aquaBAR HighColor+

    • aquaBAR HighColor+

      Jetzt neu:
      Die aquaBAR in der dritten Generation. Erhältlich in den Ausführungen
      Reef Blue für Meerwasseraquarien und
      Cool White für Süßwasseraquarien.
      • Absolut lautlos dank passiver Kühlung
      • Brillante Farben mit +20% Lichtleistung
      • Optimales Wachstum von Pflanzen und Korallen
      • Sehr lange Lebensdauer
      • Wasserdicht
      • Verfügbar in 8 Längen von 31 cm bis 215 cm
      • Inklusive moderner Aufhängung
      • Integrierte Steuerung
      • 3 Jahre Garantie
      Dann gehen wir mal erst ein wenig auf die Herstellerwerbung ein wo von aquaLEDs gemacht wird.Hier geht es auch zur neuen Homepage

      Die aquaBAR HighColor+
      Erleben Sie 20% mehr Lichtleistung, plus eine neue integrierte Steuerung, die Sie mit Ihrem Smartphone, Tablet oder Computer konfigurieren können.


      Die aquaBAR auf einen Blick
      Die besten LEDs. Beeindruckende Farben. Made in Germany. Klicken Sie auf die Plus-Zeichen im Bild, um die wichtigsten Vorteile der aquaBAR HighColor+ zu erfahren:

      Passive Kühlung
      Unsere High-Tech LED-Beleuchtung unterscheidet sich von denen der Konkurrenz dadurch, dass wir auf einen Lüfter verzichten. Stattdessen wird die aquaBAR durch speziell entwickelte Aluminiumrippen gekühlt, die selbst bei hohen Umgebungstemperaturen von 50 °C eine optimale Wärmeableitung gewährleisten. Ergänzend ist die Lampe durch einen Temperatursensor vor Überhitzung geschützt.
      • Absolut lautlos
        Keine störenden Geräusche im Wohnraum durch das Surren eines Lüfters.
      • Höhere Lebensdauer
        Lüfter sind bei anderen Herstellern aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit über dem Aquarium häufig eine große Schwachstelle. Fällt der Lüfter aus, überhitzen die LEDs und werden zerstört.
      • Wasserdicht
        Falls die aquaBAR ins Wasser fallen sollte, entsteht kein Schaden, da sie nach IP 65 wasserdicht gebaut ist. Für den dauerhaften Betrieb unter Wasser ist sie aber nicht geeignet.
      Sehr lange LebensdauerDer Kauf einer aquaBAR ist eine kluge Investition in die Zukunft. Sie erhalten 3 Jahre Garantie. Darüber hinaus zeigen unsere Erfahrungswerte, dass von den ersten aquaLEDs, die wir im Jahr 2011 verkauften, heute im Jahr 2018 noch immer die allermeisten tadellos im Betrieb sind. Außerdem haben wir in der neuesten Generation alle Komponenten weiter optimiert und auf eine noch längere Lebensdauer ausgelegt:
      • Untersteuerung der LEDs
        Wir verbauen 6 Watt premium LEDs, aber betreiben diese bei normalem Gebrauch nur mit 2 Watt – und selbst bei Übersteuerung mit maximal 4 Watt. Dadurch halten die LEDs deutlich länger, verbrauchen weniger Strom und behalten selbst nach jahrelangem Betrieb ihre intensive Leuchtkraft bei.
      • Ausfallsicherung
        Im seltenen Fall, wenn nach Jahren eine LED ausfallen sollte, fällt nur diese eine LED aus und nicht die komplette Beleuchtung. Sie werden optisch auch keinen Unterschied feststellen, da die anderen LEDs hochgeregelt werden.
      • Hochwertiges Netzteil
        Auch das beiliegende Netzteil ist für größere Kapazitäten ausgelegt. Dadurch wird es zum einen nicht so heiß und zum anderen hält es länger.
      Perfekter PflanzenwuchsBeeindrucken Sie Ihre Gäste mit einem strahlend erleuchtenden Aquarium, das die Farben von Fischen und Pflanzen einzigartig hervorhebt! Selbst tiefe Becken werden optimal ausgeleuchtet und dank des weiten 120° Abstrahlwinkels wird das komplette Riffdach erleuchtet.

      Für Meerwasseraquarien / aquaBAR Reef Blue
      In der aquaBAR sind pro Modul 17 LEDs verbaut. Untenstehende Grafik zeigt die unterschiedlichen LED-Farben und deren Anordnung bei der aquaBAR Reef Blue für Meerwasseraquarien:
      In der aquaBAR Reef Blue für Meerwasseraquarien sind für intensive Blautöne zusätzliche Royal Blau und Tief Blau LEDs verbaut.


      Fakten

      Endlose Einstellungen
      Mit der neuen Steuerung können Sie die LEDs einzeln regeln und so die Farbe und Helligkeit individuell anpassen.
      • Angenehmes Dimmen
        Das Dimmen erfolgt dank der neuen Hybrid-Technologie in nicht wahrnehmbaren 4000 kleinen Helligkeitsstufen.
      • Absolut flimmerfrei
        Das Licht der aquaBAR ist besonders angenehm für Mensch und Tier, da aufgrund unserer Zero-Flicker-Technologie kein Flimmern auftritt.
      • Sehr engergiesparsam
        Sehr hoher Wirkungsgrad bei 170 Lumen pro Watt. Baumarkt-LEDs erreichen meistens nur 110 Lumen pro Watt. Gegenüber T5 Röhren kann 50% der Energie eingespart werden.
      Die passende Größe für Ihr AquariumBei uns erhalten Sie die Lampe an nur einem Stück, während Sie bei anderen Herstellern sonst drei oder fünf Lampen gestückelt nebeneinander aufhängen müssten.Gleichmäßige AusleuchtungStatt punktueller Beleuchtung wird Ihr Aquarium mit der aquaBAR gleichmäßig über die ganze Fläche ausgeleuchtet.Das ist nicht nur optisch schöner, sondern es bilden sich weniger Schatten wodurch Korallen besser wachsen und vor allem besteht die Gefahr nicht, dass Korallen verbrennen, weil es an einem Punkt zu hell wird.

      Acht Standardgrößen
      Die aquaBAR HighColor+ ist in acht Längen erhältlich und besteht davon abhängig aus einem bis acht LED-Modulen.
      Pro LED-Modul sind 17 LEDs verbaut, die zusammen eine maximale Leistungsaufnahme von 30 Watt aufweisen.

      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Henning ()

    • Die neue Steuerung

      Die aquaCLOUD
      Die aquaCLOUD ist die neue Steuerung für die aquaBAR HighColor+ und eröffnet Ihnen noch mehr Möglichkeiten zur individuellen Konfiguration. Mit dem Webbrowser eines jeden Smartphones, Tablets oder Computers können Sie die aquaBAR steuern.
      Verbinden Sie sich dazu entweder direkt mit der aquaBAR oder greifen Sie weltweit über das Internet auf die neue aquaCLOUD zu. *Internetzugriff in wenigen Wochen verfügbar.


      Individualisieren Sie Ihr Aquarium
      • Simulation von Sonnenauf- und untergang
        Wer einmal erlebt hat, wie natürlich das sanft einsetzende oder ausklingende Licht der aquaLEDs den Tagesablauf simuliert, kommt mit banalem An und Aus nicht mehr klar. Es zeigt sich ein begeisterndes Lichtspiel auf dem Beckengrund, auf das man nicht mehr verzichten möchte.
      • Voreingestellte Tagesverläufe
        Zur schnellen und einfachen Einrichtung wählen Sie einen der vielen vorkonfigurierten Tagesverläufen.
      • Manueller Modus
        Im manuellen Modus dimmen Sie die Helligkeit jedes einzelnen Farbkanals individuell. (Cool White, Royal Blue, Deep Blue, Violet UV, Red, Green and Moonlight)
      • Expertenmodus
        Mit frei programmierbaren Timern können Sie mehrere Dimmzeitpunkte festlegen und dabei jeweils Dimmdauer, Helligkeit und Farbzusammensetzung individuell konfigurieren. Bestimmen Sie zu welcher Uhrzeit die Sonne auf- und untergeht, wie lange der Übergang dauern und welche Farben daran beteiligt sein sollen.
      Weitere Features
      Wir sind ständig dabei mit dem erhaltenen Kundenfeedback die aquaCLOUD zu verbessern. Seien Sie gespannt!
      • Testlauf Modus
        Testen Sie Ihre neuen Einstellungen in einem schnellen Testdurchlauf.
      • Wolken Modus
        Simulieren Sie mit dem Wolken-Modus des Schattenspiel der Wolken.
      • Akklimatisierung
        Ein Lampenwechsel ist für Aquarienbewohner stressig. Unser Akklimatisierungs-Modus gestaltet den Übergang sanft.

      Mondzyklus mit extra Mondlicht LED
      Der natürliche Mondschimmer-Effekt für Ihr Aquarium mit Mondphasen-Simulation:
      • Separate Mondlicht LED
        Im Gegensatz zu unseren Konkurrenten, die dafür eine blaue LED nutzen, nutzen wir eine separate und schwächere Mondlicht-LED. Das hat zum einen den Vorteil, dass es natürlicher aussieht, und zum anderen dass die Korallen nicht unter Stress absterben, weil es auf Dauer nachts zu hell ist.
      • Simulation des Mondzyklus
        Mit der aquaBAR können Sie den gesamten 28-tägigen Mondzyklus simulieren. So können Sie einstellen, dass der Mondschimmer bei Neumond dunkler ist und zum Vollmond hin täglich etwas heller wird.
      Einfache Einrichtung
      Die neue aquaBAR verfügt über ein integriertes WLAN-Modul und lässt sich dadurch mit jedem Internetbrowser steuern. Die Einrichtung erfolgt dank der beiliegenden deutschsprachigen Bedienungsanleitung einfach und schnell.

      • Steuerung im Webbrowser
        Sie können auf die aquaCLOUD mit dem Webbrowser Ihres Smartphones, Tablets oder Computers zugreifen. Verbinden Sie sich entweder direkt mit dem WLAN der aquaBAR (kein Router benötigt) oder verbinden Sie die aquaBAR mit Ihrem Router um die Lampe aus dem Heimnetzwerk zu erreichen. In wenigen Wochen wird darüber auch der Weltweite Zugang zur Steuerung der Lampe freigegeben.
      • Interkonnektivität
        Wenn Sie an Ihrem Aquarium mehrere aquaBARs nutzen möchten, werden sich diese automatisch miteinander verbinden, sodass Sie alle aquaBARs gleichzeitig steuern können.
      • Kommandozentrale
        Verwalten Sie all Ihre Aquarien an einer Stelle und geben Sie andere Personen Zugriff, um gemeinsam das Aquarium zu steuern. *Möglich in wenigen Wochen.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Nachdem ich die aquaBAR HighColor+ zusammen gesetzt habe, sprich das Modul mit dem Steuerteil und das Netzteil mit dem Steuerteil verbunden habe, kommt es an die Leistung (Strom).







      Nach einer kurzen Zeit hat sich dann alles hochgeladen.
      Nun kann ich auf meinem Mobiltelefon oder Tablet auf die Einstellungen gehen und dann im WLAN Das Modul suchen.




      Im Anschluss Tippe ich auf das Netz, bei der neuen Version ist es das aquaLEDs.de_Lighting_ (ich habe da noch eine Vorgängerversion am Laufen, daher auch die Anzeige).
      Nachdem ich mich Verbunden habe, geh ich ins www und gebe die Adresse ein, 192.168.1.1
      Nachdem ich auf öffnen geh gelange ich auch die Seite der Steuerung.




      In Meinem Fall eine auquaBAR 60+
      Sprache möchte ich natürlich gerne Deutsch.
      Wen man dann weiter runter geht gelangt man noch auf die Optionen Sommerzeit, Erstkonfiguration etc.




      Nach der Erstkonfiguration läuft diese Module im Anschluss bereits mit der vorgegeben Einstellung.
      Die Zeit Synchronisiert sich von alleine.

      Wen ich nun zum ersten Mal LED im Einsatz habe, würde ich da auch das Programm unter Startseite







      Hier könnte ich den Zeitraum sowie die Startintensität wählen.
      Wenn man hier nicht wies was man wählen sollte, darf man mich natürlich gerne Anfragen, denn jede Vorgänger Beleuchtung wird da anders gewesen sein und bedarf einer anderen Einstellung.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Guten Morgen Henning

      :danke: für die wieder sehr schöne Fleißarbeit.

      Ein Modul wo Hoffnung macht.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • So nun will ich aber die Messungen nicht mehr länger vorenthalten.

      Spektrum

      Als erstes Mal die Spektren der aquaBAR + Serie
      Hier das Spektrum des Moduls wen alle Kanäle auf 100% laufen.


      Kanal 1 mit Cool White


      Kanal 2 mit Royal Blue


      Kanal 3 mit Tief Blau


      Kanal 4 mit Violett - UV


      Kanal 5 mit Rot


      Kanal 6 mit Cyan


      Hier habe ich die Spektren mit ihrer Intensität zusammengestellt.
      Wobei auch hier alle Kanäle auf 100% eingestellt gewesen sind.



      Bei den Messungen habe ich natürlich auch wieder Messungen im Abstand zum Modul gemacht um zu schauen wie schnell sich die Farben auch mischen.




      Hier natürlich auch noch als pdf.
      aquaBAR 60+ Abstandsmessung.pdf

      Die Grafik mit dem PAR-Wert im Abstand zum Modul gibt es hier.


      Die Hilfestellung für die Ausleuchtung auf 30cm / 45cm / 60cm habe ich auch erstellt.


      Gibt es auch als pdf natürlich.
      aquaBAR 60+ PAR-Wert Grafik.pdf

      Hier habe ich noch ein Datenblatt wo die Messungen aufgeführt sind.
      Mal in einem Outfit und mit erweiterten Daten.


      Für die wo gerne noch etwas mehr sehen möchten auch als pdf.
      aquaBAR 60+ Diverse Daten.pdf

      Was bei der + Serie neu ist, dass ich die Einzelnen Kanäle übersteuern kann.
      Dies werden wir dann in auch noch bei Gelegenheit anschauen.


      Wolken
      Auf was ich bei der ersten Vorstellung noch gar nicht eingegangen bin sind die Wolken und die Mondphase.
      Bei den Wolken gibt es diverse Möglichkeiten.
      Hier kann man wählen ob dies nur bi einem oder wen man mehrere Module hat bei allen ausgeführt werden soll. Hier besteht auch die Möglichkeit, das es über mehrere Module Wandern kann.
      Neben er Häufigkeit der Wolken, kann man diese natürlich auch in der Dauer bestimmen.
      Wie viel die Wolke das Spektrum abdunkeln kann/soll, kann man dann im nächsten Teil wählen.
      Dann wird es noch den Zufallsgenerator geben wie oft dann die Wolken kommen sollen. Dies kann man über die Prozente steuern.



      Die ist von mir noch nicht ausprobiert worden, wird aber auch noch getestet.

      Mondphase

      Die Mondphase darf natürlich auch nicht fehlen. Auch wenn sich hier die Meinungen ob es ein Mondlicht braucht oder nicht sehr weit divergieren.
      Ich hatte mit Mondlicht diverses Ablaichen von SPS wo ich auf das Mondlicht zurückführe.

      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Henning ()

    • Hallo Henning,

      vielen Dank für den ausführlichen Test.

      Die Leuchte gefällt mir richtig gut.
      Wie gefällt dir das Licht über den Becken? Vielleicht magst du noch ein Bild anfügen?

      Was mich nur etwas verwundert ist die Herstellerangabe:
      "Für Meerwasser empfehlen wir je nach Korallenbesatz eine aquaBAR für bis zu 60 cm Beckenbreite."
      Das kommt mir etwas sehr optimistisch vor.

      Wie viele Bars würdest du denn für ein Mischbecken mit 70er Tiefe empfehlen?

      P.S.
      In der Tabelle mit der Ausleuchtung hast du vergessen die Höhen korrekt anzugeben.
      Dort steht überall H = 30 cm

      Schönen Gruß
      Andreas
    • Hallo Burkhard

      Fellnase schrieb:

      Das Spektrum geht ja einigermaßen.
      Warum einigermaßen?

      Ich finde das Spektrum schon sehr gut.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Guten Abend

      Andreas83 schrieb:

      Wie gefällt dir das Licht über den Becken? Vielleicht magst du noch ein Bild anfügen?
      Ich habe das Modul nur zum Test und vermessen bei mir. Ist nie über einem Becken gewesen.
      Das Licht bei 100% finde ich sehr angenehm. Werde aber noch ein wenig Spielen mit den Kanälen.

      Andreas83 schrieb:

      Was mich nur etwas verwundert ist die Herstellerangabe:
      "Für Meerwasser empfehlen wir je nach Korallenbesatz eine aquaBAR für bis zu 60 cm Beckenbreite."
      Das kommt mir etwas sehr optimistisch vor.
      (Marketing nenne ich dies) ^^
      Naja wen ich nur Weichkorallen halte oder Krusten, kann dies funktionieren.
      Für ein SPS Becken geht dies natürlich nicht.
      Schön ist es aber, das man sich da aber mehrere nebeneinander aufhängen oder stellen kann.

      Andreas83 schrieb:

      Wie viele Bars würdest du denn für ein Mischbecken mit 70er Tiefe empfehlen?
      Nehme an du meinst hier die Beckentief (Breite) und nicht Wassertiefe.
      Dann stellt sich noch die Frage des Besatzes.
      Ein Bild wäre da gut. ;)

      Andreas83 schrieb:

      P.S.
      In der Tabelle mit der Ausleuchtung hast du vergessen die Höhen korrekt anzugeben.
      Dort steht überall H = 30 cm
      :danke:
      Da ich die Grafiken neu gemacht habe und Kopiert wurde nicht alles geändert. ;)

      Fellnase schrieb:

      Das Spektrum geht ja einigermaßen.
      Da liegt auf jeden Fall mehr drin.
      Bin gespannt was die Übersteuerungsmöglichkeiten nochbringen. ;)
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Henning schrieb:

      (Marketing nenne ich dies) ^^ Naja wen ich nur Weichkorallen halte oder Krusten, kann dies funktionieren.
      Für ein SPS Becken geht dies natürlich nicht.
      Schön ist es aber, das man sich da aber mehrere nebeneinander aufhängen oder stellen kann.

      Andreas83 schrieb:

      Wie viele Bars würdest du denn für ein Mischbecken mit 70er Tiefe empfehlen?
      Nehme an du meinst hier die Beckentief (Breite) und nicht Wassertiefe.Dann stellt sich noch die Frage des Besatzes.
      Ein Bild wäre da gut. ;)
      Hallo Henning,

      die Frage bezog sich auf eine Neuplanung.
      Im Raum stehen gerade zwei Varianten:

      1. 120x70x60 (LxBxH)
      2. Delta-Becken 100x30x70 (LxBxH)

      Da ich das neue Becken auch gerne wieder abgedeckt betreiben möchte sind die AquaLED interessant für mich.

      Ich habe dir mal Bilder angefügt.

      Meinst du das die Lichtleistung der AquaLEDs für ein Mischbecken mit SPS im oberen Bereich genügen würde?
      Oder zumindest für ein LPS-Becken?

      Danke für deine Meinung

      Schönen Gruß
      Andreas
      Bilder
      • 120x70x60.JPG

        106 kB, 1.851×1.085, 25 mal angesehen
      • 100x30x70.JPG

        112,23 kB, 1.110×1.105, 30 mal angesehen