Spectrus 90

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • jeracom schrieb:

      Ja, ich mag schon Blau, auch manchmal als Zustand
      :bier:

      jeracom schrieb:

      Die Korallen haben gestern natürlich gezickt, aber haben die Polypen jetzt offen. Meine Bartkoralle ist aber noch am Zicken und eine Pilzleder, kann aber sein das die sich erst reinigt.
      Die andere Pilzleder ist schon offen und scheint Ihre Polypen auch weiter auszufahren.
      Dies liegt am Spektrum und der Intensität zur Spectrus. (Leistungssteigerung)
      Wird ca. zwei Wochen gehen bis sie sich daran gewöhnt haben.

      Würde sie im Moment mal laufen lassen und nicht all zu viel Rumspielen. ;)
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Ja ist glaube ich mal gut so. Ich glaube ich lasse mal so das SPS Program.
      Einzelnd Farben nachregel tue ich erstmal nicht.
      Bin froh das meine Kupferanemone nicht zickt und wandert :)
      Dafür muss ich mich auch noch mehr damit beschäftigt haben.

      Ich hoffe das das SPS Program schon einigermaßen gut eingestellt von Haus aus ist.


      PS:Musste eben ertmal provisorisch mein Kühler anschmeißen, 28,5C° sind bischen viel...
    • So habe noch mal rumgespielt.
      Aufgefallen ist mir wenn mann den Automodus nutzt, kann man einstellen Sps oder andere / Kelvinzahl /leuchtbalken Sky Blue usw.
      Und hat die Vorgaben wie im erstem Bild . Noch Zeiteinstellen fertig



      Im zweiten Automodus kann ich Vorgaben laden, auch hier wieder Sps usw.
      Diese Vorgabe sieht aber so aus (Bild unten).
      Ich habe nur die Zeiten geändert und Rot bischen runter. Sowie normales blau 1% als Mondlicht.
      Da frage ich mich was ist nun besser?




      Ist zwar ein Handyfoto, aber so sieht das jetzt aus.
      (Wie man sieht zicken Bartkorale und die eine Pilzleder noch :) )

    • Henning schrieb:

      ringostar schrieb:

      Henning, kannst du nochmal erklären was die Effizienz ist?
      Die Effizienz bezieht sich immer auf eine Referenzkurv.Sprich es gibt da diverse Kurven wie zB. Chlorophyll a, b usw. am meisten wirddie McCREEs Action Spectrum verwendet, mur ist die nicht für uns in der Meerwasseraquaristik brauchbar.Ronny Schöpke hat sich mal an so eine Referenzkurve gewagt und da etwas erstellt. Ob dies wirklich für unsere Tiere die Kurve ist, kann man sich streiten, doch für mich eine gute Annäherung. Studierte haben sich da leider noch nie ran gewagt.
      In dem Vergleich wo die Effizienz berechnet wird, in meiner Angabe, ist dann die Referenz von SPS von Ronny Schöpke als Basis gewählt.
      Hier werden die PAR-Werte dann auf die Kurve umgerechnet. Dies mit Berücksichtigung das blaues Licht intensiver als Rotes ist. Man könnte die Effizienz auch mit der Chlorophyll Kurve machen oder auch mit anderen.
      Für mich bei den letzten Messungen aber ein guter Anhaltspunkt wo ein Modul liegt. : nicken :


      ringostar schrieb:

      Und dann noch vielleicht ein Wort zu dem Vergleich zwischen Modul und 5m Messung? Welche Unterschiede sieht man da?
      Die Spektren von Haus aus sind da ja schon mal ganz anders.Der Unterschied ist hier das bei den meisten Modulen in der Regel zu viel Blau verbaut ist, dies in der Kombination mit einer Weissen, wo der Peak in der Regel auch im Royal Blau liegt nicht optimal, zu stark. Entweder muss man dann sehr weit runter Dimmen, damit man an eine optimale Referenzkurve gelangt oder man schafft es eben nicht, wie die Spectrus 90.
      Dann fehlt den meisten Modulen auch der Bereich zwischen 480 - 510nm, dies wo nötige wäre im Spektrum.

      Mit dem Vergleich wollte ich eigentlich nur aufzeigen wie es in Mutter Natur zu der AM Spectrus 90 bei 100% aller Kanäle ausschaut. Könnteda auch 7.5 oder 10m wählen, würde sich nicht viel ändern (in der Natur). ;)
      Also zu viel Blau und ein Loch bei ca. 500nm ;)
      Hi,

      ich wollte nochmal auf das Spektrum meiner Spectrus zurück kommen. Ich überlege gerade noch 2x54W T5 zusätzlich über mein Becken zu hängen. In der letzten Zeit hab ich beim Ableger kaufen in Berlin viele Becken gesehen, die fast alle mit T5 betrieben werden und Mega dastanden. Deshalb hab ich überlegt was ich mit meinem Becken mache und mit gedacht, das zusätzliches T5 Licht vielleicht hilft. Die Frage ist welche Röhren mir helfen würden die Lücke in meinem Spektrum (die Henning beschrieben hat) auszugleichen. Gibt es Röhren mit 500 nm bzw. Cyan Peak? Insgesamt wachsen meine Korallen inzwischen ganz ok, nicht sehr schnell, aber es wird.

      Vg,

      M
      Schönen Gruß, Michael :urlaub5:

      "...that's why it's hotter under the water, under the sea..."