Besatz von 2 Becken kombinieren

    • Besatz von 2 Becken kombinieren

      Hallo zusammen,
      sorry, wenn die vielen Fragen zur Zeit "nerven" :whistling:

      irgendwie bin ich gerade vieles am überdenken / neu sortieren, so dass viele Fragen aufkommen.

      Ich hab in zwei verschiedenen Becken
      - Becken 1: ein Pärchen Nemos, einen Tangfeilenfisch und einen Sechsstreifen-Lippfisch
      - Becken 2: eine Feuerschwertgrundel, eine andere Schwertgrundel (ich weiß gerade nicht ob exquisite oder decora) und einen Ecsenius stigmatura.

      Könnte man die Fische grundsätzlich kombinieren in einem Becken oder spricht irgendwas dagegen?

      Ein Problem ist noch, dass in dem Becken 1 zwei Zylinderrosen drin sind. Die Fische kommen damit super klar, die wissen genau, wo sie nicht hinschwimmen sollten... aber ob die Schwertgrundeln und der Blenny das auch überleben würden? Die kommen mir irgendwie zarter vor.... im Zweifelsfall müsste ich die Zylinderrosen evtl. abgeben...

      Danke Euch und liebe Grüße

      Pat
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo Pat,
      es kann Dir keiner mit Sicherheit sagen, daß alles gut geht. Aber grundsätzliche Probleme würde ich nicht sehen. Lediglich der Lippi könnte anfangs Stress machen. Aber einfach füttern und dann hinein mit den anderen. Oder kommt ein neues Aquarium?
      Zylinderrosen sind für Fische, die mit ihnen zusammen leben, nicht gefährlich. Wenn Du die neuen einsetzt sieht das etwas anders aus. Die kennen sich noch nicht aus und könnten, wenn sie erschrecken oder gejagt werden, gefährdet sein. Ich persönlich würde es wagen!
      LG Helmut
    • Neu

      Hallo Pat

      Helmut schrieb:

      es kann Dir keiner mit Sicherheit sagen, daß alles gut geht.
      Wie Helmut schon geschrieben hat wird dir niemand diese Frage beantworten können. Ein Restrisiko wird es immer geben.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Neu

      Harald schrieb:

      Wie Helmut schon geschrieben hat wird dir niemand diese Frage beantworten können. Ein Restrisiko wird es immer geben.
      Nein, das ist schon klar, Garantien gibt es nie. Aber ehe mir wieder sowas passiert wie damals mit dem Blenny und der Grundel, dachte ich, ich frage lieber vorher mal nach. Diese Geschichte damals hat mich sensibler gemacht für solche Themen, denn das war jetzt vorher nicht so offiziell irgendwo nachzulesen, dass es häufiger vorkommt, dass Schleimfische Grundeln jagen (in meinem Fall diesmal ist zwar auch ein Schleimi im Spiel, aber er ist der kleinste von allen beteiligten Fischen und total friedlich).

      Liebe Grüße!
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!