      Dann lasst uns doch einen Thread für Licht und einen für Reaktoren aufmachen, evtl. mit Querverweis auf diesen Thread.
      Wie wär das ?
      Die Themen rund um Phytokultur sind offensichtlich grade ziemlich warm.
      Grüße
      Bernd