Tetraselmis bricht immer wieder zusammen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • tenrek schrieb:

      woher bist Du dir so sicher, daß es Tetraselmis ist?
      Weil ich es selbst da rein getan habe, aus meiner letztens ja noch laufenden Kultur :)

      Habe ja die ganze Zeit meine Zooplankton-Becken damit versorgt. Und aus einem davon habe ich jetzt einfach wieder etwas abgezapft, gesiebt und neu angesetzt.
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • Moin,

      die totgeglaubten Isochrysis sind tatsächlich wieder voll da und auch der neue Tetra-Ansatz macht(e) sich gut! :freuen:

      Also, dachte ich, klarer Beweis: Es muss am Wasser gelegen haben. Von wegen ... gestern ist die Tetra-Kultur wieder zusammengebrochen. ?(

      Parallel habe ich auch die Beleuchtung (teilweise) umgestellt von LED auf Energiesparlampe. Aber das brachte bei der Iso keinen Erfolg, die kam erst mit dem neuen Wasser wieder. Ich hatte beide sterbenden Iso-Kulturen vor die Sparlampe gestellt, eine mit altem, eine mit neuem Wasser versorgt. Nur die mit neuem Wasser kam durch. Also liegt's scheinbar nicht (nur) am Licht.

      Andererseits beleuchte ich die Tetra weiterhin mit LED und die ist nun wieder eingegangen.

      Ach, das macht doch alles keinen Sinn! : gruebel :

      Auffällig bei den Tetra ist, dass sie meistens eingehen, wenn der Kanister fast voll ist. Ich fülle ja immer nur wenig neues Wasser nach und lasse es schön grün werden, bevor weiter aufgefüllt wird. Und sobald der maximale Füllstand erreicht ist, stirbt die Kultur häufig. Wird vielleicht mehr Luft benötigt? Ordentlich blubbern lassen habe ich aber auch schon getestet, ohne sichtbaren Erfolg.
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • Guten Morgen Robert

      Habe da jetzt leider auch keine Lösung parat warum Teraselmis immer wieder zusammenbricht. ?(

      Ich habe meine ja durch Synechococcus verdrängt bzw. gehimmelt.

      Aber das die Iso wieder gekommen ist freut mich.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hier noch ein Foto von einem Kanister, wenn er "voll" ist. Auch zu sehen ist der 5µm Luftfilter aus der Apotheke. Der drosselt ganz gut ...

      Wie doll lasst ihr es denn blubbern in euren Kulturen? Eher gemütlich oder so, dass richtig die Post abgeht im Kanister? Auf einer Skala von 1-5 wäre ich so bei 2 würde ich sagen.
      Bilder
      • IMG_20180325_105649.jpg

        1,48 MB, 2.448×3.264, 16 mal angesehen
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • Hallo,

      in meinem Tetraselmis blubbet es ganz ordentlich. Ich würde mindestens eine 3 sagen.

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Danke für eure Angaben :)

      Leider nein Ewald, das ist noch ziemlich hell (sieht auf dem Foto sehr dunkel aus). Das muss noch ein paar Tage, wird aber bestimmt wieder vorher einbrechen...
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • Nabend,

      es geht mysteriös weiter ... Vor ein paar Tagen sah ein voller Tetra-Kanister wieder nicht gut aus. Also habe ich 1/3 verfüttert, 1/3 in einen gereinigten Kanister gefüllt und 1/3 im ursprünglichen Kanister behalten.

      Die Kultur im frisch gereinigten Kanister ist heute kaputt, die im alten Kanister hat sich wieder erholt :S

      Habe ich schon erwähnt, dass das alles keinen Sinn ergibt?

      Gereinigt habe ich übrigens ohne Reinigungsmittel. Stattdessen benutze ich eine Flaschenbürste mit Akkuschrauber. Danach ist alles blitzblank :D
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • efyzz schrieb:

      Die Kultur im frisch gereinigten Kanister ist heute kaputt, die im alten Kanister hat sich wieder erholt
      Das ist wirklich mysteriös Robert ?(

      Vielleicht müssen ja die Kanister oder Reaktoren ich sage mal "dreckig" sein.

      Wenn ich da an meinen Nano Reaktor denke, könnte das gut möglich sein. Habe das auch nicht so mit dem sauber machen und die Alge läuft jetzt schon einige Jahre ohne einmal zusammen gebrochen sein.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.