Mein "Sonnenplatzerl"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Enola schrieb:

      ich bin sowieso ein Update schuldig.
      Da bin ich doch sehr gespannt drauf Theodora. : nicken :
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Ich hab mir soeben ein Stativ bestellt. Nix besonderes, aber für meine Zwecke sollte es reichen. Meine Hände sind zu unruhig um brauchbare Bilder zu machen X( .

      Deshalb stell jetzt erstmal nur eine Gesamtansicht ein, die sich aber irgendwie kaum von dem ersten Bild unterscheiden wird. Außer dass die flauschen Beläge an der Rückseite nun eine Kurzhaarfrisur bekommen haben. Die rückwärtige Scheibe wird aber nie geputzt, die bleibt wie sie ist. Mein Kleintierbestand liebt sie ^^.

      Die Seitenscheibe wird auch nur bei Bedarf geputzt, ist ebenfalls Futterstation für mein Kleinzeugs und die Hydrozoon sitzen da auch noch immer zahlreich drauf. Das Bild ist vom 22.12., also nicht von heute. Die Einsiedler hab ich heute durchgezählt, zwei sehe ich nicht. Diejenigen, die sichtbar sind, ähneln nicht meinen Fragmenten. Eine zweite Möglichkeit wäre vielleicht auch, dass diese Fragmente von irgendwoher auf das Gestein geschleppt wurden, und die Farben verändert sind weil sie älter sind.

      Wie auch immer. Mein Becken funktioniert, die Tiere wachsen, das ist die Hauptsache. Irgendwann werde ich den geheimnisvollen Bewohner schon mal zu Gesicht bekommen. Und wenn nicht, soll es halt so sein ;) .




      Liebe Grüße
      Theodora
    • :wow: deine Korallen haben ein sehr schönes Polypenbild Theodora.

      Enola schrieb:

      Mein Becken funktioniert, die Tiere wachsen, das ist die Hauptsache.
      Das ist sehr schön zu lesen und ist in der Tat die Hauptsache. : nicken :
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Danke Verena ^^.
      Eigentlich wollte ich die Tiere einzeln fotografieren, aber mit dem Zoom am Handy wird das so nix. Mit dem Stativ kann ich dann die Nikon nehmen, die hat ein Makroobjektiv. Das müsste ich dann hinbekommen. Ohne Stativ wird das noch viel weniger, kann sie nicht ruhig genug halten.
      Ich möchte ja selber in regelmäßigen Abständen Bilder machen, um zu sehen, wie sie wachsen.

      Harald, deshalb hab ich auch dieses Bild genommen. Da sind mal alle gleichzeitig offen, kein Einsiedler hat ein Tier beleidigt :D . Heute war einer auf der Pilzlederkoralle, der andre hat sich als Äffchen in die Äste der Gorgonie geschwungen :whistling: .
      Ich liebe diese Plüschsträucher :love: ! Und freu mich über jeden Zipfel, der irgendwo neu rausschaut ^^.

      Liebe Grüße
      Theodora
    • Hallo Theodora

      Mit einem Makro zu fotografieren ist auch nicht immer einfacher ;)
      Unter Wasser sind von 10 Bilder eines brauchbar, da kann ich kein Stativ einsetzen :evil:

      So eine fortlaufende Doku macht Spass und wen man sie dann noch Dokumentieren kann erst recht.
      Hier hast du ja für eine Doku auch eine gut Möglichkeit ;)

      Ja und natürlich noch zu deinem Becken. Es Entwickelt sich sehr gut :love:
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hi Henning,

      dass es unter Wasser schwierig ist kann ich mir gut vorstellen. Leider hatte ich nie das Vergnügen, es selber zu versuchen ^^. Ich war nur als Kind zwei Mal mit meinen Eltern im damaligen Jugoslawien, in Isola, am Meer. Davon zehre ich heute noch, ich hab immer noch den Duft vom Hafen in der Nase, und höre das Knarren von dem Segelschulschiff, das im Hafen festgemacht hatte :love: . Am Strand haben wir für die Krabben aus Steinen eine Art Käfig gebaut und sie mit Muscheln gefüttert. Quallen wurden täglich an den Strand gespült, und die Felsen im Wasser waren schwarz wegen der Seeigel ^^. Da kippte mal ein Ruderboot um, und der Mann fiel in die Seeigel. Der Arme war auf einer Seite von der Schulter bis zu den Zehen schwarz von den Seeigelstacheln <X . Seine Freundin zupfte ein Zeit lang an ihm herum, aber der war wohl ein Fall fürs Krankenhaus. Einmal gab es Haialarm. Dann stellte sich heraus, dass die Haie eigentlich Delfine waren :grinsen: . Das sind meine praktischen Erfahrungen mit dem Meer : nicken : .
      Dafür gibt es aber diese wunderschönen Dokumentationen im Fernsehen. Auch wenn man ab und zu den Puls wieder runterschrauben muss, weil sie Blödsinn reden ;) .

      Danke, das Wasserlackerl macht mir auch viel Freude <3 .

      Hab vorhin die ersten winzigen Röhrenwürmchen an der Seitenscheibe gefunden! Ich weiß, dass die auch manchmal lästig werden können, aber ich freu mich trotzdem drüber. Jetzt kleben die Würmchen neben den sonnenförmigen Hydrozoon, Copepoden, Asseln :love: .... Die eine oder andere Planarie klebt auch an der Scheibe. Die beobachte ich ganz genau. Noch sind sie sehr vereinzelt und werden nicht mehr. Beim Wasserwechsel such ich sie und sauge sie ab. Trotzdem: DAS sind für mich die schönen Dinge an so einem Becken, neben dem dichten Tentakelbild der Gorgonien und Weichkorallen.
      Diesmal halten auch die Xenien, die sind in meinen anderen Becken immer wieder verschwunden. Hier pumpen sie fleißig und wachsen, ich halte sie von dem LG fern damit sie da nichts überwuchern können.
      Die Einsiedler sind noch vollzählig vorhanden, wenn auch nicht immer gleichzeitig sichtbar. Und die sind seit dem ersten Tag in dem Becken drin.

      Der nächste Besatz wird wahrscheinlich aus Garnelen bestehen. Welche es genau werden kommt drauf an, was ich bekommen kann. Hätte da einige Kandidaten, die mir gefallen. Jedenfalls keine Stenopus, keine Thor, und keine Lysmata ^^.

      Liebe Grüße
      Theodora
    • Es hat mir heute keine Ruhe gelassen, und doch noch das eine oder andere (Handy-)Bild gemacht/rausgesucht.
      Vielleicht kann ja @Harald auch meine flauschige, braune Gorgonie identifizieren, zu der hab ich keinen Namen. Wenn nicht, ist es auch Recht. Ich mag sie auch namenlos ^^.
      Der Feuerborstenwurm hat sich heute als Baumeister betätigt und eine ganze Menge Steinchen von A nach B geschleppt. Leider weiter hinten im dunklen Teil der Steine, so dass ich es nicht fotografieren konnte. Aber es war interessant, ihm zu zu sehen.
      Das "Schwammerl" gefällt mir immer besser. Unglaublich, um wie viele Polypen mehr das bekommen hat, seit ich es habe.













      Liebe Grüße
      Theodora
    • Enola schrieb:

      Es hat mir heute keine Ruhe gelassen, und doch noch das eine oder andere (Handy-)Bild gemacht/rausgesucht.
      Vielen Dank Theodora, und wie schon geschrieben tolles Polypenbild. : nicken :

      Enola schrieb:

      Vielleicht kann ja @Harald auch meine flauschige, braune Gorgonie identifizieren
      Ist schon schwierig da zu wenig Details zu sehen sind. Vielleicht bekommst du ja mal einen Polyp aus der Nähe abgelichtet. Auch wäre der Stamm im geschlossenen Zustand äußerst hilfreich. Unten mal ein Bild von Steffi. Sieht so ein Polyp aus? Wichtig sind die dunklen Stellen.

      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Kein Problem Theodora, wir sind doch alle geduldig. : nicken :

      Wie geschrieben reicht auch schon der Stamm ohne das die Polypen zu sehen sind. ;)
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Prosit Neujahr Harald ^^.

      Nachdem ich heute einer meiner Xenien nachgejagt bin (die sind zum LG abgetrieben, dort will ich sie nicht haben) hab ich meine Gorgonie beleidigt. Die Gelegenheit hab ich sofort genutzt um Fotos zu machen. Ich hoffe, sie sind aussagekräftig genug : rot werden : . Wenn nicht, bleibt es beim Warten auf das Stativ ^^.







      Liebe Grüße
      Theodora
    • Hallo Theodora

      Vielen Dank für die Bilder, und ich bin mir sehr sicher das es eine Eunicea sp. ist auch Pickelgorgonie genannt.

      Hier ein Bild von mir im geschlossenen Zustand.

      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Theodora,


      ich habe mit meinen Thor keine schlechten Erfahrungen gemacht. Vielleicht würden die auch ganz gut zu Deiner MiniMax passen.

      Mit Leander_plumosus habe ich auch gute Erfahrungen gemacht. Lebten bei mir aber sehr versteckt.

      Mit den Ancylocaris_brevicarpalis hatte ich letztens auch kein Glück. Habe sie schon öfter gehabt auch ohne Probleme. Mein jetziges Paar benötigt drei Anemonen, damit der Schaden für die einzelne Entacmaea_quadricolor im Rahmen bleibt.

      Periclimenes_pedersoni habe ich auch als friedlich erlebt.

      Tubastraea_faulkneri müsste in Deinem Becken gut funktionieren. Ist ja schon fast ein Azoobecken.
      Ich füttere meine mit Fauna Marin LPS Grow and Color Größe M. Ich habe den Hintergedanken, wenn ich Trockenfutter nehme füttere ich kein Wasser also gehaltvoller. Zum Füttern benutze ich eine Pipette.
      Ich gebe die Körner in einen Becher, vermische mit Beckenwasser, und kann dann dieses Gemisch mit der Pipette aufziehen. Mit etwas Übung ist die gezielte Fütterung kein Problem. Die Pipette kürze ich an der Spitze so, daß die Öffnung die optimale Größe hat.
      Wenn die Tubastraea am Anfang nicht aufgehen sollten mit Staubfutter eine halbe Stunde vor der Fütterung locken, oder in der Dunkelheit einmal nachsehen ob sie offen sind. Später gewöhnen sie sich gut an die Fütterung.


      Porites_lobata
      Spirobranchus_giganteus
      diese beiden sind meist als Paar zu sehen. Die Koralle scheint das Problem darzustellen. Ich habe schon mehrfach solche Steine übernommen. Wenn die Ca und Strontiumwerte stimmen, sehe ich aber kein Problem. Die Nährstoffwerte im Lex sind stark übertrieben, sie gedeihen auch bei wesentlich höheren Nährstoffwerten.



      VG


      Elisabeth
    • Guten Morgen Elisabeth,

      wow, vielen herzlichen Dank für deine Mühe :) !

      Bei den Thörchen hab ich etwas Bammel, dass die mir an Sachen gehen, die nicht für sie bestimmt sind ^^. Andererseits ... ich wurde gewarnt, dass es mit Stachylodactis tapetum Probleme geben könnte? Offenbar kann es sein, dass sie Fische und Einsiedler fangen könnte? Meine tapetum ist ja noch winzig, die hat vielleicht maximal 2 cm Durchmesser. Beruhigend sind diese Neuigkeiten aber trotzdem nicht gerade.
      Andererseits glaube ich aber auch, dass der Abgeber meiner Anemone mich darauf hingewiesen hätte. Die haben aber auch keine kleinen Fische im Becken : gruebel : . Abgeber und Warner sind beide sehr seriöse Leute die ich schon sehr lange kenne.
      Wären da die Thors eventuell ein Schutz dagegen?

      Leander plumosus ist eine der Garnelen, die auf meiner Liste stehen. Habe grad meine Liste nicht zur Hand, kann die anderen jetzt nicht benennen.
      Periclimenes pedersoni sind traumhaft schön :love: !
      Tubastrea faulkneri steht sowieso auf der Liste, vielen Dank für die Fütterungsanleitung ^^.
      Tja. Porites und ihre Würmchen ... DIE ist ohnehin mein Traum schlechthin. Meinst du, das Licht reicht für die Porites aus? An sich wäre es eh gut 1W pro Liter : gruebel : . Ich weiß, dass die Koralle das Problem ist. Deshalb hab ich mich nie drüber getraut. SPS und nährstoffreiches Becken sind halt schwierig zu vereinbaren.

      Hoffentlich wird das Wetter bald wieder besser, und wir können zu meinem Lieblingshändler fahren. Der Termin vor Weihnachten ist ja leider geplatzt ;( .

      Liebe Grüße
      Theodora