300l-Seepferdchenbecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hi Ralf !
      das nennt sich Green Killing Machin
      ist eine uv Lampe mit Pumpe 9Watt gibt es auch in verschiedene Größen finde den link gerade nicht aber Tante Google weiß wo :)
      hat halt den Vorteil das der Durchfluss nicht so stark ist somit sind keine starken Strömungen im Becken
      Nachteil ist wenn die uv Einheit defekt oder keine Leistung mehr hat !muss eine komplette Einheit ohne Pumpe gekauft werden X(
      aber gerade für kleinere Becken finde ich sie Prima und durch die kleine Filterung brauche ich nicht mal einen AS



      LG Dieter : Seepferd :
    • Dieter.L schrieb:

      Harald ! hab ich das jetzt richtig verstanden du hast 2 und 3 Monate alte junge noch im Kreisel
      Ja dem ist so Dieter, weil ich etwas Technikschwierigkeiten hatte. Am WE kommen sie in ein Glasbecken.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo zusammen,

      ich habe heute die fast 7 Wochen alten Seepferdchen aus dem Kreisel in ein 15l-Aquarium umgesetzt.
      Leider sind die Bilder nicht 100% scharf geworden. Wenn ich in der nächsten Woche mehr Zeit habe, werde ich mich nochmal an ein paar bessere Bilder setzen.

      Auch wenn es so aussieht, ist das Becken übrigens nicht schnutzig. Aber da ich die Bilder direkt nach einer Fütterung aufgenommen habe und die angereicherten Artemien im Kühlschrank aufbewahre, sinken die Artemia-Nauplien immer erst auf den Boden, bis sie wieder richtig im Becken rumschwimmen.

      Was meint ihr ab wann könnte ich anfangen die Kleinen mit Mysis zu füttern?

      Viele Grüße
      Johannes
      Bilder
      • IMG_2830 (2).JPG

        661,7 kB, 2.560×1.390, 24 mal angesehen
      • IMG_2832 (2).JPG

        724,64 kB, 2.560×1.658, 19 mal angesehen
      • IMG_2836 (2).JPG

        972,46 kB, 2.560×1.707, 21 mal angesehen
      • IMG_2837 (2).JPG

        445,11 kB, 2.560×1.707, 20 mal angesehen
      • IMG_2840 (3).JPG

        922,66 kB, 2.560×1.639, 20 mal angesehen
      • IMG_2835 (2).JPG

        969,78 kB, 2.560×1.707, 20 mal angesehen
    • Hallo Johannes

      JohannesZ schrieb:

      Leider sind die Bilder nicht 100% scharf geworden.
      Was man sehen möchte sieht man doch also, alles gut und vielen Dank für die Bilder. :danke:

      JohannesZ schrieb:

      Was meint ihr ab wann könnte ich anfangen die Kleinen mit Mysis zu füttern?
      Tja da streiten sich auch die Gelehrten. Ich füttere im Moment Frostcopepoden und Frostcyclops dazu. Habe damit auch bei meinen ersten die ich groß gezogen habe gute Erfahrung gehabt.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Guten Abend zusammen,

      Dieter.L schrieb:

      Versuche es einfach mal mit kleinen Frostmysis oder mit Frostartemien dann siehst du es schon :thumbup:
      vielen Dank für den Vorschlag Dieter. Werde ich morgen einfach mal ausprobieren.



      Sehr schön Harald :thumbsup:
      Welches Volumen hat das Becken ? Was sind das für "Haltestangen" ? Die sehen ja deutlich ordentlicher und professioneller aus, als die Kabelbinder die ich zur Zeit drin habe. Zudem sind die Kabelbinder nicht ganz so einfach zu reinigen...
      Viel Glück mit den kleinen Pferdchen weiterhin.

      Viele Grüße
      Johannes
    • JohannesZ schrieb:

      Welches Volumen hat das Becken ? Was sind das für "Haltestangen" ?
      Das Becken hat 12 Liter. Die Stangen sind Rankhilfen für Blumen aus dem Baumarkt.

      @all, Danke euch. Hoffe auch das ich alle groß bekomme, allerdings habe ich da zwei Winzlinge die nicht so richtig wachsen wollen.

      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo Harald

      Harald schrieb:

      Das Becken hat 12 Liter. Die Stangen sind Rankhilfen für Blumen aus dem Baumarkt.
      Na dann werde ich bei meinem nächsten Besuch im Baumarkt mal danach Ausschau halten.

      Harald schrieb:

      Hoffe auch das ich alle groß bekomme, allerdings habe ich da zwei Winzlinge die nicht so richtig wachsen wollen.
      Bei Meinen ist auch ein Seepferdchen dabei, welches deutlich kleiner und schlanker ist als seine Geschwister. Es scheint auch nicht wirklich zu wachsen.

      Viele Grüße
      Johannes
    • Hallo zusammen,
      heute gibt es mal wieder ein Update zu dem mittlerweile 2-Wochen-alten Seepferdchen Nachwuchs und da ich die Kleinen heute in einen größeren Kreisel umsetzen werde, auch ein vorläufiges Fazit zu dem Behälter, den ich für die Pferdchen gebastelt hatte.

      Also von dem Wurf leben bis jetzt noch so viele, wie bei keinem Wurf zuvor. Auch gibt es keine Floater mehr und die Pferdchen sind sehr deutlich gewachsen, meiner Meinung nach besser als im Kreisel (was ich auf die höhere Futterdichte im kleineren Wasservolumen zurück führen würde).
      Durch den durchgängigen Wasseraustausch blieb die Wasserqualität stabil und die Gardine, die als Filter fungiert musste ich nur einmal pro Woche reinigen.

      Da es jedoch immer Würfe gibt, die stärker sind als andere, ist es schwer zu beurteilen, ob nicht die gleichen, oder sogar bessere Ergebnisse im Kreiselbecken hätten erzielt werden können. Aus diesem Grund werde ich einen zukünftigen Wurf aufteilen und die eine Hälfte in einem Kreisel und die andere in diesem Behälter aufziehen, um zu schauen, ob der aktuelle Wurf einfach nur stärker war als alle anderen zuvor, oder ob der Aufzuchtbehälter tatsächlich die gewünschte Auswirkung hat.
      Sobald das geschehen ist, werde ich mich nochmal mit einem aussagekräftigeren Fazit zurückmelden.

      Jetzt aber noch ein paar Fotos :foto:
      Viele Grüße
      Johannes
      Bilder
      • IMG_2850 (2).JPG

        961,88 kB, 2.560×1.805, 13 mal angesehen
      • IMG_2853 (2).JPG

        892,85 kB, 2.560×1.679, 13 mal angesehen
      • IMG_2849 (2).JPG

        828,16 kB, 2.560×1.693, 12 mal angesehen
      • IMG_2857 (2).JPG

        872,67 kB, 2.560×1.661, 11 mal angesehen
    • Hallo Johannes

      JohannesZ schrieb:

      Aus diesem Grund werde ich einen zukünftigen Wurf aufteilen und die eine Hälfte in einem Kreisel und die andere in diesem Behälter aufziehen, um zu schauen, ob der aktuelle Wurf einfach nur stärker war als alle anderen zuvor, oder ob der Aufzuchtbehälter tatsächlich die gewünschte Auswirkung hat.
      Bin schon gespannt was du berichten wirst.

      JohannesZ schrieb:

      Also von dem Wurf leben bis jetzt noch so viele, wie bei keinem Wurf zuvor. Auch gibt es keine Floater mehr und die Pferdchen sind sehr deutlich gewachsen
      Ein sehr schöner Erfolg bis dahin, drücke weiter die Daumen.

      :danke: für die Bilder.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.