The next

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guten Morgen zusammen :Willkommen5:

      Gestern habe ich es endlich geschafft zu Elena in den Laden zu fahren... Nur zum gucken!

      Nach 1,5 Stunden fahrt war es geschafft und ich wurde super herzlich begrüßt :)
      Der Laden macht einen guten Eindruck, die Fische sind munter, gesund und gut genährt! Man merkt auch gleich das Meerestiere einfach Charaktertiere sind :D Die großen haben sogar Namen und zu meinem Verwundern hören sie besser als so mancher Hund :D Ich hatte wirklich Spaß und es war super lustig.

      Bei einem leckeren Kaffee konnte ich mir die Zwergseepferdchen begucken... Die Pferde, die ich seit gut 7 Jahren haben möchte, mich aber immer die sterile Haltung abgeschreckt hat.
      Bei Elena schwimmen die Zosterae in einem 30L Zylinderbecken der Firma Oase. Das Becken hat relativ viel Sand und künstliche Korallen. Ja, man sieht das es künstlich ist, jedoch machte es einen interessanten Eindruck :)
      Neben den adulten Zwergen schwammen auch ganz junge und semiadulte Tiere im Becken, die dort aufwachsen!


      Wie soll ich es sagen.....
      Nach weiteren 2,5 Stunden habe ich den Laden verlassen... im Kofferraum befand sich nun ein 30L Aquarium ( dieses ), sowie ein paar künstliche Korallen/Gorgonien und ein Real Reef Rock. der Stein stammt direkt aus dem Becken von Elena.

      Am späten Abend wurde das Becken noch schnell eingerichtet. Gut das immer angesetztes Salzwasser im Haus ist :D

      Als Sand habe ich den feinen von ATI verwendet.


      In der Mitte des Beckens befindet sich ein Luftrohr. Von unten wird Luft mittels einer Mini-Luftpumpe hineingeblubbert. Dabei zieht sie Wasser mit, das durch den Sand angezogen wird. Somit entsteht auch eine leichte biologische Filterung durch den Sand.
      Die Pumpe ist wirklich leise. Man hört ein leichtes Brummen, aber das hat mich heute Nacht nicht gestört und das Becken steht neben meinem Bett!
      Allerdings ist die Pumpe an dem Trafo (nennt man das so?) der LED Beleuchtung angeschlossen. Somit kann ich die LED nicht über eine Zeitschaltuhr steuern! Hier werde ich eine neue Luftpumpe mit eigenem Stecker besorgen müssen.

      Die LED Ist zentral im Deckel integriert. Ganz ok, das Becken wird recht gut beleuchtet, jedoch erscheint die Rückwand etwas dunkel. Aber ich denke, das wird für die Zwerge eher positiv sein.

      Das Becken hat recht stark nach Weichmachern gerochen. Habe alle Plastikteile und das Becken gründlich gespült und gewässert. Man weiß ja nie.



      Ich wollte nie ein Becken mit künstlichen Teilen haben. Aber für die Haltung der Zwerge sehe ich es als guten Kompromiss. Ich bin gespannt wie es sich entwickelt, es ist schon ein bisschen gewöhnungsbedürftig :D

      Nach dem Befüllen mit Sand und Salzwasser habe ich ein paar Tropfen Bakterien von Nyos und "Microbe-Lift Special Blend" zugegeben um Bakterien ins System zu geben. Ob es viel bringt oder nicht, weiß ich nicht.
      Es werden ein paar Nassarius-Schnecken aus meinem Riffbecken folgen.

      Als Futter habe ich viele Copepoden in eigener Zucht im Haus (ca 250L indoor). Vor allem natürlich Tiggerpods, aber auch Tisbe und Nitocra sollen am Anfang ins Becken.
      Derzeit setze ich täglich frische Artemien für einen Garnelen-Zuchtversuch an. Semiadulte Artemien sind auch im Haus, sodass eigentlich genügend Futter vorhanden sein sollte.

      Ich bin wirklich gespannt wie sich alles entwickelt!
      Ich möchte mich herzlich bei Elena (und deiner Kollegin, dessen Namen ich leider nicht mehr auf dem Schirm habe :duck: ) bedanken. Es war ein wirklich schöner Nachmittag!

      Dafür das ich eigentlich "nur gucken" wollte :lachen: Aber das hat bei mir eh noch nie geklappt :lachen:

      Jetzt fehlen nur noch die Zwerge :grinsen:

      Euch noch einen schönen Freitag :)
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • Hi NIklas,

      ja bei Elena würde ich auch mal gerne reinspingen, liegt aber für mich aber auch nicht gerade um die Ecke.

      Dein neues Becken sieht jedenfalls gut aus, bin mal gespannt was du zukünftig darüber berichten wirst.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Hallo Niklas

      Sehr schön das du wieder auf den Pferdedampfer aufgesprungen bist.

      NiklasW. schrieb:

      Ich wollte nie ein Becken mit künstlichen Teilen haben. Aber für die Haltung der Zwerge sehe ich es als guten Kompromiss. Ich bin gespannt wie es sich entwickelt, es ist schon ein bisschen gewöhnungsbedürftig
      Man gewöhnt sich schnell an die künstlichen Korallen und ist wirklich ein sehr guter Kompromiss.

      NiklasW. schrieb:

      Jetzt fehlen nur noch die Zwerge
      Wann sollen sie einziehen?

      Und ja, dieses Jahr fahre ich bestimmt auch mal nach Elena auch wenn es nicht um die Ecke ist.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo @NiklasW.

      Toller Bericht und ich wünsche dir viel Spaß mit dem neuem Becken und den Zwerge wenn sie bald bei dir ein ziehen.

      Elena s Laden ist super. Ich war letztes Jahr auch da von mir bis zu ihr sind’s 4 Stunden fahrt :D
      Dieses Jahr habe ich wieder geplant zu ihr hin zufahren.
      Mal schauen wann ist ja nicht eben ein Katzen Sprung von mir bis zu ihr :O
      Berichte bitte weiter
      Grüße Donovan
    • Harald schrieb:

      Und ja, dieses Jahr fahre ich bestimmt auch mal nach Elena auch wenn es nicht um die Ecke ist.
      Ich auch!
      laß' das mal spätestens beim Forentreffen diskutieren; Waltrop liegt auf dem Weg nach Bremen von mir aus.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Hallo ihr Lieben :)

      vielen Dank noch für eure Beiträge ;)

      Wie erwartet passiert nicht viel im Becken :D
      Der Nitratwert liegt bei ca. 25mg (habe im Ausgangswasser 50mg Nitrat) Ich denke der Wert ist aber im großen und ganzen zu vernachlässigen.
      Nitrit = 0
      Ein gaaanz leichter Bakterienbelag breitet sich langsam aus.

      Ein paar Nassarius Schnecken und eine Turboschnecke sind fleißig und eine Hand voll Cops bringen Leben ins Becken :D
      Es ist schon komisch, manchmal sitze ich 5 Minuten vor dem Becken. Ich weiß das da nix passieren kann aber trotzdem beobachte ich die Cops und Schnecken :lachen:


      Jetzt eine Frage:
      Wie warm/kalt haltet ihr eure Zwerge?

      Im System ist keine Heizung enthalten, bei Elena läuft das Becken auch ohne Heizung.
      Derzeit habe ich 20-21°C im Becken. Ist das noch ok?

      Euch allen ein schönes Wochenende :)
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas
    • Dwarf seahorse are subtropical, but can handle a wide range of temperatures as long as the change isn’t too quick. you can expect to successfully keep them between the temperatures of 65 and 80 degrees, with 68-74 being optimal. This means they don’t need a heater if kept in a normally heated house. A thermometer is a must though, to monitor for large temperature swings and the temperature going outside of the safe zone.

      Niklas Lese mal :thumbsup:




      LG Dieter : Seepferd :
    • Hallo Niklas

      NiklasW. schrieb:

      Jetzt eine Frage:
      Wie warm/kalt haltet ihr eure Zwerge?
      Mein Zwergen Becken hatte 22 bis 23°, selbst bei 20° waren sie recht aktiv. Etwas kühler macht ihnen wohl nichts.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo zusammen :)

      Es gibt tolle Neuigkeiten :D

      Am 8. Februar habe ich mich kurzfristig entschieden, zu Elena zu fahren. Dort angekommen, ging es nur darum zwei Pärchen der Zwerge auszusuchen :D schöner Weise haben direkt zwei Pärchen zusammen gehockt!

      Zuhause angekommen habe ich die kleinen vorsichtig an mein Wasser gewöhnt und nach etwas über einer Stunde wurden sie in die "kleine Freiheit" entlassen :)

      Es war wunderschön zu sehen, wie die kleinen ihr neues Zuhause erkundeten und schnell anfingen zu fressen :)

      Es ist doch erstaunlich wie viel die kleinen fressen :thumbsup:

      Die Temperatur steht ziemlich konstant bei 21 Grad und die Salinität bei 1,020.

      Am 13.2. Sind ziemlich unerwartet zwei Babys geboren... Die sind ja winzig :D

      Da es nur zwei sind, lasse ich sie im Becken bei den Eltern. Dort kann ich sie aber schon sehr gut beim fressen beobachten :)

      Als Futter habe ich noch ein paar frisch geschlüpfte Artemien ins Becken gegeben, wobei die Tisben und freien cops lieber gefressen werden.
      Für die Babys sind noch ein paar Nitokra cops ins Becken gewandert :)

      Ich bin super gespannt wie es weiter geht :)
      Bilder
      • IMG_20180213_204507.jpg

        2,53 MB, 2.976×3.968, 21 mal angesehen
      • IMG_20180208_191921.jpg

        2,59 MB, 3.968×2.976, 25 mal angesehen
      • IMG_20180210_091330.jpg

        2,98 MB, 2.976×3.968, 22 mal angesehen
      • IMG_20180212_195759.jpg

        2,12 MB, 2.976×3.968, 21 mal angesehen
      Lieben Gruß aus Osnabrück,

      Niklas