H.Barbouri Gruppe vergrößert

    • Hallo Donovan
      Ich denke wir machen mal hier weiter damit wir Sabrinas Dokumit anderen Sachen voll schreiben.

      Donovan schrieb:

      Ich denke das jedes Tier unterschiedlich ist wie wir Menschen es gibt schwache Tiere seit Anfang an umd starke Tiere die es Schaffen mir ist auf gefallen das die klein bleibenden Tiere nicht so viel gefressen haben wie die großen Babys vielleicht muss man sie von den großen Babys trennen , damit die kleinen ruhiger fressen können


      Ich habe am Samstag vor einer Woche auch wieder ein paar Junge barbouris von meinem Händler erhalten. Es sind wie ich heute gezählt habe 18 Tiere gewesen. 4 Habe ich diesen gut 10 Tagen verloren.
      Habe in dieser Zeit aber mal etwas Neues ausprobiert. ^^
      Habe die frisch geschlüpften Nauplien am Abend gereicht. Im Anschluss hat das Licht noch ca. 6 Stunden gebrannt. Der Rest wurde angereichert und jeweils am Mittag gefütterte.
      Am Abend habe ich dann die Luftzufuhr abgestellt, die Beleuchtung unter den Kreisel gelegt und nach ca. ¼ dann so eine Menge am Boden gehabt.



      Die wurde bevor die neuen gefüttert wurden dann abgesaugt (ca. 3-4 Liter).

      Jeweils am Mittwoch und Sonntag gab es dann einen Umzug in frisches, 1 Tag altes aufgewärmtes, ca. 23° warmes Wasser.

      Auch hier sieht man dass die Tiere unterschiedlich gefüllte Bäuche haben.



      Heute gab es dann als erstes Mal ein paar Copepoden, 120my Sieb.
      Hier ein paar Eindrücke von den nun 12 Tage alten Tieren.









      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Henning,

      intressant, danke für dein Rückmeldung.
      Ich habe bei meinen beobachtet, ich setzte die Artemias immer Morgens an, damit sie dann am nächsten morgen schlüpfen, dann nach einem Tag oder spät am Abend reichere ich sie an , dann setzte ich schon ein 2 Glas an Artemias an.
      Meine Beobachtung sagt mir, das dieses Anreichern sehr viel bringt.
      Meine 6 Stück haben genau so einen gefüllten Bauch wie du sie mit cops gefüttert hast.
      Ist zwar Arbeit jeden tagt immer Artemias anzusetzten, aber es bringt viel.
      Grüße Donovan
    • Hallo Donovan.

      Am Morgen wen ich ca. um 05:15 das Haus verlasse ist noch alles Dunkel ;)
      Daher habe ich einen anderen Rhythmus.

      Sabrina Reddmann schrieb:

      Wechselst Du 2x wöchentlich das komplette Wasser, bzw. setzt die Tiere in einen frischen Kreisel?
      JA

      Bis dato habe ich dies eigentlich nur einmal pro Woche gemacht. Habe da auch mit dem Täglichen absaugen weniger Wasser gewechselt (1-2 Liter auf 10 Liter Kreisel).
      Dieses Mal wollte ich die Tier mal voll ins Futter setzen. Das hier die Wasserqualität leiden wird möchte ich mit diesen Wechseln entgegen wirken.
      Scheint im Moment zu klappen.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Donovan,

      H.Comes schrieb:

      Meine Beobachtung sagt mir, das dieses Anreichern sehr viel bringt.
      Natürlich bringt Anreichern sehr viel, insbesondere wenn Du es 24 Stunden nach dem Schlupf machst. Denn 24 Stunden nach dem Schlupf haben die kleinen alle Reserven verbraucht. Verfütterst du sie gleich nach dem Schlupf haben sie noch eine weiche Haut und haben noch viele Nährstoffe in sich. Wenn Du sie dann noch entkapselst brauchen sie zum Schlupf weniger Energie und sind noch wertvoller.

      H.Comes schrieb:

      Meine 6 Stück haben genau so einen gefüllten Bauch wie du sie mit cops gefüttert hast.
      Das mag ohne weiteres sein. Die Frage ist nur was haben sie im Bauch. Trotz aller Anreicherung sind Copepoden auf jeden Fall die bessere Wahl.
      Sicher ist es nicht immer möglich die entsprechend großen Copepoden zur Hand zu haben und so muß man, wohl oder übel, auf Artemien-Nauplien als Erstfutter zurückgreifen. Es ist aber wichtig so schnell wie möglich auf Copepoden umzustellen. Ja, man bekommt sie auch nur mit Artemien groß, der Unterschied zeigt sich spätestens wenn die Nachzuchten dann wieder Junge haben.
      LG
      Ralf
    • Henning schrieb:

      Wie darf/muss man dies verstehen Ralf
      Wenn die Jungtiere, egal welcher Art, mit gutem Futter aufgezogen werden entstehen kräftige und gesunde adulte Tiere.
      Tiere die mit Mangelernährung aufwachsen haben auch kleinere und anfälligere Jungtiere.
      Allein schon die Dauer bis zur Geschlechtsreife unterscheidet sich, meine Erfahrung nach wesentlich.
      LG
      Ralf
    • Tobi schrieb:

      Guten Morgen zusammen,

      hier ein kleines update zu meinem Nachwuchs.

      aus dem Wurf 6.12.17 lebt das eine noch :thumbsup:

      vom Wurf 10.01.18 leben noch 17 Stück :thumbsup:

      und heute Morgen wurden 112 Fohlen Geboren :freuen:

      Habe bei einem Kreisel die Rückseite mit Schwarzerfolge beklebt, mal Sehen ob es sich positiv auswirkt.



      Hallölchen an Alle

      Drücke Allen die Daumen für die Babys

      Ich habe bei allen von meinen Kreiseln drei Wände geschwärzt. Ergebnis dir Babys können auch Brachionen sehr gut als Essen erkennen. Der Unterschied bei mir ist gewaltig, ich bin begeistert.
      Auch bei Garnelen ist der Unterschied gross.

      Herzliche Grüsse
      Verena
      : Seepferd : : Seepferd :
    • Hey Dieter
      Dank dir!
      Ich habe einen Kreisel gekauft und deine Version noch etwas abgeändert und probiere jetzt was am besten funktioniert :thumbsup:
      Mein Mann ist seit 9 Jahren schwer krank. Ich habe meinen Beruf aufgeben um immer für ihn da zu sein. Wir hoffen jedes Jahr das jetzt alles gut ist,wir hoffen meistens vergeblich. Zur Zeit geht es ihm gar nicht gut aber in ca drei Wochen sollte das schlimmste überstanden sein.

      Ich bin begeistert von Euch allen und werde gerne wieder Fotos machen und Berichte schreiben. Leider fehlt mir manchmal, wenn es meinem Mann nicht gut die Zeit.

      Also hab etwas Geduld, bald müsst ihr wieder mit mir rechnen :thumbup:

      Herzliche Grüsse
      Verena
      : Seepferd : : Seepferd :
    • Hallo Verena!
      das sind keine schönen Neuigkeiten ,von deinem Mann ,wünsche euch viel Kraft und Glück auf baldige Genesung :saint:
      Familie und Gesundheit geht natürlich vor :!:




      Aber gespannt bin ich trotzdem auf Bilder und wie du den Kreisel abgeändert hast :thumbup:
      viel glück und alles gute

      LG Dieter : Seepferd :