Phosphat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin moin,

      Hmmm hast du jedes mal mit dem selben pulver getestet, also die Reagenz immer wieder verwendet oder jedes mal ein neues Tütchen genommen?

      Ich hatte heute drei ziemlich identische Messungen :
      Po4 0,073 / 0,067 / 0,061

      Das finde ich noch im Rahmen, hatte aber auch schon deutlich heftigere Ausschläge!

      Interessant finde ich, daß man nach nach der Blindmessung theoretisch das Tütchen öffnen muss, die Kappe abschrauben, das pulver einfüllen, zumachen und dann 2 Minuten kräftig schütteln (wobei zum Schluss keine kleinen Bläschen im Wasser sein dürfen!), das ganze dann zurück stecken und den Knopf drücken... Und das Gerät schaltet sich nach genau 2 Minuten aus energiesparenden Gründen ab (steht so in der Anleitung)

      Also genau genommen, kann das gar nicht funktionieren :lachen:
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • NiklasW. schrieb:

      Moin moin,

      Hmmm hast du jedes mal mit dem selben pulver getestet, also die Reagenz immer wieder verwendet oder jedes mal ein neues Tütchen genommen?
      Hallo Niklas,

      wie kommst du denn auf die Idee ein Tütchen für mehrere Messungen verwenden zu können?
      Die Menge des Pulvers ist doch wohl auf einen Test abgestimmt und nicht beliebig aufteilbar, oder?
      Ich bin aber ehrlich geagt auch kein Freund von diesen Tütchen, da fände ich einen passenden Messlöffel oder eine Tablette besser.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Guido schrieb:

      NiklasW. schrieb:

      Moin moin,

      Hmmm hast du jedes mal mit dem selben pulver getestet, also die Reagenz immer wieder verwendet oder jedes mal ein neues Tütchen genommen?
      Hallo Niklas,
      wie kommst du denn auf die Idee ein Tütchen für mehrere Messungen verwenden zu können?
      Die Menge des Pulvers ist doch wohl auf einen Test abgestimmt und nicht beliebig aufteilbar, oder?
      Ich bin aber ehrlich geagt auch kein Freund von diesen Tütchen, da fände ich einen passenden Messlöffel oder eine Tablette besser.

      Gruß Guido
      Hey Guido,

      Ich habe mich wohl unglücklich ausgedrückt.

      Ich mache den ersten Test ganz normal. Ich bekomme ein Ergebnis z. B. 24 (0,073)

      Im Koffer befindet sich noch eine zweite Küvette. Diese befülle ich mit Aquarienwasser und nutze sie für die Blindmessung. Anstatt hier nun ein neues Tütchen rein zu geben, verwende ich die erste Küvette mit der Mischung erneut und bekomme so wieder ein Ergebnis. Dieses liegt dann zum Beispiel bei 22 (0,067)

      So spare ich mir ein neues Tütchen und bestätige meine Messung.

      Ich weiß nicht ob das jetzt verständlicher ist :whistling:
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas