Stromverbrauch verschiedene Lampen

    • Stromverbrauch verschiedene Lampen

      Hallo zusammen,

      wir überdenken gerade unsere Beleuchtungen, in erster Linie, weil wir über unseren Stromverbrauch so entsetzt waren. Am meisten frisst wohl unsere alte Giesemann T5 Beleuchtung mit 8x54 Watt, die vielleicht sogar ein bisschen überdimensioniert für unser 130x60x60 Becken ist. Kann man ja simpel ausrechnen, was die bei 12 Stunden pro Tag an kWh verbraucht. Bei unserem Strompreis kommen da zwischen 500-600 Euro pro Jahr zusammen.

      Jetzt hätten wir die Gelegenheit, eine gebrauchte Giesemann Hybrid zu kaufen, mit 4x39 Watt T5 und 3 LED Pads. Ich hab vergessen zu fragen, wieviel Watt die LED Pads haben, aber im Internet findet man eine Angabe von 75 Watt pro Pad. Wie rechne ich denn nun den Stromverbrauch für die LED? 3 x 75 Watt - auch wenn ich sie nur mit 80 % laufen lasse - da komme ich ja im Jahr auch auf eine hohe Summe, das macht ja gegenüber den T5 gar keinen Unterschied. Oder ist da irgendein Denkfehler drin?

      Danke und LG, Pat
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo Pat,
      in meinen Augen mach es Energietechnisch nur Sinn wenn man komplett auf LED umsteigt. Ich habe alle auf LED und kann nichts nachteiliges feststellen. Bei meinem RSM 250 hat es den Verbrauch ca. halbiert.
      Bei deinen oben aufgeführeten Angaben hast du, grob überschlagen, 51W weniger Verbrauch (im Jahr ca.71€ Ersparnis).
      Wie gesagt ich bin für komplett LED, das bringt am meisten.
    • Horst schrieb:

      Wie gesagt ich bin für komplett LED, das bringt am meisten.
      Wobei man der Vollständigkeit halber bei dieser Berechnung aber auch mit berücksichtigen muss, dass der Heizstab dann eventuell öfter heizen muss. Die LED-Beleuchtung gibt ja nicht so viel Wärme an das Wasser ab.

      Wenn man Pech hat (je nach Raum- und Beckentemperatur), dann ist die Ersparnis am Ende dann leider gar nicht mehr so groß.

      Hinzurechnen müsste man dann auch noch die Kosten für die Neuanschaffung aller Lampen.

      Ich befürchte, dass sich eine echte Ersparnis, wenn überhaupt, erst nach längerer Betriebsdauer neuer LED-Lampen einstellen könnte.

      Viele Grüße,
      Ina
    • Hallo Ina,
      also das mit dem Heizer ist so eine Sache, ich habe in meinem RSM 250 keinen drin :D , weil du bei den Becken eher das Problem hast das es zu warm wird selbst bei LED . Darum hängt nach wie vor die Kühlung dran, hatte eigentlich gehofft das ich sie nicht mehr brauche :whistling: .
      Ich habe meine Lampen alle selber gebaut, was jedoch auch nicht billiger (jedenfalls nicht viel) ist. Jedoch hat es sich schon nach 2 Jahren rentiert. Wenn man bedenkt das man spätestens nach einem Jahr die Röhren wechseln muss. Allein das waren bei mir ca.120 €.
      Und die Stromersparnis merkst du sofort bei der nächsten Abrechnung ( es sei denn sie erhöhen wieder die Sonderabgaben und Gebühren) : nicken :
    • Hallo Horst,

      grundsätzlich bin ich deiner Meinung. :)

      Ich wollte nur zu bedenken geben, dass man bei einer solchen Berechnung alle Parameter berücksichtigen sollte.

      Da ich selber auch noch "oldschool" beleuchte, habe ich dieses Thema gedanklich nämlich auch schon häufiger mal durchgespielt. :D

      Viele Grüße,
      Ina
    • Neu

      also den Wechsel von meiner Giesemann 2x150W HQI + 2x24W T5 auf LED habe ich bei der nächsten Stromabrechnung schon gut gesehen.
      Heizen tut'S auch nicht mehr; ich muss nur im Sommer nicht mehr die Kühlung überm Becken betreiben :P

      Muss man natürlich dann auch in Relation zum Anschaffungspreis sehen; wenn es die alte Lampe "noch tut" braucht man ein paar Jahre, um den Anschaffungspreis wieder reinzuholen (wovon man dann wieder die Leuchtmittelwechsle abiehen müsste... aber das darf jeder mal selber rechnen).

      Was die Stromkosten angeht durchaus eine Wirkung.
      Wobei (aber das ist Geschmackssache) optisch nix über ein mit HQI beleuchtetes Becken geht.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Neu

      Hallo Pat

      Ich nehme mal an du hast die Auora von Giesemann gesehen. ;)
      Das Konzept in Zusammenarbeit mit der T5 wurde hier sehr gut gelöst.
      Leider ist die Effizienz sehr schwach. Sie hat zu viel Eigenabschattung und bringt zu wenig Licht ins AQ.
      Für deine Berechnungen bei LED darfst du generell davon ausgehen das du die Leistung mit der eingestellten %-Zahl rechnen darfst. In Wirklichkeit sind es immer ca. 1-2 Watt mehr wo gebraucht werden.

      Eine Reduktion der Energiekosten mit LED ist gut möglich. Sie lässt sich auch in der Regel trotz einer Neuanschaffung in ca. 2-4 Jahren, je nach Typ und vorgängiger Beleuchtung durch die Stromkostenreduktion bezahlen. Da kommt es aber auch immer auf den Typ LED an. Bei einer Hybridlösung wird dies Amortisation verlängern, da du da wieder die T5 Ersatz mitrechnen musst.

      Die zusätzlichen Heizkosten wo Ina erwähnt können entstehen, wen man sein Becken auf 25° betreiben will. Ich hatte mit der Reinen LED Beleuchtung nur noch 24° (ohne Heizung) und es ist auch alles gewachsen. Hat im Sommer wie Achim schreibt auch seine Vorteile, wenn man nicht mehr kühlen muss.

      In euerm Fall werdet ihr hier keine grosse Kostenreduktion bemerken, habt aber zusätzlich die Anschaffungspreise, auch wen dieser günstig ist, haben die PADs in ihrer Laufzeit bereits eine Alterung mitgemacht und haben da auch an Effizienz verloren. Daher würde ich es mir ein zweites mal überlegen ob sich dies Rechnet. ;)
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Henning ()

    • Neu

      Hallo alle zusammen,

      vielen Dank für Eure Überlegungen! Ja, kann ich irgendwie alles nachvollziehen... komplett LED wäre ja die größte Stromersparnis, und ich habe ja noch die Vertex Illumina im Keller liegen.... wenn ich also wirklich sparen will, könnte ich ja auch die wieder nehmen... komplizierte Korallen sind in dem Becken eh keine mehr drin, nur Weiche und Gorgonien und Anemonen. Keine einzige Steinkoralle mehr, die lange Bryopsis-Plage hat das zunichte gemacht.

      Henning, wenn Du zudem auch noch sagst, die Lampe ist gar nicht so effizient und damit gar nicht so super, dann lohnt es sich irgendwie wirklich nicht. Wenn Du jetzt gesagt hättest, das ist ein super Angebot, weil es einfach so eine gute Lampe ist, dann wäre ich vielleicht ins Überlegen gekommen, obwohl die Stromersparnis nicht so überzeugend ist. Aber so... neee, da gibt es irgendwie gar keine Argumente mehr... und schenken tut Pascal sie mir ja auch nicht, sie hat ja trotz "gebraucht" noch einen stolzen Preis...

      Naja, dann bleibt halt die Überlegung, die ich immer wieder durch überlege: sich entweder damit abfinden, dass es ein teures Hobby ist, oder halt Becken reduzieren. Man braucht ja nicht 5. Aber wenn's hart auf hart kommt, kann ich mich immer nicht entscheiden, welches weg soll.

      Ich mache mal nen neuen Thread zur Besatz-Kombination...

      Danke und liebe Grüße!
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Neu

      Pat_2015 schrieb:

      und ich habe ja noch die Vertex Illumina im Keller liegen....
      Die darfst du auch da lassen ;)
      In der Bucht bringt sie die mehr als über dem Becken. : nicken :

      Pat_2015 schrieb:

      Aber so... neee, da gibt es irgendwie gar keine Argumente mehr... und schenken tut Pascal sie mir ja auch nicht, sie hat ja trotz "gebraucht" noch einen stolzen Preis...
      Sorry wen ich da zu klaren Wein eingeschenkt habe.
      Möchte euch hier im Forum aber nicht so gut wie ich kann und darf auf Probleme der einzelnen Module hinweisen. Auch wen es mal leider nur zwischen den Zeilen steht.
      Muss da leider immer ein wenig auf Anschreiben achten. :evil:
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Neu

      Henning schrieb:

      In der Bucht bringt sie die mehr als über dem Becken.
      haha, nee, in der Bucht will sie auch keiner mehr.... hat sich irgendwie inzwischen rumgesprochen ;)

      So oder so, danke für Deine Ehrlichkeit. Ich kenne ja die Situation... aber wenn man nicht mal hier einfach eigene Erfahrungen austauschen kann, wo dann???

      Einen schönen Abend :)
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!