Ozon im riffbecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ozon im riffbecken

      Hallo Leute,
      Ich habe eine interessante Beobachtung machen können bei meinem Riff Becken, ich betreibe es seid dem letzten Monat mit Ozon, und UVc zsm, der Vertex abschäumer schäumt seid dem viel stärker den Schmutz raus als sonst, die Korallen wachsen auch prächtig, wie nie zu vor, und die Fische sind gesund.
      Vorher wo ich den noch nicht angeschlossen habe den Ozonisator von Sander, da waren die Korallen nicht richtig auf, und teils auch abgestorben, woran kann sowas liegen?
      Ich nutze Hartzbetfilter die Werte sind super, Calcium ist auf 420
      Magnesium auf 1300
      KH auf 8
      Kann das sein das ich irgend was im Wasser habe was sie nicht mögen und der ozonisator dies noch mehr raus filtert?
      Weil seid dem wachsen meine Korallen mit Ozon viel besser.

      Habt ihr ne Idee?? :wie geht das denn:
      Grüße Donovan
    • Hallo Donovan

      Zum ersten erhöht Ozon dein Sauergehalt. Zum zweiten spaltet Ozon sehr viele unerwünschte Stoffe auf. So auch Gelbstoffe was sich dann auch positiv auf deinen Nitratwert bemerkbar macht. Auch das Licht wird positiv beinflusst wenn keine Gelbstoffe vorhanden sind.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Harald schrieb:

      Hallo Donovan

      Zum ersten erhöht Ozon dein Sauergehalt. Zum zweiten spaltet Ozon sehr viele unerwünschte Stoffe auf. So auch Gelbstoffe was sich dann auch positiv auf deinen Nitratwert bemerkbar macht. Auch das Licht wird positiv beinflusst wenn keine Gelbstoffe vorhanden sind.
      hallo Harald,
      Danke für deine Erklärung, also war in mein Wasser vorher wemig Sauergehalt drinnen?
      So das sei Korallen nicht wachsen konnten?
      Und hatte ich vorher weniger Nitrat gehabt?
      Grüße Donovan
    • Hallo Henning

      Henning schrieb:

      Mich würde mal Interessieren wie man Ozon auch ohne AS im Becken anwenden könnte.
      Hatte das früher mit einer Plexiglasröhre gemacht. Also Luftpumpe an das Ozongerät angeschlossen und am Ausgang ein Schlauch mit einem Ausströmerstein der in der Röhre war. Habe aber nur minimalst Ozon eingeleitet. Etwas später das gleiche Verfahren mit einem Sander Picolo Abschäumer.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo,

      Henning schrieb:

      Mich würde mal Interessieren wie man Ozon auch ohne AS im Becken anwenden könnte.
      Das ist relativ einfach, plaziere Deinen Ozonisator einfach zwischen Luftpumpe und Ausströmer. Ich versorge so, mit einem Ozonisator, mehrere Becken. Wie die normale Luft löst sich dann das Ozon im Wasser. Dadurch kommt es dann auch in alle Ecken des Aquariums und kann sein Werk verrichten.
      Zur Einstellung der Ozonmenge.
      Ich stelle die Ozonmenge so ein, daß eine maximale Wirkung erzielt wird aber keine Schäden wie Kopfschmerz oder ähnliches entstehen. Dazu nutze ich den Reaktionsgeruch, der bei der Erzeugung von Ozon entsteht. Ich erhöhe langsam die Ozonzufuhr, bis ich den charakteristischen Geruch wahrnehme und regele dann etwas zurück.
      LG
      Ralf
    • Hallo Ralf

      tenrek schrieb:

      Das ist relativ einfach, plaziere Deinen Ozonisator einfach zwischen Luftpumpe und Ausströmer.
      Wen ich eine Druckdose betreibe würde man da in eine mit Ozon fahren und dann wird es über die anderen Ausgänge verteilt.
      Ist der Druck den da gross genug?
      Oder müsste ich das Ozon dann auch an jeden Luftschlauch anschliessen. :whistling:
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Henning schrieb:

      Hallo Ralf

      tenrek schrieb:

      Das ist relativ einfach, plaziere Deinen Ozonisator einfach zwischen Luftpumpe und Ausströmer.
      Wen ich eine Druckdose betreibe würde man da in eine mit Ozon fahren und dann wird es über die anderen Ausgänge verteilt.Ist der Druck den da gross genug?
      Oder müsste ich das Ozon dann auch an jeden Luftschlauch anschliessen. :whistling:
      Hallo,
      Eigentlich gehört das ja in : gruebel : ein anderes Thema ....
      Grüße Donovan
    • Also ich benutze Ozon nur von Mitternacht bis sechs Uhr morgens, da mein Aquarium im Wohnzimmer steht und mir das sonst zu gefährlich ist. Ich hab nen 50er Ozonisator von AM und obwohl der nur durch den Abschäumer läuft, kann man es etwas riechen. Ich hab den noch nicht mal halb aufgedreht. Will sagen, ohne einen Aktivkohle Filter am Ausgang des Realtors oder AS würde ich den nicht den ganzen Tag betreiben. Abschäumleistung und damit einhergehend Wasserklarheit haben mich aber überzeugt Ozon zu benutzen.

      M
      Schönen Gruß, Michael :urlaub5:

      "...that's why it's hotter under the water, under the sea..."
    • ringostar schrieb:

      Also ich benutze Ozon nur von Mitternacht bis sechs Uhr morgens, da mein Aquarium im Wohnzimmer steht und mir das sonst zu gefährlich ist. Ich hab nen 50er Ozonisator von AM und obwohl der nur durch den Abschäumer läuft, kann man es etwas riechen. Ich hab den noch nicht mal halb aufgedreht. Will sagen, ohne einen Aktivkohle Filter am Ausgang des Realtors oder AS würde ich den nicht den ganzen Tag betreiben. Abschäumleistung und damit einhergehend Wasserklarheit haben mich aber überzeugt Ozon zu benutzen.

      M
      Hallo ,

      Das klingt intressant, ist das gefährlich für uns Ozon?
      Grüße Donovan