Acartia tonsa Eier - Seid ihr interessiert?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Angebot Acartia tonsa Eier

      Hallo Harald, Hallo Henning,

      Ich danke euch für eure Überlegungen und Rückmeldungen.


      @Harald, die Mindestbestellmenge beim Anbieter sind 100 Millionen Eier. Wenn ich die in Verpackungseinheiten unter 500.000 Eier anbiete, dann weiß ich gar nicht wem ich die alles anbieten soll, um mindestens meine Kosten wieder drin zu haben.

      @Henning, die Eier sind 6 Monate bei 4 Grad im Kühlschrank lagerfähig. Versand in die Schweiz ist grundsätzlich möglich. Ich werde mal herausfinden, wieviel das Overnight kostet und mich wieder melden. Deshalb erwähnte ich auch in meinem Beitrag, dass ihr mit einer Verpackungseinheit von 500.000 mehrere Schlupfe bedienen könnt.

      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
      Matthias
    • Hallo Matthias

      Aquacopa schrieb:

      @Henning, die Eier sind 6 Monate bei 4 Grad im Kühlschrank lagerfähig. Versand in die Schweiz ist grundsätzlich möglich. Ich werde mal herausfinden, wieviel das Overnight kostet und mich wieder melden. Deshalb erwähnte ich auch in meinem Beitrag, dass ihr mit einer Verpackungseinheit von 500.000 mehrere Schlupfe bedienen könnt.

      Herzlichen Dank für die Infos.
      6 Monate ist ja schon eine schöne Zeit.
      Ich hoffe das sie dann beim Zoll nicht zu lange liegen bleiben. :S
      Zur Not hätte ich eine D-Anschrift.

      Aber wie viel Gramm sind in etwa 500 000 Eier?

      Oder das Volumen wo man dafür benötigt im Kühlschrank. :wink:
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hai Matthias

      Ich würde eine Packung nehmen.
      Muß aber leider feststellen dass sich das finaziell wohl nur für gewerbliche Züchter lohnen wird, bzw. nur wenn man tatsächlich Arten mit hohem Marktwert nachzüchten kann die auch einem Hobbyzüchter noch halbwegs eine Kostendeckung garantieren.

      Ich hoffe jedenfalls damit endlich Eviota atriventris nachzüchten zu können. Das wäre für mich persönlich ein unglaublicher Erfolg weil ich durch diese Art erst zur marinen Zucht gekommen bin.


      @Henning: Ich kann für dich auch gerne die Eier zwischenlagern bis du mal wieder auf Durchreise bist.

      MfG Torsten
    • Angebot Acartia tonsa Eier

      Guten Morgen Sabrina, Henning, Torsten, Harald und alle anderen Acartia-Interessierten,

      ich gehe erstmal auf die Fragen von Henning und Sabrina ein und habe dann noch weitere Infos für euch alle.

      @ Henning, die Kosten in der Schweiz für 24h Versand (inkl. Zollabfertigung) betragen 40 EUR. Das wird also gut klappen. Selbst wenn es doch zu Verzögerung kommen sollte, dann gehen auch 48h Stunden, weil wir auf Eis verschicken.

      @ Sabrina, Du hattest gefragt wieviel 500.000 Acartia tonsa Eier wiegen. Diese Frage kann ich dir näherungsweise beantworten. Wir haben das mit Daten aus der Literatur abgeschätzt. Nach unserer Rechnung müssten 500.000 Eier etwa 150 mg wiegen. Und ja, bei Artemia bekommst Du natürlich wesentlich mehr Gewicht für den EUR. Acartia tonsa ist halt ein sehr spezielles Erstfutter für Fischlarven mit dem du Larven züchten kannst, die du sonst nicht durchbringst oder wenn du deine Überlebensraten bei schwierigen Fischen erhöhen willst. Da helfen Dir ja auch die besten Artemiacysten nicht weiter.

      Jetzt noch einpaar Infos zur Verpackung und Dosierung:

      Ihr bekommt die 500.000 Eier in 14 ml frischer Salzwasserlösung (30-35 ppt) in einer 20 ml Tropfflasche (für eine exakte Dosierung). Aus der Flasche bekommt ihr etwa 170 Tropfen. In jedem Tropfen sind also etwa 3.000 Eier. Wir haben die letzten Tage Schlupftests gemacht (siehe angehängtes Foto). Die Ergebnisse waren richtig gut! Aus fast jedem Ei ist eine Nauplie geschlüpft. Ihr könnt mit einer Schlupfrate von 50-90% rechnen (je nach dem wie lange ihr das Produkt lagert). das heißt ihr bekommt aus der ganzen Flasche 250.000 bis 450.000 Acartia Nauplien. Und aus einem Tropfen dementsprechend 1.500-2.700 Nauplien. So könnt ihr über bis zu 6 Monate innerhalb 24 Stunden kleine Mengen frisch geschlüpfte Nauplien mit einer Größe von 70-75 µm produzieren. Die Eier, die ihr nicht verbraucht könnt ihr wieder bequem mit der Flasche in den Kühlschrank stellen und beim nächsten Larvenschlupf verwenden.


      Die nächsten Tage schicke ich euch auch nochmal alle Informationen gesammelt in einem einzigen Dokument mit weiteren Infos und Empfehlungen zur Erbrütung der Eiere (was braucht ihr, etc).


      Ich hoffe, dass die Infos soweit hilfreich waren.
      Ich freue mich weiterhin von euch zu hören.


      Herzliche Grüße,
      Matthias
    • Hallo Matthias , Hi "Rest"!


      Ich habe mich jetzt mal extra wegen diesem Thread hier angemeldet. :)


      Ich bin schon lange auf der Suche nach Copepoden Dauereiern und finde es super das es jetzt einen Anbieter in D. gibt.
      Ich hoffe das es sich halbwegs ausgeht und hier eine dauerhafte Bezugsquelle entsteht.
      Der Preis ist zwar recht heftig aber wie Matthias schon schreibt wenn man die Eier nur für die etwas "schwierigeren" Nachzuchten verwendet dann denke ich rechnet sich das ganze schon!
      Und gerade in an Betracht der aktuellen Entwicklungen wie ja auch hier >>>keine Fische mehr aus Hawaii?<<< beschrieben werden gerade die schwierigeren Nachzuchten immer interessanter, wir wollen ja schliesslich nicht alle nur "Nemo's" im Becken schwimmen haben! ;)


      Also ich bin dabei :thumbup: , kannst mich bitte als "verbindlich" vormerken!


      Grüße, Klaus


      PS. warum ist hier eigentlich die default Schriftgröße so winzig, bzw. wo kann ich das ändern ohne das es nach jedem Smiley zurückgesetzt wird?
    • Hallo Klaus

      Herzlich :will2:

      Es freut mich einen weiteren Züchter begrüßen zu dürfen. Vielleicht magst du dich ja hier noch vorstellen.

      Klaus72 schrieb:

      PS. warum ist hier eigentlich die default Schriftgröße so winzig, bzw. wo kann ich das ändern ohne das es nach jedem Smiley zurückgesetzt wird?

      Das ist leider im Stile voreingestellt.

      Möchtest du größer schreiben musst du vorher z.B "size=12][/size" bei der Schriftgröße wählen. Setzt du dann vorher zwischen size und size die Smileys bleiben sie auch.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Liebe Acartia-Interessierte,

      ich möchte mich nochmal ganz herzlich für euer Interesse und euer "Mitüberlegen" zum Thema bedanken.

      Wie versprochen habe ich euch ein Produktblatt auf unserer Webseite angelegt, das ihr euch ganz in Ruhe anschauen könnt. Ihr werdet dabei feststellen, dass da ein kleines "Handbuch" für die erfolgreiche Anwendung von Acartia entstanden ist. Das haben wir gemeinsam mit jemanden erarbeitet, der in der Forschung seit einigen Jahren Acartia züchtet.

      Ich wünsche euch viel Freude beim Schmökern:
      aquacopa.de/zooplankton-copalife/acartia-tonsa-eier/


      Wie gesagt, ist das Produkt bei uns ab Montag versandbereit und ich nehme gerne ab Montag die ersten Bestellungen zu einem Sonderpreis von 149 EUR (statt 249 EUR) inkl. Versand auf.

      Ich freue mich von Euch zu hören!

      Herzliche Grüße,
      Matthias
    • Acartia tonsa, Eier - Angebot

      Liebe Steffi und Sabrina, lieber Horst, Klaus, Ralf, Niklas, Henning, Harald, Ewald, Torsten, Tobi, Oliver und coffeebox,

      wie ich auf meiner Webseite gesehen habe, haben sich viele von euch die detaillierten Informationen zu den Acartia-tonsa Eiern angeschaut. Vielen dank dafür!

      Einzelnen von euch möchte ich erstmal noch die ausstehenden Antworten liefern:

      @Henning, wie gesagt, der 24h-Versand kostet etwas mehr in die Schweiz. Ich biete dir trotzdem gerne an, dass wir es dieses Mal versandkostenfrei machen. Das wird dann aber leider über den Shop nicht funktionieren. Bitte schicke mir doch stattdessen eine PN mit deiner Adresse und dann schicke ich die Eier mit Rechnung raus.

      @Niklas, die Eier können leider nicht eingefroren werden. Halten sich aber 6 Monate im Kühlschrank (und können in der Zwischenzeit genutzt und wieder reingestellt werden, weil wir die Eier in einer Dosiertropfflasche anbieten - etwa 3000 Eier pro Tropfen).

      Wie ihr wahrscheinlich gesehen habt, ist das Produkt jetzt für 149 EUR inkl. Versandkosten bei uns im Shop eingestellt.

      Alle die diesen Thread lesen sind bisher die einzigen die davon wissen, weil ich bisher keine Werbung dazu gemacht habe. Es sind 10 Stück verfügbar. Eins wird Ralf sich bald sichern ( ^^ ) - also bleiben 9. Ihr könnt also ab jetzt zu dem Sonderpreis zugreifen
      aquacopa.de/zooplankton-copalife/acartia-tonsa-eier/
      Und ich weiß noch einpaar Kandidaten außerhalb diese Forums, die auch sehr interessiert sein könnten. Und mir ist es wichtig, dass diese Testverkäufe an Menschen wie euch gehen, die wissen was man mit dem Produkt sinnvoll anfangen kann, Erfahrung in der Fischlarvenzucht haben und die Ergebnisse mit dem Forum/mit mir teilen.

      Ich würde mich daher freuen, wenn wir noch einmal unter uns die Runde machen, wer von euch die Eier a) definitiv kaufen möchte, b) noch überlegt zu kaufen und c) nicht kaufen möchte. Von euren Antworten würde ich es dann abhängig machen wie viele andere Personen ich in der nächsten Woche ansprechen werde. Denn für das Rumstehen bei uns im Kühlschrank sind die Eier viel zu schade ;)

      Vielen Dank für euer Feedback und herzliche Grüße,Matthias