Horizontalkreisel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      Dieter.L schrieb:

      hoffe du bist wieder Fit
      ja, zumindest gehe ich davon aus. ^^

      Verena schrieb:

      Wenn das so ist erzähle ich morgen meinen Erectus ich fahre in Urlaub, vielleicht geht dann endlich was
      Aber pass auf, die Kleinen sind ziemlich klever,die wissen wenn man sie an der Röhre rumführt. :D

      Damit es meine Urlaubsvertretung einfacher hat habe ich einige Becken still gelegt und die Tiere konzentriert.
      So auch ein PärchenH.barbourie. Angekommen im neuen Becken schauen sie sich erst einmal um.


      sie finden das sieht gut aus



      da kann man doch ^^
      und sie tun es :P



      ok, bin ja bald wieder da.

      Den kleinen reidis geht es auch gut. Jetzt über eine Woche ohne Kreisel einfach nur im Futter schwimmend.



      mal sehen was daraus wird.

      Die barbouris gehen an Frostmysis, das macht es der Vertretung einfacher.



      Bald geht es ab, nach Mellieha, schon fast so etwas wie ein zu Hause.
      LG
      Ralf
      Bilder
      • 20180720_134853.jpg

        4,34 MB, 3.024×4.032, 8 mal angesehen
    • tenrek schrieb:

      Bald geht es ab, nach Mellieha, schon fast so etwas wie ein zu Hause.
      Dann auch dir einen schönen Urlaub. :urlaub3:
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Verena,

      Verena schrieb:

      Wie hältst du das Wasser bei den kleinen Reidis stabil? Ausschliesslich mit Phyto?
      Es ist doch nur eine Notlösung. Es sind ca 20 Pferdchen auf 20 Liter grünes Wasser, angereichert mit Rotatorien und kleinen Cops. Es ist ein kleiner Kreislauf. Die Rotatorien und Cpos ernähren sich vom Phyto, diese dienen den Pferdchen als Nahrung und der Kot von diesen dient wiederum dem Phyto als Nahrung. Eine Woche haben sie schon so, mehr als, überlebt. Sie sins schon gut drei bis vier mal so groß wie bei der Geburt. Was für eine Phyto-Art es ist, weiß ich nicht. Ich halte es schon ein paar Jahre. Es ist aus aufgesalzten Süßwasser-Phyto entstanden und hat scheinbar einen sebr guten Nährwert.
      Den Tipp habe ich von einem Cop-Züchter bekommen und kann nur :danke: sagen.

      Verena schrieb:

      Ich wünsche dir ebenfalls schöne Ferien :thumbup:
      Danke Harald und Verena, für die lieben Wünsche. Schöne Ferien werde ich hier auf jeden Fall haben. Mittlerweile fühle ich mich ja selbst schon wie ein halber Malti. Tolles Land schöne Natur und vor allem wunderbare Menschen. Ich bin schon ganz gespannt wie sich das National-Aquarium entwickelt hat und vielleicht habe ich sogar das Glück einem einheimischen Seepferdchen in die Augen zu sehen.
      LG
      Ralf
    • Hallo Ralf

      tenrek schrieb:

      Bald geht es ab, nach Mellieha, schon fast so etwas wie ein zu Hause.
      Wünsche einen ganz schönen Urlaub auf Malta.

      tenrek schrieb:

      Ich bin schon ganz gespannt wie sich das National-Aquarium entwickelt hat und vielleicht habe ich sogar das Glück einem einheimischen Seepferdchen in die Augen zu sehen.
      Machst du für uns ein paar Bilder ^^
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning