Vergrößerung vor der Vergrößerung..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vergrößerung vor der Vergrößerung..

      Hallo Zusammen,

      so die Vergrößerung ist ja quasi im Gange bzw. in Planung.. Haus Fertigstellung soll anfang Juni sein und der Plan war ja auf 100x60x60 zu vergrößern, Becken ist ja schon vorhanden..

      Naja jetzt hat die REGIERUNG! gesagt: "bevor Du noch mal alles machst, guck doch mal das wir nur einmal vergrößern müssen.."
      Da sach ich doch nicht nein.. :)

      Gesagt getan, Angebot vom Becken liegt vor, und ist Preislich wirklich interessant.. Also hab ich mich mal an die Planung gegeben..

      Neues Maß sind dann 110x70x60, Front und Seiten in Weißglas mit Ablaufschacht und drei Bohrungen.

      Nun mal eine Frage an euch, habe das ganze jetzt mal Skizziert und bin mir nicht sicher, zwei Optionen gibt es:

      1. Links TB, rechts Osmosewasser / Essentials / und Trockenbereich für Regale und Elektro.

      2. TB ordendliche Größe, dafür aber keinen Trockenbereich..

      Ich Selber tendiere zu Option 1, weil ich zum einen n großes Nachfüllbecken haben will (mindestens 40L), aber ich bin mir absolut unsicher ob die linke Seite für ein TB Recht..
      In der Kammer wären Maximal 62x49cm Platz, im TB sollen folgende Kammern vorhanden sein: Rücklauf mit Algenrefugium, AS Kammer mit Platz für Filter, zwei Blasenfallen, RFP Kammer.
      Am liebsten würde ich die Algen Kammer aber so groß machen das ich diese irgendwann auch mal für Ableger mit benutzen kann und auch im Fische erst mal aklimatisieren zu können..

      Anbei mal eine Skizze von dem ganzen..

      Was meint Ihr dazu?
      Bilder
      • AQ_1.jpg

        65,84 kB, 568×556, 74 mal angesehen
    • Hallo Olli

      Du mußt das TB so berechnen, das bei Stromausfall das TB das zurück laufende Wasser auch ganz aufnehmen kann.
      Diese kleinen Algenrefugien werden überbewertet.
      Du mußt Dir auch im Klaren sein, Balling oder Kalki, Platz für Abschäumer und gegebenenfalls Fliesbettfilter.
      Gruß
      Ewald : :duck:
    • Hallo Olli

      Olli schrieb:

      Neues Maß sind dann 110x70x60
      Die 70er Tiefe kann ich auch nur empfehlen.

      Olli schrieb:

      TB ordendliche Größe, dafür aber keinen Trockenbereich..
      Wenn ich die Wahl hätte dann würde ich die Variante zwei wählen, allein schon wegen dem eventuellen Ablegerabteil.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Ewald schrieb:


      Du mußt das TB so berechnen, das bei Stromausfall das TB das zurück laufende Wasser auch ganz aufnehmen kann.
      Diese kleinen Algenrefugien werden überbewertet.
      Du mußt Dir auch im Klaren sein, Balling oder Kalki, Platz für Abschäumer und gegebenenfalls Fliesbettfilter.
      klar, Tb muss genug fassen können, aber das kann man ja mit der Höhe von TB auffangen..

      Ich habe jetzt bei 165l n algenrefugium mit ca 5L Volumen und das funktioniert super und seit dem ich das im Einsatz habe läuft das Becken deutlich stabiler..

      Kalki wird denke ich erst mal nicht in Frage kommen, bin mit den essentials sehr zufrieden und je nach Besatz is der Verbrauch ja i.o.

      AS habe ich schon, der passt definitiv..
      Fliesbett kommt alleine wegen dem Preis schon nicht in Frage! :D

      Aber Danke für die Denkanstöße!
    • Hallo Olli

      Also ich würde da auch auf ein Optimum gehen, muss ja nichtüber die ganze Länge gehen.

      Aus dem von dir gezeigten Aufbau verstehe ich nicht warum dudas TB nicht unter den Filterschacht setzt.

      Kannst du bei dieser Höhe dann auch Technik ein undAusbauen?
      Wieso Platzierst du die Behälter für die Mengen/Spurenelementnicht Seitlich (rechts) vom TB, so könnte das TB auch etwas Länger gestallten werden und gebe auch mehr Platz.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Morgen Henning,

      rechts ist die „Trockenkammer, das Becken ist osmose Vorrat, da brauche ich nicht viel Platz drüber :)
      TB soll dann direkt unter den Schacht, um möglichst kurze Wege zu haben..
      Rechts soll dann noch ein Regalbrett rein für Tests etc und an die Rechte Außenwand dann die ganzen Controller..
    • Hallo Olli,

      was wäre denn wenn du die Mittelstütze um 10cm nach rechts versetzt und so ein TB mit mehr Länge einbringen könntest?
      Dem Osmosewasser ist die Form des Beckens egal, und du bekommst dort auch die Dosieranlage mit allem anderen rein.

      Das Spielen mit der Mittelwand ist auch ne Option ;)
    • chrille schrieb:

      Hallo Olli,

      was wäre denn wenn du die Mittelstütze um 10cm nach rechts versetzt und so ein TB mit mehr Länge einbringen könntest?
      Dem Osmosewasser ist die Form des Beckens egal, und du bekommst dort auch die Dosieranlage mit allem anderen rein.

      Das Spielen mit der Mittelwand ist auch ne Option ;)

      Die Idee ist gut, ist nur die Frage ob das umsetzbar ist aufgrund der Lastverteilung?
      Müsste ich mal mit Marine Systems sprechen ob die da Probleme sehen..
    • Skaarj schrieb:

      warum machst Du das TB nicht auf die gesamte Breite, also die 600 x ... ?

      Das würde es definitiv.. Auf die Linke Seite mit 600x400 oder vielleicht sogar eine Sonderanfertigung von 600x450..
      Kommt ein bisschen auf die Menge an Wasser an die das TB auffangen muss.. Will auch nicht zu hoch gehen mit dem TB, damit ich die Technik noch ohne Probleme raus bekommen kann..
    • Olli schrieb:

      der Plan war ja auf 100x60x60 zu vergrößern, Becken ist ja schon vorhanden..

      Naja jetzt hat die REGIERUNG! gesagt: "bevor Du noch mal alles machst, guck doch mal das wir nur einmal vergrößern müssen.."
      Da sach ich doch nicht nein..

      Gesagt getan, Angebot vom Becken liegt vor, und ist Preislich wirklich interessant.. Also hab ich mich mal an die Planung gegeben..

      Neues Maß sind dann 110x70x60, Front und Seiten in Weißglas mit Ablaufschacht und drei Bohrungen.
      Hallo Olli,

      da warst du aber sehr bescheiden, das hätte ich anders verstanden und ausgenutzt.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Hallo Zusammen, so nun habe ich fast alles an Technik zusammen für das neue Becken...

      Was noch fehlt ist eine Nachfüllanlage und eventuell eine andere Dosierpumpe (wobei die „nice to have“ wäre..).

      Als letztes habe ich gestern die Lampe abgeholt, habe lange auf ein billiges Angebot gewartet und gestern einen, wie ich finde, schnapper gemacht..

      ATI Powermodul 8x39 Watt, zwar in optisch schlechtem Zustand aber das kann man ändern. Für knapp unter 100€ ist dann noch was übrig für neue Reflektoren und vllt auch neue Lüfter, die alten habe ich erst mal gereinigt aber einer davon ist relativ laut. Leider bekomme ich nur von zwei Lüftern die Schrauben los.. zur Not kommt die Flex zum Einsatz! XD

      Hier mal Bilder dazu..

      Somit habe ich dann an Technik:
      Tunze 6055
      Tunze 6095
      Tunze 6045
      Tunze RFP 1073.050 (bis 3000l/h)
      Jäger Heizstab
      ATI Powermodul 8x39 Watt
      Bubble Magus Curve 5
      ATI Dosierpumpe
      Bilder
      • 0B14885B-AE8B-47C6-AE27-5311986B5001.jpeg

        2,39 MB, 3.024×4.032, 15 mal angesehen
      • 8A4345B5-1388-44B6-B0DC-84A68D15AB32.jpeg

        1,69 MB, 4.032×3.024, 16 mal angesehen
      • 401280A5-612B-4D44-9870-7393A99E4E2F.jpeg

        2,34 MB, 4.032×3.024, 11 mal angesehen
    • Hallo Olli,

      ich habe für meine beiden vor 5 Jahren 176€ Pro Stück bezahlt, von daher hast du einen super Deal gemacht.

      Was die Schrauben angeht wäre WD40 auch mein erster Tipp gewesen, ansonsten kannst du versuchen eine Gripzange (falls vorhanden) auf den Schraubenkopf zu klemmen, damit kann man schon ordentlich Kraft übertragen.

      Denn Schraubenkopf abflexen geht natürlich auch, sind ja nur 2 Schrauben pro Lüfter, solllte dir dabei das Edelstahlblech kaputt gehen hätte ich hier noch welche liegen.

      Die Arbeit lohnt sich aber auf jedenfall, die Lampe ist einfach sehr gut.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Hallo Zusammen,

      aktuell fehlt mir die Zeit um hier aktiv zu sein..
      Die Planung geht weiter, es wurden einige Sachen in der Planung geändert:

      Unterschrank nun aus Porenbeton nachträglich dann mit weißen Hartschaumplatten verkleidet.

      Und einige Details in der Umsetzung werden noch angepasst.

      Ich hatte heute morgen mal etwas Zeit und habe mich dann schon mal an den Riffafbau gemacht..
      Komischerweise hat mir der erste Versuch gleich sehr gut gefallen.. Ich lass ihn mal ein paar Tage stehen und gucke dann noch mal drüber..

      Ansonsten wird das Becken kommende Woche bestellt..

      Anbei noch Bilder vom Aufbau..
      Bilder
      • CE06DE2D-912E-48C8-B277-17F94906DBEC.jpeg

        2,71 MB, 4.032×3.024, 9 mal angesehen
      • 5457A9F2-0D48-46C1-A1B0-58CC60E252A5.jpeg

        3,02 MB, 4.032×3.024, 8 mal angesehen
      • A7F29985-9D31-434D-A615-A69C3C31FD11.jpeg

        2,74 MB, 4.032×3.024, 10 mal angesehen
      • CD8ADCF9-E25F-454B-A7B1-F99AC8C75EAE.jpeg

        2,66 MB, 4.032×3.024, 8 mal angesehen