300l-Seepferdchenbecken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielleicht solltest du die Frage anders stellen.

      JohannesZ schrieb:

      Eines von meinen Seepferdchen-Männchen will sich bei der Fütterung absolut nicht von seinem Lieblingsplatz forbewegen (maximal so weit, wie der Greifschwanz es erlaubt, ohne loslassen zu müssen

      JohannesZ schrieb:

      vor allem da sein Lieblingsplatz mitten in einem Algendickicht ist
      Warum ist ausgerechnet die Stelle im Algendickicht sein Lieblingsplatz. Kann es sein daß das sich das Männchen vor dem anderen Männchen versteckt? Ich würde in so einem Fall das andere Männchen separieren. Dann kann das unterdrückte Tier sich einen Bereich aufbauen und ist wenn das andere Tier zurückgesetzt wird der Platzhirsch. /Ist nur so ein Gedanke/
      LG
      Ralf
    • Hallo zusammen,

      tenrek schrieb:

      Warum ist ausgerechnet die Stelle im Algendickicht sein Lieblingsplatz. Kann es sein daß das sich das Männchen vor dem anderen Männchen versteckt?
      Hmmm... Ich hatte eigentlich gedacht, dass es den Platz in der roten Alge (Botryocladia leptopoda) so toll findet, weil es mit seiner hellbraun/roten Farbe da schön drin tarnen kann.
      Und in der Nacht sitzen die beiden Männchen oft zusammen in derselben Grogonie. Morgens schwimmt das eine Männchen dann auf einen toten Korallenast, unter einem Vorsprung, neben der Futterstation und das andere eben in die Alge (wo es dann meist den Rest des Tages sitzen bleibt), bis sich die beiden sich dann kurz vor Abschaltung der Beleuchtung wieder in ihrer Grogonie einfinden.
      Könnte es trotzdem sein, dass das eine Männchen von dem anderen unterdrückt wird ?
      Liebe Grüße und danke für die Hilfe
      Johannes
    • JohannesZ schrieb:

      Ich hatte eigentlich gedacht, dass es den Platz in der roten Alge (Botryocladia leptopoda) so toll findet, weil es mit seiner hellbraun/roten Farbe da schön drin tarnen kann.
      das Pferdchen wird sich nur tarnen wenn irgend etwas es unter Stress setzt uns es sich davor verbergen möchte. Bei dem was Du schreibst würde ich sagen, Stress durch das andere Männchen fällt weg. :) Verhänge doch einmal die Front un die Seitenscheiben.
      Dann kannst du sehen ob es etwas außerhalb des Beckens ist, was das Tier nervt. ;) Darüber hinaus muß man sicher auch bedenken, daß es bei Tieren genau wie bei uns Menschen unterschiedliche Typen gibt, der eine ist ängstlicher :( und der andere ist mutiger ^^ .
      LG
      Ralf
    • tenrek schrieb:

      das Pferdchen wird sich nur tarnen wenn irgend etwas es unter Stress setzt uns es sich davor verbergen möchte. Verhänge doch einmal die Front un die Seitenscheiben.Dann kannst du sehen ob es etwas außerhalb des Beckens ist, was das Tier nervt. ;)
      Hallo Ralf,
      vielen Dank für die Anregungen. Könnte es vielleicht auch sein, dass die Beleuchtung über dem Becken zu hell ist und das Seepferdchen sich dadurch gestört fühlt ? Die anderen 3 Seepferdchen halten sich nämlich auch alle lieber unter Vorsprüngen auf.
      Das Becken wird beleuchtet mit 4 SunaECO 500 Leisten von Tropic Marin (je zwei mit 2 weißen und 3 blauen LEDs und zwei mit 3 weißen und 2 blauen LEDs), die jeweils ca. 15cm über dem Becken hängen.
      Vielleicht ist das etwas zuviel des Guten und die Seepferdchen fühlen sich dadurch gestört/gestresst ?
      Liebe Grüße
      Johannes
    • Hallo,
      dann werde ich ab morgen auf der einen Seite das Aquarium nur mit der LED-Leiste mit höhrem Weißanteil und die andere Seite nur mit der LED-Leiste mit höherem Blauanteil beleuchten, anstatt auf beiden Seiten von beiden Sorten eine leuchten zu haben, oder meint ihr dann wäre das Becken zu dunkel ?
      Am Besten stelle ich morgen einfach mal ein paar neue Fotos von dem Becken mit veränderter Beleuchtung rein, dann könnt ihr euch selber ein Bild machen.
      Liebe Grüße
      Johannes
    • Hallo Johannes

      JohannesZ schrieb:

      Am Besten stelle ich morgen einfach mal ein paar neue Fotos von dem Becken mit veränderter Beleuchtung rein, dann könnt ihr euch selber ein Bild machen.
      Sehr gute Idee.

      Die SunaECO Leisten haben die einzelnen Dioden eine Punktbeleuchtung. Hast du dies beim Fotografieren auch schon festgestellt? (Strich nach unten wo nach meiner Meinung auch Sichtbar ist)
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo zusammen,
      ich habe jetzt mal ein paar Bilder von dem Becken mit veränderter Beleuchtung gemacht. Leider finde ich es sehr schwer Lichtverhältnisse zu fotografieren (allerdings muss ich zugeben, dass ich mich nicht wirklich mit den Feinheiten des Fotografierens auskenne...)
      Aber ich denke man kann auf jeden Fall sehen, dass das Becken dunkler ist (vor allem wenn man das aktuelle Foto mit dem allerersten Bild in diesem Thread vergleicht) ich persönlich finde es fast schon zu dunkel.
      Was meint ihr ? Soll ich auf einer Seite lieber doch noch eine Lampe wieder dazu schalten ? Oder soll ich die Beleuchtung jetzt erstmal so lassen und beobachten, wie die Pferdchen darauf reagieren ?

      Henning schrieb:

      Die SunaECO Leisten haben die einzelnen Dioden eine Punktbeleuchtung. Hast du dies beim Fotografieren auch schon festgestellt? (Strich nach unten wo nach meiner Meinung auch Sichtbar ist)
      Eherlich gesagt weiß ich nicht so ganz was du meinst ?

      Liebe Grüße
      Johannes
      Bilder
      • IMG_2700 (2).JPG

        1,13 MB, 2.560×1.443, 47 mal angesehen
      • IMG_2704 (3).JPG

        1,32 MB, 2.560×1.707, 37 mal angesehen
      • IMG_2705 (2).JPG

        1,41 MB, 2.560×1.707, 43 mal angesehen
    • Hallo zusammen,
      es gibt mal wieder ein kleines Update von meinem Seepferdchen-Nachwuchs.
      Von dem Wurf vom 18.12. lebt leider nur noch eins.
      Aber die Kleinen vom ersten Wurf sind jetzt genau 5 Wochen alt (vom 5.12.) und von denen leben noch 7 Stück.
      Ganz ausgestreckt sind sie jetz ca. 2,5-3cm lang.
      Liebe Grüße
      Johannes
      Bilder
      • IMG_2749 (2).JPG

        1,07 MB, 2.560×1.682, 39 mal angesehen
      • IMG_2751 (2).JPG

        799,84 kB, 2.560×1.748, 45 mal angesehen
      • IMG_2752 (2).JPG

        842,59 kB, 2.560×1.694, 36 mal angesehen
      • IMG_2760 (2).JPG

        811,14 kB, 2.560×1.629, 35 mal angesehen
      • IMG_2753 (2).JPG

        839,09 kB, 2.560×1.586, 39 mal angesehen
      • IMG_2762 (2).JPG

        1,14 MB, 2.560×1.631, 40 mal angesehen
    • Hallo Zusammen,

      :danke: euch Dreien.

      Das wäre natürlich fantastisch wenn ich es tatsächlich schaffen sollte ein paar von den Kleinen groß zu bekommen.

      Jetzt setzte ich mich aber erstmal an den Bau von einem Haribo-Kreisel, denn die Tasche von dem einen Männchen sieht schon wieder aus, als könnte sie jeden Moment platzen und bei dem 2.Pärchen konnte ich gerade eben die Eiübergabe beobachten. Leider hatte ich die Kamera da nicht griffbereit.

      Liebe Grüße
      Johannes
    • JohannesZ schrieb:

      Jetzt setzte ich mich aber erstmal an den Bau von einem Haribo-Kreisel
      Viel Erfolg Johannes.

      Meine fangen jetzt auch wieder an zu balzen. Jetzt wo es morgens schon eher hell wird und das Licht von draußen ins Aquarium fällt sind sie kaum zu bremsen. :love:
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Henning schrieb:

      Dann geht ja bei allen im Moment die Post ab.
      Scheint so Henning, und weiß nicht wo ich es mal geschrieben habe, Tageslicht ist wohl doch ein entscheidender Faktor.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.